Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Pheromon 1. Sie riechen dich

Empfohlen ab 14 Jahre. 5. Auflage. Klappenbroschur mit Neonfarbe und Laser-Farbschnitt.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
"Eine spannende Geschichte, wie man sie noch nie gelesen hat. Großartig!" Andreas Eschbach
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

17,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pheromon 1. Sie riechen dich als Buch

Produktdetails

Titel: Pheromon 1. Sie riechen dich
Autor/en: Rainer Wekwerth, Thariot

ISBN: 3522505530
EAN: 9783522505536
Empfohlen ab 14 Jahre.
5. Auflage.
Klappenbroschur mit Neonfarbe und Laser-Farbschnitt.
Planet!

16. Januar 2018 - kartoniert - 416 Seiten

Beschreibung

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt - und du bist mittendrin.

"Eine spannende Geschichte, wie man sie noch nie gelesen hat. Großartig!" Andreas Eschbach

Auf der Auswahlliste für die Ulmer Unke als bestes Jugendbuch 2018.

Portrait

Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Rainer Wekwerth ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt in der Nähe von Stuttgart. Mehr Infos unter: www.wekwerth.com

Pressestimmen

"[Ein] Pageturner, der vor allem durch seine Figuren und die Erzählweise punktet.", Phantastisch, 16.07.2018

