Medical Cuisine

Mit Genuss heilen und vorbeugen.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Gesunde Ernährung 2.0 - Die Revolution des Essens. Aus heilender Gesundheitsküche wird alltagstaugliche Genussküche. Vom Duo der Starexperten in Sachen Genuss und gesunde Ernährung: Johann Lafer und Dr. Matthias Riedl

Gesunde Ernährung 2.0 - Die Revol … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

26,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Medical Cuisine als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Medical Cuisine
Autor/en: Johann Lafer, Matthias Riedl

ISBN: 3833877766
EAN: 9783833877766
Mit Genuss heilen und vorbeugen.
Gräfe u. Unzer AutorenV

2. Juni 2021 - gebunden - 262 Seiten

Beschreibung

Ein revolutionäres Ernährungsprogramm ohne Verbote und radikale Veränderungen, dafür für mit ganz viel Geschmack!

Das eine kluge und gesunde Ernährung der Schlüssel für unsere Gesundheit und für ein längeres Leben ist, hat sich schon längst herumgesprochen. Doch oft impliziert gesunde Ernährung Verzicht und wenig Genuss. Momente des Genießens helfen aber, uns vor dem Stress im Alltag zu schützen und stellen den negativen Gefühlen positive entgegen. Das Buch erklärt genau, wie es gelingen kann Genuss mit Heilung im Alltag aktiv zu verbinden. Dazu werden die Lieblingsrezepte der Deutschen von Spitzenkoch Johann Lafer und Deutschlands Top-Experte für gesunde Ernährung Dr. Riedl in gesunde Klassiker verwandelt. Es wird genau erklärt, wie die Rezepte auf gesund getrimmt werden und welche Rolle dabei die heilenden Lebensmittel spielen. Nicht der Verzicht, sondern der Genuss steht im Vordergrund!


<strong>Mit genussvollen Rezepten alle Beschwerden heilen - die gebündelte Kompetenz des Ernährungs-Docs Dr. Riedl mit dem Genuss von Johann Lafer kombiniert.

Portrait

Johann Lafer blickt auf eine über 40jährige kulinarische Karriere zurück. In zahlreichen
TV-Sendungen, Büchern und Magazinen beweist er seit Jahren, dass er ein Meister
seines Faches ist.

Dr. Matthias Riedl wurde durch die NDR Ernährungsdocs einem Millionenpublikum bekannt. Der Diabetologe setzt sich als für die Wichtigkeit einer optimierten Ernährung ein. Er war 2013 einer der ersten auf der Focus-
Empfehlungsliste der Topmediziner

