Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Menschenrechte - Frauenrechte als Buch
PORTO-
FREI

Menschenrechte - Frauenrechte

Internationale, europarechtliche und innerstaatliche Dimensionen. Empfohlen Ab 16 Jahre. Paperback.
Buch (kartoniert)
Innerhalb der "allgemeinen" Menschenrechte waren die Rechte von Frauen lange Zeit unbeachtet und im besten Fall "mitgedacht". Auch dann, als die Vereinten Nationen den Schutz der Menschenrechte zu einem ihrer wichtigsten Schwerpunkte erklärten und di … weiterlesen
Buch

34,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Menschenrechte - Frauenrechte als Buch

Produktdetails

Titel: Menschenrechte - Frauenrechte
Autor/en: Brita Neuhold, Renate Pirstner-Ebner, Silvia Ulrich

ISBN: 3706518120
EAN: 9783706518123
Internationale, europarechtliche und innerstaatliche Dimensionen.
Empfohlen Ab 16 Jahre.
Paperback.
Herausgegeben von Brita Neuhold, Silvia Ulrich
StudienVerlag

5. Juni 2009 - kartoniert - 316 Seiten

Beschreibung

Innerhalb der allgemeinen Menschenrechte waren die Rechte von Frauen lange Zeit unbeachtet und im besten Fall mitgedacht. Menschenrechte - Frauenrechte trägt dazu bei, den blinden Fleck im internationalen und österreichischen Recht und die Ausklammerung von Frauenrechten aus juristischer Theorie und Praxis sichtbar zu machen.
Zugleich werden die wichtigsten Frauenrechte auf völkerrechtlicher, europarechtlicher und innerstaatlicher Ebene interdisziplinär und systematisch dargestellt. Menschenrechte-Frauenrechte arbeitet erstmals diese Themenbereiche in ihrer Gesamtheit auf.
Zielgruppen sind insbesondere Lehrende und Studierende aus folgenden Bereichen: Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft, Geschichte, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.
Dieses Handbuch deckt auch den Informationsbedarf der zahlreichen Gleichbehandlungsinstitutionen ab, welche sich mit den genannten Rechtsmaterien beschäftigen, und ist auch für die politische Bildung an Schulen einsetzbar. Darüber hinaus dient die Publikation auch als wertvolle Informationsquelle für MitarbeiterInnen von entwicklungs- und frauenpolitischen Organisationen sowie Menschenrechtsinstitutionen und deren Netzwerken.

Portrait

Dr. Brita Neuhold, Lektorin am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien und am Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre an der Universität Graz. Referentin,Konsulentin, freieWissenschafterin; ständige Mitarbeiterin des entwicklungspolitischen Frauennetzwerks WIDE (Women in Development Europe). Dr. Renate Pirstner, Vertragsassistentin am Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre an der Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Geschlechtergleichbehandlung und Frauenförderung im Europarecht. 2001 Wissenschaftspreis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung für die Dissertation "Geschlechtergleichbehandlung und Chancengleichheit im Gemeinschaftsrecht". Dr. Silvia Ulrich, Assistenzprofessorin am Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre an der Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Geschlechterdifferenz im Recht; Diskriminierungsschutz und Frauenförderung auf nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus vielfältige Tätigkeiten mit Praxisbezug, insbesondere genderspezifische Politikberatung. 2001 Gabriele Possaner-Preis - Österreichischer Staatspreis für wissenschaftliche Leistungen, die der Geschlechterdemokratie in Österreich förderlich sind.

Pressestimmen

Dieses Buch weist auf die nach wie vor vorhanden Defizite im Bereich der Frauenrechte hin und versucht, Entwicklungslinien für die Zukunft aufzuzeigen. Eine ausführliche Bibliographie am Ende des Buches ermöglicht es den Leserinnen und Lesern, sich mit einzelnen Aspekten noch näher zu beschäftigen.
Österreichisches Institut für Menschenrechte
"Dass Recht spannend und auch für NichtjuristInnen sehr gut beschrieben sein kann, beweist das im Studienverlag erschienene Buch "Menschenrechte - Frauenrechte"...[ein] gutes und wichtiges Handbuch und Nachschlagewerk zu Geschichte und Status Quo von Frauenrechten."
diestandard.at
"Dieses Buch ist als Basisliteratur für politische Bildung an Schulen und für die Erwachsenenbildung gedacht und wird hoffentlich auch dazu verwendet werden."
AEP-Informationen
"[Das Buch]... zeichnet den langen Weg des Kampfes um Frauenrechte nach und stellt die wichtigsten systematisch und übersichtlich dar, so dass sich die Leserin einen guten Überblick über ihre Rechte verschaffen kann."
Weiber Diwan
"Das Handbuch gibt aus juristischer Perspektive einen gut strukturierten Überblick über die Geschichte der Frauenrechte. (...) Die Frauenorganisationen sind die Mittlerinnen zwischen Theorie und Praxis, vor allem ihnen wird dieses Buch eine Unterstützung sein."
Frauensolidarität
"Dieses Handbuch trägt dazu bei, den 'blinden Fleck' im internationalen und österreichischen Recht aus juristischer Theorie und Praxis sichtbar zu machen."
weiber.diwan
"Dieses Buch weist auf die nach wie vor vorhandenen Defizite im Bereich der Frauenrechte hin und versucht, Entwicklungslinien für die Zukunft aufzuzeigen. Eine ausführliche Bibliographie am Ende des Buches ermöglicht es den Leserinnen und Lesern, sich mit einzelnen Aspekten noch näher zu beschäftigen."
ÖIM-Newsletter 2004/1
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.