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Pheromon 3: Sie jagen dich
Buch (kartoniert)
von Rainer Wekwerth,…
Pheromon 2: Sie sehen dich
Buch (kartoniert)
von Rainer Wekwerth,…
vor
Bewertungen unserer Kunden
Überaus spannender Auftakt einer neuen SciFi-Trilogie
von Buchstabengeflüster - 03.09.2018
Der 17-jährige Jack spielt in der Footballmannschaft der Schule und ist ansonsten ein ganz durchschnittlicher Schüler, bis er plötzlich seine Allergie verliert und einen ganz besonderen Geruchs- und Sehsinn erhält. Das seltsamste an der ganzen Sache ist jedoch, dass er die Gefühle der Menschen riechen kann. Und einige Menschen riechen gleich¿ Hundert Jahre in der Zukunft - 2118 - lebt Travis, der schon ein sehr bewegendes und ereignisreiches Leben hinter sich hat. Er ist als Arzt tätig und entdeckt eines Tages einen seltsamen Virus, der mit einer weit verbreiteten Organisation zusammenhängt. Die Geschichten der beiden Protagonisten konnten mich anfangs nicht so sehr fesseln, wie die anderen Bücher von Rainer Wekwerth. Trotzdem ist das Geschehen immer spannend und wirft viele Fragen rund um diese Welt auf. Die zwei Zeitstränge werden abwechselnd erzählt. Über jedem Kapitel ist immer die Jahreszahl vermerkt und auch die Schriftart unterscheidet sich. Obwohl Travis in der Zukunft lebt, erhält man nicht viele Informationen, die einem bei Jacks Recherche über die besondere Menschengruppe helfen würde. Außerdem hab ich mich oft gefragt, in wie weit das Leben der beiden Protagonisten zusammenhängt. Zunächst spielen die Geschichten von Jack und Travis nur in der gleichen Welt, verweben sich zum Schluss hin jedoch immer mehr miteinander. Die Erkenntnisse von Jack und Travis am Ende des Buches waren sehr erschütternd und faszinierend. Die Kapitel haben sich rasant abgewechselt und bei beiden einen großen Showdown entwickelt. Außerdem wurde dem Leser bewusst, wie die beiden Zeitschienen zusammenhängen. Ich bin sehr beeindruckt von der Idee der beiden Autoren und nun sehr gespannt, wie die weitere Zukunft nach den Geschehnissen am Ende aussehen wird. Fazit: Obwohl "Pheromon" von Anfang an Spannung vermittelt, konnte das Buch zunächst keine Sogwirkung entwickeln, wodurch man das Buch nicht aus der Hand hätte legen können. Das Ende jedoch wartet mit erschütternden und faszinierenden Details und einer großartigen Idee auf, weshalb ich dem Erscheinen vom zweiten Teil der Reihe entgegenfiebere.
Aliens bedrohen die Menschheit ...
von Rolands Bücherblog - 02.05.2018
Pheromon - Sie riechen dich ist der erste Band einer neuen Trilogie von Rainer Wekwerth gemeinsam mit Thariot. Dabei spielt dieses Buch in zwei Zeitebenen, 2018 und 2118, die sich in den Kapiteln abwechseln. In der Gegenwart Jake, ein durchschnittlicher Jugendlicher der plötzlich eine besondere Fähigkeit entwickelt. Er kann Gerüche intensiv wahrnehmen und sogar Gefühle seiner Mitmenschen dadurch deuten. In der Zukunft Travis, ein alter Medizininformatiker und Lee, ein junges Straßenmädchen. Beide Handlungsstränge eint die Organisation Human Future Project und deren Slogan lautet: Die Zukunft liegt in den Händen unserer Kinder . Doch mysteriöse Dinge passieren und so beginnen 100 Jahre voneinander getrennt die jeweiligen Protagonisten Nachforschungen anzustellen. Stecken hinter der Fassade von HFP Aliens, die die Menschheit bedrohen? Das Buch ist als Jugendroman ab 14 Jahren ausgelegt, ist aber wie die Labyrinth-Trilogie von Rainer Wekwerth auch jederzeit für Erwachsene lesbar. Kurze Kapitel und ein flüssiger Schreibstil lassen den Leser dabei in die Geschichte eintauchen und sich von der Spannung mitnehmen. Einige Personen tauchen dabei neben den Protagonisten auf, verschwinden aber auch wieder schnell von der Bildfläche. Je weiter man in der Geschichte voranschreitet merkt man als Leser wohin die Reise geht, eine Mischung aus Jugendbuch und Science Fiction. Gegen Ende spitzt sich alles zu und der Leser wird mit einem Cliffhanger zurückgelassen. In Summe ein gelungener Auftakt für Pheromon, der einen neugierig auf den zweiten Band zurücklässt, damit man erfährt wie es weitergeht.