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Hensslers schnelle Nummer
Buch (gebunden)
von Steffen Henssler
Essen gegen Arthrose
Buch (gebunden)
von Johann Lafer, Pe…
Eine Freundschaft - 100 Rezepte
Buch (gebunden)
von Johann Lafer, Ec…
Die große Pause
Buch (gebunden)
von Bastian Bielendo…
Dear Mama
Buch (gebunden)
von Anna Schürrle
vor
Bewertungen unserer Kunden
Bekannte und neue Rezepte - gesund zubereitet
von ann-marie - 21.07.2021
Ein sehr interessanter Titel für ein Kochbuch von einem Autorenduo (Ernährungsmediziner und Sternekoch), das sich mit Nahrung, Ernährung, Gesundheit und gesundem Essen auskennt - so mein erster Gedanke, nachdem ich mir das Buch etwas näher (zumindest das Äußere) angeschaut hatte. Vom Inhalt hat es mich dann durchaus angesprochen und auch überzeugt. Wenn auch nicht gleich mit konkreten Rezepten gestartet wurde, so erwarteten mich zunächst auf einigen Seiten viel Theorie, die aber überaus interessant gestaltet ist und mir so manche Neuigkeit und auch bisher unbekannte Zusammenhänge aufzeigten. Anschließend entfaltet sich das übliche Kochbuch mit Rezepten zu Salaten, Suppen, Vorspeisen, Hauptgerichten und Süßspeisen. Die Rezepte sind allesamt alltagstauglich und laden zum Nachkochen ein. Dabei gibt es zu vielen Rezepten dann auch noch gleich eine Alternative. Beide Rezepte zeichnen sich durch eine überschaubare Zutatenliste aus, die Anleitung ist kurz und verständlich formuliert und von jedem Gericht findet sich eine Fotografie. Zudem wird mit Hilfe von Symbolen die gesundheitlich positive Wirkung eines Rezeptes markiert. Für mich besonders interessant die fleischlosen Varianten, wobei es sich um sehr kreative und mir bisher zum Teil völlig unbekannte aber hochinteressante Vorschläge handelt, die auch für die Alltagsküche taugen.
Einfach toll
von Marion Goldberg - 15.07.2021
Dr. Matthias Riedl und Johann Lafer haben sich zusammen getan und ein tolles Kochbuch geschrieben. Da kann ja nur was Gutes dabei rauskommen. Das Buch selbst ist wertig und sehr umfangreich mit vielen ansprechenden Bildern. Wenn ich ganz ehrlich bin, überspringe ich bei meinen Kochbüchern meistens den Einleitungsteil und schaue mir sofort die Rezepte an. Bei diesem Buch habe ich allerdings die Einleitung gelesen. Sehr interessant und kurz und knapp geschrieben. Warum einige Lebensmittel eine bestimmte Wirkung auf den Körper haben und welche Lebensmittel man doch weglassen sollte, wenn man seinem Körper was Gutes tun möchte. Gut verständlich geschrieben ohne erhobenen Zeigefinger. Die Rezepte selbst sind einfach herzustellen und es gibt auf der nächsten Seite immer eine vegane Alternative zu jedem Rezept. Ansprechend und schmackhaft mit normalen und frischen Zutaten, die man zu Hause hat. Das Buch bekommt einen besonderen Platz in meinem Regal, ich kann es absolut weiterempfehlen, es ist für jeden etwas dabei.
Einfach toll
von Marion Goldberg - 15.07.2021
Dr. Matthias Riedl und Johann Lafer haben sich zusammen getan und ein tolles Kochbuch geschrieben. Da kann ja nur was Gutes dabei rauskommen. Das Buch selbst ist wertig und sehr umfangreich mit vielen ansprechenden Bildern. Wenn ich ganz ehrlich bin, überspringe ich bei meinen Kochbüchern meistens den Einleitungsteil und schaue mir sofort die Rezepte an. Bei diesem Buch habe ich allerdings die Einleitung gelesen. Sehr interessant und kurz und knapp geschrieben. Warum einige Lebensmittel eine bestimmte Wirkung auf den Körper haben und welche Lebensmittel man doch weglassen sollte, wenn man seinem Körper was Gutes tun möchte. Gut verständlich geschrieben ohne erhobenen Zeigefinger. Die Rezepte selbst sind einfach herzustellen und es gibt auf der nächsten Seite immer eine vegane Alternative zu jedem Rezept. Ansprechend und schmackhaft mit normalen und frischen Zutaten, die man zu Hause hat. Das Buch bekommt einen besonderen Platz in meinem Regal, ich kann es absolut weiterempfehlen, es ist für jeden etwas dabei.
