Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Anstalt als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Die Anstalt

Psychothriller. Deutsche Erstausgabe. Originaltitel: The Madman`s Tale. 'Knaur Taschenbücher'.
Taschenbuch
Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht - bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimm … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Anstalt als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Die Anstalt
Autor/en: John Katzenbach

ISBN: 3426629836
EAN: 9783426629833
Psychothriller. Deutsche Erstausgabe.
Originaltitel: The Madman`s Tale.
'Knaur Taschenbücher'.
Übersetzt von Anke Kreutzer
Droemer Knaur

1. Mai 2006 - kartoniert - 752 Seiten

Beschreibung

Das Böse. Das Grauen. Die Klinik. Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht - bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt aufzuschreiben, was er erlebt hat - mit Bleistift, auf den Wänden seiner Wohnung. Wer war der mysteriöse »Engel des Todes«, der damals sein Unwesen trieb? Gibt es ihn überhaupt? Oder existiert er nur in Francis' Schreckensphantasien?

Portrait

John Katzenbach, geboren 1950, war ursprünglich Gerichtsreporter für den »Miami Herald« und die »Miami News«. Bei Droemer Knaur sind inzwischen zahlreiche Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller »Die Anstalt«, »Der Patient«, »Der Professor« und »Der Psychiater«. Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Amherst im Westen des US-Bundesstaates Massachusetts. Weitere Informationen unter www.john-katzenbach.de und www.johnkatzenbach.com

Pressestimmen

John Katzenbach wählt für seinen Thriller "Die Anstalt" nicht nur einen ungewöhnlichen Schauplatz, sondern auch eine sehr ungewöhnliche Perspektive. Der Erzähler, Francis Petrel, war vor zwanzig Jahren Patient in der Psychiatrie. Damals hörte er in seinem Kopf eine Vielzahl von Stimmen, die ihn berieten, malträtierten und zu Dingen trieben, die er selbst nicht immer wollte. Auch kann er sich einfach nicht mehr daran erinnern, dass er seine Familie mit einem Messer aggressiv bedroht hat.

Zwar nimmt Francis bis heute regelmäßig seine Medikamente, aber die Stimmen in seinem Kopf sind immer noch nicht ganz verstummt.

"Verrückt zu sein gewährt eine recht interessante Sicht auf das Leben. Auf jeden Fall ist man besser in der Lage, gewisse Dinge hinzunehmen, die das Schicksal für einen bereithält, außer wenn die Wirkung der Medikamente ein wenig nachlässt, denn dann kann ich darüber, wie das Leben mit mir umgesprungen ist, ziemlich sauer werden."

Die Ereignisse in der Klinik vergisst er nicht, denn während seines Aufenthalts dort wurde eine junge Krankenschwester brutal ermordet. War der Mörder einer der Insassen?

Francis schreibt seine Erinnerungen nieder - nicht auf Papier, nein, er kritzelt auf die leeren Wände seiner Wohnung. Und als er mit seinen Aufzeichnungen beginnt, gibt es für ihn keine Pause mehr. Da stört weder, dass sich seine Schwestern um sein Wohl sorgen und besorgt vor der Tür stehen, noch dass der Nachbar klingelt, weil er meint, eine lautstarke Auseinandersetzung in Francis' Wohnung gehört zu haben.

Aus dieser Sicht der Dinge, einem Erzähler, dessen Wahrnehmung der Leser nicht unbedingt zuverlässig trauen kann und einer Staatsanwältin, die parallel dazu in der Klinik ermittelt und sich unter den Patienten vertrauenswürdige Helfer sucht, entsteht ein richtig spannender Plot. Wo liegt die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit?

Übrigens, eine tolle Idee des Verlags: Das Cover leuchtet nachts - so entfällt, zumindest im Dunkeln, das lästige Suchen nach dem Buch.

© Manuela Haselberger

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Maske des Mörders
Taschenbuch
von Stephan Harbort
Chlorreiche Tage
Taschenbuch
von Robbi Pawlik, Ba…
La Nera
Taschenbuch
von Claudio M. Manci…
Mein wirst du bleiben
Taschenbuch
von Petra Busch
1813 - Kriegsfeuer
Taschenbuch
von Sabine Ebert
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.