Was geschieht in der Zukunft?
von Connie Ruoff - 18.04.2018
"PHEROMON 1: PHEROMON" VON RAINER WEKWERTH 2. ZUM INHALT "Pheromon", das Buch der beiden Autoren ist von Rainer Wekwerth und Thariot spielt in zwei Zeitlinien, einmal 2018 und einmal 2118. Wie hängen diese zwei Zeitlinien zusammen? In beiden Zeitlinien geschehen nicht nur absonderliche Dinge, sondern Menschen verändern sich. Liegt es wirklich an Pheromonen? Ist es möglich durch Pheromone Superkräfte zu bekommen? Was ist Human Future Project? Dieses Buch fasziniert nicht nur Menschen, die sich mit Zukunftstechnologien beschäftigen, sondern auch Verschwörungstheoretiker. Die Wohlstandsschere in der Zukunft ist noch weiter auseinander geglitten. 4/5 Punkten 3. PROTAGONISTEN Jake, William und Amy sind 2018 die Protagonisten. Jake ist Schüler und hat die gleichen Probleme wie alle Teenager, bis er feststellt, dass seine Sinne äußerst geschärft sind und er anhand von Gerüchen feststellen kann, wie sein Gegenüber drauf ist. 2118 Travis und Lee sind die Akteure. Wer oder was sind Hunter? Hunter sind keine Menschen. Travis kömpft gegen die Vergangenheit und seine inneren Dämonen. Travis hat schon viel gesehen und erlebt. Im Gegensatz zu Jake ist er ein erfahrener und desillusionierter Mann. Beide Hauptfiguren finden Mitstreiter. Alle Hauptfiguren wollen in ihrer Zeitlinie die Welt retten. 5/5 Punkten 4. SPRACHLICHE GESTALTUNG Der erste Teil einer Trilogie. Durch die wechselnden Zeitebenen bleibt der Spannungsbogen hoch. Und ist auch von zwei Autoren geschrieben. Der Schreibstil der zwei Zeitebenen ist flüssig und unterscheidet sich. Allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher, dass es mir aufgefallen wäre, wenn ich es nicht gewusst hätte. Die Zukunft 2118 ist düsterer, was sicherlich auch an den unterschiedlichen Akteuren liegt. In der Gegenwart ein jugendlicher Jake, der das Leben noch vor sich hat und in der Zukunft 2118, Travis, der mit seinem Leben abgeschlossen hat und nur eine Schuld begleichen möchte und Frieden sucht. 4/5 Punkten 5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG "Pheromon 1: Pheromon" von Rainer Wekwerth und Thariot , hat einen flexiblen Einband und ist am 06.01.2018 unter der ISBN 9783522505536 bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH im Genre Jugendbuch erschienen. Auf dem Cover ist eine Biene in Grün und Pink abgebildet. Finde ich nachvollziehbar, wenn auch nicht besonders einfallsreich. 3/5 Punkten 6. FAZIT Es fällt mir schwer, das Buch als Jugendbuch einzuordnen. Es geht hier keineswegs um Probleme von Teenagern, sondern es geht um eine bevorstehende Alien Invasion. Gewalt herrscht vor. Widerstand ist gefordert. Die Problemlösung verlangt Gewalt. Das Geschehen in den letzten zwei Kapiteln mit Lee, finde ich ein wenig absurd. Als treuer Anhänger von Stephen Hawking habe ich damit Probleme. Aber, wer weiß, was uns die Zukunft noch beschert. Dennoch ist der Haupthandlungsstrang ein Riesenplot und das Ende in keiner Weise vorhersehbar. Spannung pur! Ich freue mich schon auf den nächsten Band. @NetGalleyDE und Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! Ich vergebe insgesamt 4/5 Punkten.
Sie riechen dich
von Gavroche - 21.03.2018
Ein Gemeinschaftsprojekt der Autoren Rainer Weckwerth und Thariot. Nicht nur zwei Autoren, sondern auch zwei Zeitebenen und Protagonisten. Im Jahr 2018 lernen wir den 17jährigen Jake kennen, eigentlich ein ganz normaler Jugendlicher, aber plötzlich kann er Gefühle riechen. Zweite Zeitebene, ein Jahrhundert später. Der Arzt Travis, der im Alltagstrott gefangen ist bis er die schwangere Lee kennenlernt und ihr helfen möchte. Dabei stößt er auf eine Organisation, die die Welt bereits unterwandert hat und sie verändern will. Genau diese Organisation, das "Human Future Project", ist das Bindeglied zwischen dem Footballspieler und Schüler Jake und dem Arzt Travis. Eine sehr interessante Buchidee und die beiden Autoren harmonieren gut, es ist kein eklatanter Bruch feststellbar, sondern man merkt, dass sie gut zusammengearbeitet haben und sich die Perspektiven aufgeteilt haben. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, aber natürlich auch gut unterhält.
Pheromon
von Mine_B - 23.02.2018
Das Jugendbuch "Pheromon" ist das gemeinschaftliche Projekt von den Autoren Rainer Wekwerth und Thariot. Auch ist dieses Werk der Auftakt einer geplanten Trilogie. Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, weil es auch aus der Feder von Rainer Wekwerth stammt. Seine Labyrinth- Trilogie hatte mir damals sehr gut gefallen, sodass ich neugierig auf dieses Werk wurde. Doch leider wurden meine Erwartungen nicht vollständig erfüllt. Der Schreibstil ist sehr angenehm, sodass sich das Buch flüssig lesen lässt. Das besondere ist jedoch, dass hier zwei Autoren ein gemeinschaftliches Werk geschaffen haben, wobei jeder einen Erzählstrang übernommen hat. Unterschiede bei den Perspektiven in Bezug auf den Schreibstil sind bemerkbar, aber ein großer Bruch ist nicht erkennbar. Die Erzählart ist recht knapp gehalten. Mir persönlich fehlten manchmal ein paar erklärende oder umschreibende Worte. Manche Szenen werden recht knapp abgehandelt. Dies hatte meine Meinung zu Folge, dass dem Buch stellenweise etwas Tiefe gefehlt hat. Ich hätte mir ein paar Informationen mehr gewünscht, viele Szenen wurden nur angerissen und weiter vorangetrieben. "Pheromon" wird aus zwei Perspektiven erzählt, hierbei spielt einer im Jahre 2018 und der andere 2118. Der Strang in der Gegenwart handelt hauptsächlich von Jugendlichen, der Beginn der Geschichte wird erzählt und man bekommt einen Einblick, wie alles begonnen hat. Bei der Geschichte in der Zukunft sind die Protagonisten Erwachsene. Aber auch eine junge Frau, die gerade erst lernt, ihr Leben in die Hand zu nehmen, spielt eine wesentliche Rolle. Hier erfährt man, welche Folgen dies in einhundert Jahren hat und wie die Zivilisation damit umgeht. Der Strang in der Gegenwart ist geprägt durch eine Jugendsprache, welche ich nicht immer angenehm fand. Leider empfand ich die Erzählperspektive in der Zukunft etwas blass, so viele Erneuerungen scheint es nicht zu geben. Allein der technische Fortschritt wird angerissen, wobei dies keine neuen Ideen sind. Den Einstieg in die Geschichte empfand ich als relativ zäh. Die Protagonisten und deren alltägliches Leben werden vorgestellt. Lange hatte ich das Gefühl, dass man in die Handlung eingeführt wird, viel Spannung konnte leider nicht aufgebaut werden. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte auf der Stelle tritt und nicht wesentlich vorangetrieben wurde bzw. sich im Kreis dreht. Mir persönlich hat es zu lange gedauert, bis es wirklich spannend wird. Hier hätte man bestimmt ein paar Kürzungen vornehmen können. Auch bin ich mit der Auflösung nicht warm geworden. Die Erklärung für all diese beschriebenen Vorgänge war mir persönlich etwas zu abgedreht und ist in eine Richtung gegangen, mit der ich zwar nicht gerechnet hätte, die mich aber leider auch nicht überzeugen konnte. Gut gefallen hat mir die Grundidee schon, aber manchmal hätte ich mir noch ein paar erklärende Worte mehr gewünscht. Allein die Tatsache, warum Jake plötzlich diese neuen Fähigkeiten hat, wurde viel zu knapp angerissen. Hier hat man Potential verschenkt. Die beiden Protagonisten wirkten auf mich relativ sympathisch. Besonders Travis, der Protagonist aus der Zukunft, hat sein Päckchen zu tragen und leidet unter den Folgen seiner Vergangenheit. Dennoch wirkten sie auf mich teilweise recht blass. Manche Handlungen oder Entscheidungen konnte ich nicht immer nachvollziehen. Dies hatte zur Folge, dass ich keine richtige Beziehung zu den Charakteren aufbauen konnte. Insgesamt konnten mich die Autoren Rainer Wekwerth und Thariot mit ihrem Buch "Pheromon" nicht vollständig überzeugen. Eine nette Grundidee, wobei die Umsetzung meiner Meinung nach mangelhaft ist. Dafür kann ich leider nur 3 Sterne vergeben.
Guter Auftakt der Trilogie
von buchleserin - 31.01.2018
"Pheromon 1 - Sie riechen dich" ist der Auftakt einer Trilogie von Rainer Wekwerth und Thariot. Dieser Roman wird in zwei Handlungssträngen erzählt. 2018 - Geht es um Jake, der plötzlich keine Brille mehr braucht, einen goldenen Schimmer in den Augen hat und dessen Geruchssinn sich soweit verstärkt hat, dass er sogar die Gefühle der Menschen riechen kann. Auch sein Heuschnupfen ist plötzlich verschwunden. Als die hübsche Serena ihn zu einer Party einlädt, beginnt er zu zweifeln, irgendetwas stimmt nicht mit dem Mädchen, die Jungs umschwärmen sie wie eine Bienenkönigin. 2018 - Travis Jelen arbeitet als Arzt im sozialen Zentrum. Er wird überfallen, unter den Jugendlichen ist auch Lee, ein schwangeres Mädchen. Das Mädchen taucht bei ihm im Zentrum auf und verschwindet wieder. Als Travis sich auf die Suche nach dem Mädchen macht, wird er auf die mysteriöse Organisation HFP (Human Future Project) aufmerksam. Wer sind diese Leute? Dieses Buch ist ein Jugend-Science-Fiction-Roman, was mir vor dem Lesen nicht bewusst war. Es geht um das Schicksal der Welt. Anfangs fand ich die Handlung sehr interessant, zwischendurch aber auch manchmal etwas langatmig. Mal war der eine Handlungsstrang mit Jakes Gruppe in 2018 spannender, mal der andere mit Travis. Manchmal fiel es mir nicht leicht, den wissenschaftlichen/technischen Erklärungen aufmerksam zu folgen. Ich wusste anfangs auch überhaupt nicht worauf das Ganze hinausläuft und was die beiden Erzählstränge miteinander zu tun haben und was Jakes Veränderung bedeudet. Die unterschiedlichen Charaktere sind ganz gut dargestellt und haben mir gefallen. Insgesamt ein ganz guter Auftakt dieser Reihe, aber ich hatte mir irgendwie einen anderen Verlauf der Handlung vorgestellt, nicht ganz so Science-Fiction-mäßig, was mir vorher nicht klar war. Der Verlauf der Handlung in 2118 hat mir anfangs ganz gut gefallen, zum Schluss war es etwas abgedreht und ein wenig verwirrend und etwas zu viel Science Fiction. Das Ende hat mich überrascht, Fragen sind noch offen. Ich denke da wird noch einiges kommen in Band 2 und 3. Ein actionreicher Schluss, der neugierig macht auf den Folgeband.
Geniale Idee und Umsetzung, nur zum Schluss etwas abgedreht
von www.selectionbooks.blogspot.de - 25.01.2018
Da ich Science Fiction Jugendbücher sehr gerne lese war ich gespannt auf "Pheromon" von Rainer Wekwerth und Thariot. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr gut und auch die Umsetzung ist wirklich gut gelungen. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des angenehm lockeren Schreibstils sehr leicht gefallen. Man taucht direkt in die Geschichte ein und wird von der Handlung mitgerissen. Das Buch ist geteilt in zwei Handlungsstränge. Die Kapitel werden daher abwechselnd aus der Sicht der zwei Hauptprotagonisten erzählt. Im Jahr 2018 beginnt sich der Teenager Jake merkwürdig zu verändern und auch seine Mitschüler benehmen sich zusehends eigenartiger. Im Jahr 2118 behandelt der Arzt Travis ein junges schwangeres Mädchen, deren Daten befremdlich von den Normalwerten abweichen. Jake und Travis begeben sich auf Spurensuche und entdecken ein Geheimnis, das die Erde für immer verändern wird. Die Protagonisten wurden alle gut ausgearbeitet, wobei Travis und Jake sehr unterschiedlich sind. Jake ist ein typischer Teenager. Er spielt gerne Football und ist niemand, der schnell wegsieht. Genau aus diesem Grund macht er sich auf die Suche nach der Ursache für das sonderbare Verhalten seiner Mitschüler und stolpert dabei über schier unglaubliche Fakten. Travis hingegen ist ein älterer Arzt, der in seinem Leben einen schlimmen Fehler gemacht hat. Der Alkohol wurde lange Zeit zu seinem Rettungsanker, doch im Laufe der Zeit konnte er den Alkoholismus bekämpfen und einen Job im Center für Obdachlose finden. In Lee, einer jungen schwangeren Obdachlosen, sieht er seine Chance, seinen Fehler aus der Vergangenheit wiedergutzumachen. Genau hundert Jahre später als Jake macht sich auch Travis auf die Suche nach Antworten und gerät dabei in das Visier einer gefährlichen Organisation, die die Welt verändern möchte. Beide Erzählperspektiven haben mir durch den Kontrast der unterschiedlichen Persönlichkeiten von Travis und Jake sehr gut gefallen. Voller Spannung fiebert man mit beiden mit und sucht nach Antworten für die merkwürdigen Ereignisse in den Jahren 2018 und 2118. Die Idee hinter der Geschichte und auch der Zeitunterschied zwischen den Erzählsträngen haben mich sehr angesprochen. Ich wollte das Buch kaum noch aus der Hand legen und war gespannt, wie die Erzählstränge später zusammenlaufen. Einzig das Ende hat mich doch recht verwirrt zurückgelassen. Das letzte Viertel des Buches punktet zwar mit einer actionreichen und spannenden Handlung, wirkte auf mich im Vergleich zum Rest des Buches aber doch recht abgedreht. Insgesamt bleiben viele Fragen offen, die hoffentlich im zweiten Band beantwortet werden. Fazit: "Pheromon - Sie riechen dich" ist ein mitreißender Reihen-Auftakt von Rainer Wekwerth und Thariot. Zwei Handlungsstränge, die hundert Jahre auseinander liegen, sorgen für viel Spannung. Wer Jugendbücher mit Science Fiction-Elementen mag, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
Meine Empfehlung...
von Thomas Jessen - 19.01.2018
Der Klappentext machte mich zunächst neugierig, aber auch war ich gespannt was mich erwartet. Ist es ein Science Fictionroman oder ist es ein Kriminalroman? Ich denke es ist von beidem etwas und ich finde, dass dies sehr gut gelungen ist. Zunächst wusste ich nicht recht wie die beiden Erzählstränge zueinander passen könnten, doch im Verlauf wurde es immer klarer und es fügte sich sehr gut zueinander. Der eine Erzählstrang spielt im heute und der Andere 100 Jahre später, im Jahr 2118. Besonders schwierig finde ich es immer, wenn zwei oder mehrere Autoren gemeinsam ein Buch schreiben, denn meist lässt es sich doch herauslesen wo der Erzähler wechselt. Hier jedoch hätte ich nie gedacht, dass es hier mehrere Autoren gibt, denn das Buch liest sich wie aus einem Guss. Und es fiel wirklich nicht leicht Pausen einzulegen, weil man einfach immer neugierig geblieben ist, dank der schönen Schreibweise der Autoren. Die Figuren wirkten für mich echt und glaubhaft und sie waren für mich gut vorstellbar. Der Schreibstil nahm mich schon auf den ersten Seiten gefangen und so begann auch gleich mein Kopfkino zu rattern. Insgesamt wirken die Figuren im "zukünftigen" Teil etwas stärker und realer, doch sind das nur minimale Unterschiede. Was mir persönlich etwas gefehlt hat ist eine detailliertere Beschreibung der Schauplätze, doch ist dies vielleicht eher mein persönliches Steckenpferd und daher nicht wirklich ein Mangel. Das Finale war für mich ganz großes Kino, jedoch behaftet mit einem Cliffhanger, der den Leser gespannt zurücklässt. Gespannt auf den Folgeband, der nun nicht zu lange auf sich warten lassen sollte. Das Buch konnte mich aufs Beste unterhalten und ich bin gespannt auf den zweiten Band. Insgesamt sind das für mich 5 von 5 Sternen sowie eine Kauf- und Leseempfehlung!
Wow - welch gelungene Überraschung!
von LeseLuxx - 18.01.2018
Inhalt: 2018 - im hier und jetzt: Ein typisch amerikanischer Teenager entdeckt plötzlich Veränderungen an sich. Rein körperlich entwickelt er einen enormen Geruchssinn, seine Sehschwäche ist wie von Geisterhand verschwunden. Auch seine schulischen Leistungen verbessern sich enorm. 2118 - einhundert Jahre später: Ein alter, ehemaliger Wissenschaftler und heutiger Arzt bemerkt in seinem gesellschaftlichen Umfeld massive Veränderungen: eine geheimnisvolle Organisation ist nahezu unbemerkt in alle Bereiche des täglichen Lebens eingedrungen und immer weiter auf dem Vormarsch. Irgrendwie hängt dies alles zusammen - aber wie?? Meine Meinung: In relativ kurzen Kapiteln wechseln sich die Ereignisse in den beiden Zeitebenen ab. Allein dadurch gelingt es meiner Meinung nach beiden Autoren ausgezeichnet, den Spannungsbogen permanent hochzuhalten und zu steigern. Dazu tragen sicherlich auch die beiden allein aufgrund des Alters so unterschiedlichen Hauptcharaktere Jake und Travis bei. Beide bemerken, dass sich etwas in ihrer Umgebung ändert. Zunächst eher langsam, dann machen aber beide die Bedrohung in Form der Organisation HFP aus. Extrem gut hat mir auch gefallen, dass der eine oder andere Charakter sich als ein anderer herausgestellt hat, als er ursprünglich eingeführt wurde. Mir persönlich hat der Part in der Zukunft etwas besser gefallen. Häufig habe ich gedacht: ja, so kann das Arbeitsleben, der Straßenverkehr, die Weiterentwicklung der KI aussehen. Viele heutige Entwicklungen deuten ja wirklich darauf hin. Die naturwissenschaftlichen Aspekte haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich teilweise sehr konzentrieren musste, um am Ball zu bleiben. Dies trifft insbesondere auf das Thema Wurmloch zu. Die endgültige Verknüpfung der Geschehnisse habe ich schon als Knalleffekt empfunden, war dann absolut logisch hergeleitet. Der flüssige, klare Schreibstil hat mich sehr angesprochen. Auch der bestimmte, eindeutige Sprachstil hat genau zur Handlung gepasst. Fazit: Wer spannende, kurzweilige Unterhaltung mit naturwissenschaftlichen Aspekten mag, kommt hier absolut auf seine Kosten. Das Interesse an den beiden Fortsetzungen ist bei mir eindeutig geweckt¿. Ich vergebe fünf von fünf Sternen!
Wenn Gerüche dein Leben verändern
von elafisch - 16.01.2018
Bei diesem Buch handelt sich um den ersten Band einer Trilogie. Der zweite Band soll bereits im Herbst 2018 und der dritte dann im Frühjahr 2019 erscheinen. Inhalt: 2018: Kurz nach einem verpatzten Footballspiel stellt Jake fest, dass sich seine Sinne deutlich verbessern. Plötzlich braucht er keine Brille mehr und kann Düfte riechen von denen er nicht einmal etwas geahnt hat. Er kann auch riechen, dass sich immer mehr seiner Schulkameraden verändern. Und irgendwie scheinen Serena und das neue Jugendzentrum damit zu tun zu haben. 2118: Travis ist pensionierter medizinischer Techniker und Ex-Alkoholiker. Er arbeitet ehrenamtlich in einem gemeinnützigen Zentrum als Arzt.Als ein schwangeres Mädchen bei ihm auftaucht und die Untersuchung des Babys ein seltsames Ergebnis liefert, beginnt er das Mädchen zu suchen. Doch es scheint unauffindbar. Und noch etwas erregt Travis Aufmerksamkeit, etwas das er bisher verdrängt hat, die Omnipräsenz der "Human Future Project" Organisation. Ist deren Ziel tatsächlich das Wohl aller Kinder? Meinung: Der Schreibstil des Autorenduos ist flüssig, leicht lesbar und fesselnd. Und so lässt sich das Buch zügig lesen. Das Thema und dessen Umsetzung haben mir sehr gefallen. Ein Jugendlicher mit ungewöhnlichen Fähigkeiten, ein nicht greifbarer Gegner und die Eskalation in der Zukunft. Zu Beginn der Geschichte werden viele Fragen aufgeworfen, das erzeugt eine ungeheure Spannung. Einige werden auch schon in diesem Band beantwortet, weitere Antworten folgen hoffentlich in den folgenden Bänden. Der ständige Wechsel zwischen Gegenwart und Zukunft ist ein tolles stilistisches Mittel. Dieser Wechsel ermöglicht verschiedene Blickwinkel auf die Geschehnisse und erhöht die Spannung nochmal zusätzlich. Auch die Mischung aus SiFi-, Dystopie- und leichten Fantasy-Elementen hat mir sehr gefallen. Allerdings wurden die Schwerpunkte hin und wieder merkwürdig gesetzt. So wird das Footballspiel oder auch einige Computerspezifika sehr detailliert beschrieben. Die Rückschlüsse, welche die Jugendlichen der Gegenwart ziehen kommen mir allerdings etwas plötzlich. Hier werden Vermutungen schnell zu Tatsachen, ohne logische Beweise dafür. An dieser Stelle hätten dem Buch ein paar Seiten mehr sicher nicht geschadet. Dafür hätten sie etwas dünner sein dürfen. Breiter Rand, große Schrift und dicke Seiten sind bei Jugendbüchern ja inzwischen üblich, aber hier sind die Seiten wirklich sehr dick. Ich dachte immer ich blättere zwei Seiten um und musste darum ständig die Seitenzahl kontrollieren. Das Ende, eigentlich das letzte Drittel, ist sehr rasant und actionreich und endet mit einem großen Knall und einer riesen Überraschung. Für mich war es ein gelungener Abschluss des Buches und macht doch neugierig auf den nächsten Band. Fazit: Toller Jugend-SiFi-Dystpoie-Fantasy-Roman. Mit einer genialen Idee und fesselnder Umsetzung. Ein paar Seiten mehr hätten den Roman allerdings noch schlüssiger machen können. Von mir gibt es für diesen rasanten Auftakt eine klare Leseempfehlung.
Influencers
von Anyah Fredriksson - 15.01.2018
Im Jahre 2018: Jake hat von klein auf Probleme mit einem starken Heuschnupfen und außerdem besitzt er die Sehfähigkeit eines Maulwurfs. Trotzdem spielt er im Footballteam seiner Schule, mit Kontaktlinsen kann er sein Problem etwas verbessern. Als er während eines Spiels seinen besten Freund Allan überredet entgegen der Anweisung des Trainers die Spielstrategie zu verändern, geht das gründlich schief und er wird von der gesamten Schule gehasst. Doch tags darauf verändert sich alles für ihn, denn er ist seinen Heuschnupfen los, kann plötzlich perfekt sehen und er ist plötzlich ein Mathegenie, obwohl gerade dieses Fach ihm immer Probleme bereitet hat. Mit diesen Veränderungen beginnt eine aufregende Zeit für Jake. Im Jahre 2118: Dr. Travis Jelen hat es gerade nicht leicht, bereits zum zweiten Mal in kürzester Zeit wird er von einer Jugendgang überfallen. Bei dem Überfall ist ein junges, schwangeres Mädchen anwesend, das ihn auf seltsame Weise berührt, er möchte mehr über das Mädchen erfahren. Aber mit seinen Nachforschungen bringt er sich sehr schnell in größere Probleme und er braucht dringend Unterstützer, denn er entdeckt Unglaubliches. Der Schreibstil der beiden Autoren ist unglaublich eindrucksvoll, von der ersten Seite an lese ich dieses Buch völlig gebannt. Die Sprache ist aufgeschlossen, modern und angenehm zu lesen. Die Dialoge sind natürlich und auf den Punkt gebracht. Erzählt wird die Story in zwei Zeitsträngen, die beide unsagbares Potential haben, so dass ich immer wieder dem nächsten Kapitel entgegenfiebere. Die Geschichte selbst könnte spannender nicht sein und birgt bis zum Ende immer wieder absolut nicht erwartete Überraschungsfaktoren. Auch die Gefühle kommen im Buch nicht zu kurz, so dass alles zusammen einen wahren Pageturner ergibt. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Jugendbuch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter an jugendliche Leser ebenso wie an Erwachsene, die Story fesselt und hat einen hohen Spannungsbogen bis zum völlig unvorhersehbaren Ende mit vielen Twists, die von den Protagonisten zu bestehen sind.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.