Ideen für die gesunde und leckere Alltagsküche
von books4ever - 12.07.2021
"Medical Cuisine" ist das neue Kochbuch von Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl und Spitzenkoch Johann Lafer. Darin zeigen die beiden anhand vieler abwechslungsreicher Rezepte, dass sich gesunde, "artgerechte" Ernährung und Geschmack nicht gegenseitig ausschließen müssen. Lecker und gesund kochen kann sogar sehr einfach sein und noch dazu richtig Spaß machen. Das Kochbuch teilt sich ingesamt in zwei Teile: Die Theorie und die Rezepte. Dabei fand ich insbesondere den Theorieteil, das heißt den Blick auf das Konzept der "Medical Cuisine", sehr interessant und ich konnte noch das eine oder andere Neue lernen. Welche Voraussetzungen braucht es, um das Konzept erfolgreich umzusetzen und welche Tricks helfen, dann auch wirklich durchzuhalten? Anhand von 100 vielfältigen Rezepten aus den Kategorien "Salate, Suppen, Vorspeisen", "Hauptgerichte" und "Süßes" kann man dann das neue Wissen in die Praxis umsetzen. Hierzu haben Dr. Matthias Riedl und Johann Lafer 50 Rezeptklassiker jeweils auf zwei unterschiedliche Arten interpretiert: Den "abgespeckten" Klassiker und eine noch gesündere alternative Variante. Die Rezepte überzeugen durch kurze, klare Anweisungen und sind überwiegend nicht zu aufwändig in der Zubereitung. Zudem ist bei jedem Rezept die besondere gesundheitliche Wirkung (z. B. Herzgesund oder Antientzündlich) vermerkt. Ob Caesar Salat, Vollkornspätzle oder Birnen-Haselnuss-Kuchen - hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Die ansprechende Aufmachung der einzelnen Rezepte lädt direkt zum Nachkochen ein. Mein Fazit: "Medical Cuisine" ist ein äußerst gelungenes Koch- und Ernährungsbuch, das viele Anregungen für eine gesunde, abwechslungsreiche und vor allem leckere Alltagsküche enthält. Ich vergebe daher 5 von 5 Sternen.
Gesunde Ernährung muss nicht zwangsläufig Verzicht bedeuten
von bedard - 05.07.2021
Die Autoren dieses kombinierten Gesundheitsratgebers und Kochbuches gehören durch ihre TV-Auftritte zu den bekanntesten Vertretern ihrer Branche in Deutschland. Auf 265 hochwertig gestalteten Seiten gibt es einen sehr gut lesbaren und informativen Theorieteil, der sich mit unserer aktuellen Ernährung, den Folgen und den notwendigen Veränderungen auseinandersetzt. Dabei wird weitestgehend auf den erhobenen Zeigefinger verzichtet und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Veränderungen Zeit brauchen und auch Ausrutscher keine Katastrophe sind. Nach 50 Seiten folgt dann der Rezeptteil, der lediglich in drei Kategorien unterteilt ist: Salate, Suppen, Vorspeisen - Hauptgerichte - Süßes. Für jedes Rezept gibt es eine Doppelseite Foto - Rezept. Darauf folgt die gesündere Alternative. Die Rezeptbeschreibungen sind leicht verständlich und logisch aufgebaut, die Zutatenliste detailliert und bis auf wenige Ausnahmen auch nicht so ungewöhnlich, dass es Beschaffungsprobleme geben dürfte. Gut ist auch die Kennzeichnung der einzelnen Rezepte als Herzgesund, Antidiabetisch etc. Mich hat Medical Cuisine positiv überrascht. Das mag auch daran liegen, dass mich die traditionelle deutsche Küche eher abschreckt. Gleichzeitig sind Essen und Genuss für mich untrennbar. Die abgewandelten Rezepte versprechen aber genau das: Genuss beim Essen, und das ohne großen Aufwand. Auch wenn ich vermutlich nicht zur ausdrücklichen Zielgruppe dieses Buches gehöre, einige der Rezepte werden sicher auf Dauer in meinem Speiseplan landen. Besonders empfehlen würde ich dieses Buch allen, die gerne traditioneller essen, aber aus gesundheitlichen Gründen unbedingt auf ihre Ernährung achten sollten. Auch wenn man nicht gleich auf die Alternative umschwenkt, die Änderungen in dem ersten Rezept sind ein Anfang. Für alle anderen ist es trotzdem ein schön gemachter Ernährungsratgeber, der nachdenklich macht und viele gute Rezepte enthält.
Tradition und gesunde Moderne
von bobbi - 30.06.2021
Jahrelange Erfahrung in Sachen Ernährung und Kochen verbindet das Duo Johann Lafer und Dr. Matthias Riedl der eine ein bekannter Profikoch, der andere ein Ernährungs-Doc. Über Monate hinweg haben sie sich getroffen und beide Erfahrungsschätze ausgetauscht und in Einklang gebracht: Gesundes Essen, basierend auf unseren Koch-Traditionen, das so schmeckt wie in einem sehr guten Restaurant. Als Revolution würde ich es jetzt nicht betiteln, aber als eine versiert durchdachte Idee, die inhaltlich und optisch sehr gut in Medical Cuisine umgesetzt wurde. 100 alltagstaugliche Rezepte, geschöpft aus Bekanntem der deutschen Küche, gespickt mit einer jeweils gesünderen Variante mit viel Gemüse und weniger schlechtem Fett und überflüssigen Kohlenhydraten. Wenn ein Essen besonders im Körper wirkt, zeigen gedruckte Symbole an, gegen welche gefährlichen Alltagskrankheiten es jeweils wirkt. Genussvolle Artgerechte Ernährung nennen die zwei Experten ihre Rezepte das soll verdeutlichen, wie auch ausführlich im leicht verständlichen Theorieteil über die Kultur des Essens beschrieben, was wir als Menschen für eine optimale, gesunde Ernährung brauchen, damit wir energiereicher, gut gelaunt und krankheitsvorbeugend durch den Alltag kommen. Der Rezeptteil ist hochwertig aufgemacht und jedes Gericht erhält großzügig Platz über zwei Seiten ein großes Foto und eine ausführliche und nachvollziehbare Anleitung für jeweils vier Portionen. Jedes traditionelle Gericht weckt schon die Spannung, welche gesündere Variante auf der nächsten Seite wartet und so wird aus einem bunten Kartoffelsalat ein Süßkartoffel-Avocado-Salat mit Grünkohl oder aus einer Kohlroulade eine sehr einladende vegetarische Mangoldrolle. Diese Zweier-Gespanne mit dezidierten Kalorienangaben finde ich gut gelungen und beide nützlich für den Alltag je nach Situation, was gebraucht wird. Die Zutaten wirken einkaufsgerecht und für mich ist es ein Pluspunkt, dass die deftigen Gerichte den Hauptteil ausmachen. Lecker sehen sie alle aus und bieten facettenreiche Anregung, um sich gesünder zu ernähren. Und dabei wirkt das Expertenduo (auch wenn mir das etwas altmodische Cover nicht besonders gut gefällt) sehr lässig und doch präzise in ihrem Wissen. Fazit: Ein gelungenes Kochbuch, zwar nicht revolutionär, aber das ohne erhobenen Zeigefinger viele neue und gesündere Varianten zu den Traditionen aufzeigt so hat man gleich zwei Bereiche in einer klar gegliederten Rezeptesammlung zur Hand.
Ideengeber und gesunde Alltagsküche
von Anonym - 28.06.2021
Eine gesunde Ernährung kann positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit nehmen. Das ist durchaus bekannt und wird im Buch etwas weiter ausgeführt. Nachdem wir in den letzten Monaten mehrfach versucht haben, unsere Ernährung umzustellen, aber immer wieder in alte Muster zurückgefallen sind, war ich vor allem auf die Rezepte gespannt. Diese haben mich überzeugt. Gerade weil sie bekannte Rezepte und Gerichte moderner und gesünder interpretieren, hat man (vor allem die Kinder) nicht das Gefühl, nur noch Körner und Gemüse zu essen, sondern es schmeckt einfach. Der zweite Punkt, der mir positiv auffiel ist, dass die Rezepte nicht zu abgehoben sind. Ich mag es nicht, wenn ich ein Kochbuch verwende und dann erst einmal in drei verschiedene Feinkost- oder Spezialitätengeschäfte rennen muss. Die meisten Zutaten hat man sowieso zu Hause oder kann sie im normalen Supermarkt bekommen. Ein weiterer positiver Punkt sind die tollen Bilder und Alternativen zu den einzelnen Rezepten sowie die alltagstaugliche Umsetzbarkeit. Ob es sich hier um eine echte "Neuerfindung der gesunden Küche" handelt, lassen wir dahingestellt, aber jeder, der gerne kocht, kann sicher die eine oder andere Idee oder vielleicht sogar ein neues Lieblingsgericht daraus mitnehmen. Meiner Frau gefällt besonders gut, wie viele fleischlose Gerichte enthalten sind, obwohl es kein rein vegetarisches Kochbuch ist. Ob es unsere Ernährung auf Dauer beeinflusst, können wir noch nicht sagen, aber bisher sind wir mit dem Buch sehr zufrieden.
Ausgewogene Ernährung das A und O
von Sofia Leissou - 27.06.2021
Hierbei handelt es sich um ein Rezeptbuch mit Gerichten die sich vor allen auf gesunde fettarme Ernährung konzentrieren. Obwohl es sich nicht um etwas Innovatives handelt und wir schon zahlreiche solche Kochbücher gesehen un gelesen haben, ist es immer wieder eine gute Idee. Was mir am meisten bei diesem Kochbuch gefallen hat, sind die gesunden Varianten von klassischen Gerichten, wie man sie vitaminreich und fettarm gestalten kann, ohne am Ende die Kalorienbombe auf dem Tisch zu haben. So achtet man auf die Figur und auf die Gesundheit. Es werden zudem nicht viele Zutaten pro Rezept angewandt, die Zubereitung ist gut erklärt und der Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel. So ist das Buch auch für jeden Anfänger eine gute Idee. Rezeptvorschläge wie zum Beispiel Milanese Risotto, Vegetarische Mangoldrollen, Spargelrösti, oder Gelbe Grütze will ich unbedingt noch ausprobieren und es gefällt mir, dass ich so viele gesunde Alternativen in einem Buch zusammengefasst bekommen habe. Die Tipps und die Strategien sind leicht verständlich erklärt und die Fotos sind schlicht aber schön. Alles in allem bin ich mit dem Kochbuch - Ratgeber zufrieden und denke, dass ich öfter das Buch nachschlagen werde. Auch as Geschenk für junge Köche super geeignet.
Einfach und gesund kochen!
von bücherwurm10 - 27.06.2021
Spitzenkoch Johann Lafer und Ernährungsmediziner Dr. Riedl haben gemeinsam ein Kochbuch erschaffen: Rezepte für die Alltagsküche, die Genuss und Gesundheit verbinden! Auf den ersten 50 Seiten erfährt man einiges über die Ernährung, Zutaten und gesundes Kochen mit Genuss, ohne Verbote. Dieser Teil ist informativ und unterhaltsam geschrieben. Medical Cuisine ist daher kein typisches Kochbuch. 50 Lieblingsrezepte wurden zu gesunden und gleichzeitig genussvollen Rezepten abgewandelt. Da es zu jedem Rezept noch ein Alternativ-Rezept gibt, findet man in diesem Buch 100 Rezepte mit ansprechenden Fotos. Die Zutatenliste ist übersichtlich dargestellt. Alle Rezepte sind so beschrieben, dass man sie leicht nachkochen kann. Die Gerichte, die ich bisher ausprobiert habe, sind mir gut gelungen und haben allen in der Familie geschmeckt! Ich gehe daher weiter auf Rezept-Entdeckungsreise! Für mich ist dieses Kochbuch eine Einladung zum Kochen mit Lust, Genuss und viel Geschmack!
Schlemmen ohne Verbot und Verzicht
von isabellepf - 27.06.2021
Medical Cuisine - Die Neuerfindung der gesunden Küche von Johann Lafer und Dr. Matthias Riedl, ist ein mit tipps und leckeren Rezepten gefülltes Kochbuch, in dem Gesundheit und Genuss verbinden wird. Schon lange weiss man das nur eine gesunde Ernährung der Schlüssel für ein gesundes und längeres Leben ist. Doch gesünder zu essen ist oftmals leichter gesagt als getan, denn wir sind von Natur aus darauf gepolt zuzugreifen nachdem was schmeckt und uns vor die Nase gestellt wird. Es bräuchte Rezepte die so gut schmecken wie im Restaurant und gleichzeitig so guttun wie im Gesundheitsresort. Medical Cuisine bezeichnet eine moderne Art der Alltagsküche in der Gesundheit und Genuss miteinander verbunden wird. Somit unterscheidet sich die Medical Cuisine von normalen Rezeptsammlungen zur gesunden Ernährung, indem die Mahlzeiten nicht nur schmecken, gesund halten sondern auch nach dem aktuellem Forschungsstand der Ernährungsmedizin für eine ausgewogenen Ernährung konzipiert sind. In gemeinsamer Zusammenarbeit, haben es sich der Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl und der bekannte Fernsehkoch Johann Lafer zur Aufgabe gemacht, ein Ernährungsprogramm auszuarbeiten, das ohne Verbote und radikale Veränderungen, dafür mit ganz viel Geschmack daherkommt. In einem anfänglichen Theorieteil gehen die Ernährungsmediziner ausgiebig auf die Bedeutung der Medical Cuisine ein. Wozu es Medical Cuisine braucht, warum Genuss so wichtig ist und was gesundes Essen ausmacht. Auch erklären sie Bedürfnisse der Menschen, wie das Durchhalten gelingt und was am Ende als Lohn lockt. In den Kategorien Suppen, Salat, Vorspeisen, Hauptspeisen und Süsses haben die Ernährungsmediziner, 50 der beliebtesten Speisen zusammengestellt und auf moderne Art neu interpretiert. Einmal in eine Art abgespeckten Klassiker und einmal als supersgesunde Variante. Diese kommen meist ganz ohne Fleisch und Fisch aus, sind eine gesunden Alternative und manche sogar rein pflanzlich. Auch wenn der Grossteil der Rezepte nicht unbedingt neu ist, sind es für mich gerade die Alternativ-Rezepte gewesen, die pfiffige Varianten für einen gesunden Ernährungsplan bieten. Jedes Rezept ist übersichtlich sowohl mit Zeitangabe, einem pro Portion kcal- Angabe und einfachen Schritt für Schritt Zubereitung beschrieben. Auch lassen sich so gut wie alle Rezepte einfach in die Alltagsküche integrieren, da keine exotischen Zutaten drin stecken. Ich bin insgesamt total begeistert von der moderne Art der Alltagsküche, die sich lecker, leicht und gut umsetzten lässt und man auch auf Genuss nicht verzichten muss.
Mit Genuss zu mehr Gesundheit
von JD - 23.06.2021
Medical Cuisine ist ein umfangreiches Kochbuch mit dem Augenmerk auf eine artgerechte Ernährung. Bereits beim ersten Durchblättern lief mir das Wasser im Mund zusammen. Das Buch beinhaltet viele Klassiker von der deutschen Hausmannskost über beispielsweise italienische, spanischen und griechische Spezialitäten, angepasst an die Bedürfnisse unseres Körpers. Es ist untergliedert in Vorspeisen/Salate/Suppen, Hauptgerichte und Süßes und es gibt zu fast allen Gerichten alternative Rezepte mit/ohne Fleisch/tierische Produkte oder mit Fisch/Meeresfrüchten. Die Rezepte sind weder kompliziert noch sind die Zutaten zu exotisch. Bei jedem Rezept ist zudem angegeben bei welchen gesundheitlichen Beschwerden sie zu empfehlen sind bzw. welche gesundheitliche Wirkung sie haben, so ist dieses Buch beispielsweise bei Herz-Kreislaufbeschwerden, Übergewicht und Diabetes hilfreich. