Luzifer junior - Ein Geschenk der Hölle

Lustiges Kinderbuch ab 10 Jahre. Empfohlen ab 10 Jahre.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
+ Bücher, die Kinder gerne lesen wollen + Beliebte Themen: Internat und Teufel + Hochwertiges Hardcover + Mit vielen Illustrationen + Bereits über 130.000 verkaufte Bücher der Reihe + Ausgewogenes Text-Bild-Verhältnis + Große Schrift + Kurze Kapitel … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

12,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Luzifer junior - Ein Geschenk der Hölle als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Luzifer junior - Ein Geschenk der Hölle
Autor/en: Jochen Till

ISBN: 3743204908
EAN: 9783743204904
Lustiges Kinderbuch ab 10 Jahre.
Empfohlen ab 10 Jahre.
Illustriert von Raimund Frey
Loewe Verlag GmbH

16. September 2020 - gebunden - 213 Seiten

Beschreibung

+ Bücher, die Kinder gerne lesen wollen + Beliebte Themen: Internat und Teufel + Hochwertiges Hardcover + Mit vielen Illustrationen + Bereits über 130.000 verkaufte Bücher der Reihe + Ausgewogenes Text-Bild-Verhältnis + Große Schrift + Kurze Kapitel +




Die Zwillinge Luzie und Lilly haben Geburtstag und in St. Fidibus ist alles bereit für die große Feier. Doch plötzlich gibt es äußerst beunruhigende Nachrichten - und die Geburtstagsgesellschaft findet sich in der Hölle wieder! Dort ist schnell Schluss mit lustig, denn Luzie, Lilly und ihre Freunde geraten in ein lebensbedrohliches Abenteuer. So hatte sich Luzie seine allererste Party ganz sicher nicht vorgestellt!




Luzifer junior
lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den "Laden" einmal übernehmen. Da sein Vater der Meinung ist, dass Junior für den Job noch viel zu lieb ist, schickt er ihn auf die Erde. Denn wo kann man das Bösesein besser lernen als bei den Menschen?



Ein Teufel in der Schule - der Comic-Roman von
Jochen Till
um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder von
Raimund Frey
 illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. Wer Gregs Tagebuch mag, wird Luzifer junior lieben!



Mehr Infos zum Buch unter luzifer-junior.de.



Der Titel ist bei Antolin gelistet.

Portrait

Jochen Till, geboren 1966 in Frankfurt/M., sitzt seit nunmehr zwanzig Jahren in der Hölle in Abteilung 66 (Schriftsteller und andere Lügenerfinder), von Luzifer höchstpersönlich dazu verdonnert, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Was der Teufel allerdings nicht weiß: Er fühlt sich pudelwohl dort unten und hat höllischen Spaß dabei.

Raimund Frey, Jahrgang 1982, geboren in Isny im Allgäu, hat schon seit frühester Kindheit mit großer Begeisterung den Malstift geschwungen und alles vollgekritzelt, was ihm unter die Finger kam. Nach der Schule hat es ihn nach Mainz verschlagen, wo er Kommunikationsdesign an der FH für Gestaltung studierte. Nach dem Abschluss mit Diplom Ende 2008 machte er sich selbstständig und arbeitet heute als Freelancer. Er hat ein breites Spektrum an Illustrationsstilen für verschiedene Bereiche wie Buchillustration, Werbeillustration, Storyboard- und Konzeptzeichnungen, Comic und Fantasy.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Luzifer junior - Fiese schöne Welt
Buch (gebunden)
von Jochen Till
Luzifer junior - Schule ist die Hölle
Buch (gebunden)
von Jochen Till
Luzifer junior - Ein höllischer Tausch
Buch (gebunden)
von Jochen Till
Luzifer junior - Der Teufel ist los
Buch (gebunden)
von Jochen Till
Luzifer junior - Einmal Hölle und zurück
Buch (gebunden)
von Jochen Till
vor
Bewertungen unserer Kunden
Geburtstag wird zum Höllentrip: hochdramatisch, actionreich und dabei urkomisch
von Hyperventilea - 22.09.2020
Luzie freut sich schon seit Tagen auf seine erste Geburtstagsparty. Doch die Feier bei Onkel Wolfram wird jäh von einer schlimmen Nachricht unterbrochen, noch ehe Luzie sein Geschenk auspacken kann: In der Hölle gibt es einen Aufruhr, Onkel Azrael versucht erneut Luzifer Senior zu stürzen, um die Herrschaft zu übernehmen. Das können Luzie, Lilly, Aaron, Gustav und Cornibus natürlich nicht einfach so geschehen lassen. Also reisen sie in die Unterwelt, um Luzifer zu retten. Der Höllentrip wird diesmal noch gefährlicher, lebensbedrohlicher und dramatischer als alles bisher Dagewesene. So hatte sich Luzie seinen Geburtstag absolut nicht vorgestellt. Jochen Till schreibt wie immer klar, gut verständlich, flüssig und absolut witzig. Die meiste Zeit nimmt er dabei Luzies Perspektive ein, lediglich der Prolog aus der Hölle stellt einen Dialog zwischen Luzifer und Steven dar. Die Einleitung, in der Luzifer mit diversen Widrigkeiten zu kämpfen hat, diesmal mit Geschenkpapier, ist für uns schon besondere Kult. Kult auch Raimund Freys phantastische Illustrationen, comicartig, ausdrucksstark und urkomisch. Sehr hilfreich für Neueinsteiger ist die Vorstellung der wichtigsten Charaktere am Anfang. Was für ein Spaß, die Freunde aus St. Fidibus endlich wieder zu treffen! Luzie mit seiner unbeholfenen naiven Art, der eigentlich herzensgut und alles andere als diabolisch böse ist, muss man einfach mögen. Anders seine Zwillingsschwester Lilly, die in der Oberwelt aufgewachsen trotzdem unverkennbar die Tochter ihres Vaters Luzifer ist - vor allem dann, wenn es um Rachegelüste, ihre Unbeherrschtheit und Wutanfälle geht. Der hochintelligente Aaron mit seinen herrlich skurrilen Ticks ist ein ebenso guter Freund wie Gustav. Beide gehen für Luzie sogar -im wahrsten Sinne des Wortes- durch die Hölle. Heimlicher Star ist wie immer der drollige Hausdämon Cornibus mit seinen wunderbar witzigen Versprechern und der genialen Fähigkeit, sich in alles mögliche verwandeln zu können. Die Freunde sind schon eine einzigartiges Team. Immer wieder zum Totlachen auch der ebenso böse wie tollpatschige Luzifer Senior oder der eigentlich völlig unlustige, spröde Lehrer Holzapfel. Ui, ist dieses neue Abenteuer spannend! Manche Szenen sind derart packend, dass es einem den Atem raubt. Luzie und seine Freunde geraten bis zum überraschenden Ende in mehr als eine extrem brenzlige Situation. Wir haben mit dem armen Luzie, der doch eigentlich nur eine schöne Geburtstagsfeier erleben möchte, ziemlich gelitten. Bei der ganzen Aufregung schafft es Autor Jochen Till trotzdem immer wieder, irre witzige Momente einzubauen: Cornibus drollige Ausdrucksweise, skurrile teuflisch-dämliche Dämonen, wiederholte Diskussionen über die Tragedauer von Unterhosen oder Rettungsaktionen der besonders bizarren Art. Erneut ein bitterböses, total komisches, schräges neues Höllenabenteuer. Für Leser von 8 bis 99 und jüngere Zuhörer ab sechs, die schwarzen Humor mögen und das Leben nicht ganz so ernst nehmen.
Teuflisch gut
von witchqueen - 17.09.2020
Darum geht es: Luzifer junior - genannt Luzie - hat Geburtstag. Den ersten "echten" Geburtstag in seinem Leben. Den will er gerne mit seiner Zwillingsschwester Lilly und seinen Freunden Gustav und Aaron feiern. Lilly, Gustav und Aaron wollen eine Party organisieren um Luzie zu zeigen, wie man denn auf der Erde ordentlich Geburtstag feiert. Luzie ist ganz aufgeregt und kann es kaum erwarten, bis er sein Geschenk auspacken darf. Kurz bevor es soweit ist, erreicht die Zwillinge und ihre Freunde ein Hilferuf aus der Hölle. Azrael - der Bruder des Teufels und somit Luzies und Lillys Onkel - hat Luzies Vater (den Teufel) und damit die Hölle angegriffen. Die Kids sollen sofort runterkommen und helfen, Azrael zu vertreiben. Da muss Luzies Geburtstag wohl oder übel noch ein wenig warten. Die Hölle geht vor. Doch werden die vier Kids es mit Hilfe von Hausdämon Cornibus schaffen und die Hölle von Azrael befreien können? Meine Meinung: Mit "Luzifer junior - Ein Geschenk der Hölle" ist Jochen Till ein spannender und vor allem lustiger Höllentrip gelungen. Vor allem über Cornibus und seine extrem lustigen Wortschöpfungen haben wir uns immer wieder teuflisch amüsiert und sehr gelacht. Dieses 217 Seiten lange Buch ist in 15 Kapitel unterteilt, so dass es ein Leichtes ist, dieses Werk auch in mehrere Abschnitte unterteilt zu lesen. Wenn man es denn aus der Hand legen kann ;-) Der Schreibstil ist klar und flüssig, die Wortwahl altersgerecht. Aufgelockert wird dieses Buch immer wieder durch höllisch gute Illustrationen, die uns auch jedes Mal sehr erheitert haben. Unser Fazit: Das ist Wahnsinn ... dieser Trip in die Hölle, Hölle, Hölle hat uns teuflisch viel Spaß gemacht und wir können dieses Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Von uns gibt es 5 Hörner .... ähm Sterne.
Höllisch spannend und teuflisch gut - einer der besten Bände dieser genialen Rei
von BookHook - 16.09.2020
Unsere Meinung: "Ein Geschenk der Hölle" ist bereits der achte Band von Jochen Till um Luzifer Junior, den Sohn des Fürsts der Finsternis, der von seinem cholerischen Dad auf die Erde geschickt wurde, um dort zu lernen, wie man so richtig böse wird. Auch wenn dieser Band für uns einer der Besten dieser genialen Reihe ist, raten wir jedem: fangt bei Band 1 an und lest alle Bücher der Reihe nach - Ihr werdet es nicht bereuen! Kommen wir nun aber zu Band 8: Luzies "erster" Geburtstag auf Erden naht und während "The Beast" himself im Geschenke-(Einpack-)Stress ist und Aaron & Co. im Party-Vorbereitungsfieber sind, schiebt Luzie selbst einen deftigen Geburtstagsblues. Doch dann schreckt ein Höllenlärm die Unterwelt auf und kündigt einen drohenden Putsch an. Ausgerechnet an Luzifers Geburtstag müssen die Freunde also aufbrechen, um den Teufel aus den Klauen von Luzies durchgeknalltem Onkel Azrael zu retten¿ Mann, Mann, Mann¿ mit diesem Band hat sich das kreative Höllen-Genie Jochen Till absolut selbst übertroffen, denn hier lauert Spannung pur zwischen den Buchdeckeln! Den Begriff "Pageturner" liest man ja meistens nur in Zusammenhang mit harten Thrillern, aber DIESES BUCH hat sich dieses Prädikat genauso verdient! Nicht nur meine Jungs (9 & 12) wollten die Geschichte am liebsten in einem Rutsch durchlesen - mir ging es ganz genauso! Vom weiteren Plot kann ich nicht wirklich viel verraten, ohne zu spoilern. Nur so viel sei schon gesagt: Jochen Till überrascht und schockiert (wirklich!) seine Leser hier mehr als einmal, und das nach allen Regeln der Kunst! Bis zu den letzten Seiten lässt er uns hier zittern und serviert uns dann ein Finale, das einfach nur höllisch gut ist! Bei aller Spannung liefert Jochen Till hier aber einmal mehr jede Menge Gags und Spitzen ab - wie wir es von dieser Reihe halt gewohnt sind und wie wir es lieben! Sei es, dass der Teufel noch an den Weihnachtsmann glaubt ("DIESER SCHMAROTZER!"), dass man fiesen Höllen-Damönen auch mit alten Pfadfindertricks beikommen kann oder natürlich auch der "Miefige Unterhosen"-Running Gag. In diesem Buch haben wir ein ständiges Hin- und Her zwischen Lachanfällen und schockiertem Staunen erlebt - eine wahre Achterbahn der Gefühle! Einmal mehr war der kleine Hausdämon Cornibus unser großer Held. Dieses (meist, aber nicht immer) possierliche Fellwesen sorgt allein mit seinen kreativen Wortverdrehern immer wieder für herzhafte Lacher (ich sage nur: Häppi Börpsdee, Plopcorn und Schlotzolade!). Natürlich ist das Buch auch wieder mit zahlreichen, gewohnt coolen und witzigen Illustrationen von Raimund Frey versehen, was dem Buch bei unserer Bewertung noch einen Extra-Stern verleihen würde, wenn wir nicht eh schon 5 Sterne vergeben hätten¿ ;-) FAZIT: Mal wieder höllisch gut: Jochen Till foltert die Lachmuskeln und die Nerven bis zum Äußersten!
Ein höllisches Vergnügen
von Anonym - 16.09.2020
Zum Inhalt: Luzi, der Sohn des Teufels, hat Geburtstag und den will er feiern... Zum ersten mal, denn bisher hat er nicht auf der Erde gelebt, sondern bei seinem Vater in der Hölle und da gibt es solchen Firlefanz natürlich nicht! Weil so ein besonderer Geburtstag natürlich gefeiert werden muss, haben Luzis Freunde und seine Zwillingsschwester Lilly eine höllisch gute Party vorbereitet... Und dann beginnt das große Abenteuer Dies war mein erster Band von Luzifer Junior, mein großer Sohn kannte ihn schon. Ich bin trotzdem super in die Geschichte "reingekommen. Das Buch fängt unheimlich witzig an und baut dann einen gehörigen Spannungsbogen auf! Es war angenehm schaurig und häufig mit Humor gespickt, sonst hätte ich zwischendurch vor Spannung sicherlich die Fingernägel knabbern müssen Das Ende war dann eine echte Kehrtwende und eine gelungene Überraschung für den Leser, zumindest ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wie Jochen Till seine Protagonisten noch retten will! Die Geschichte hat uns riesigen Spaß gemacht und wirklich gebannt!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Bestellungen auf Hugendubel.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads, tolino select, das Leseglück-Abo, die eKidz.eu Apps sowie phase6 Apps. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.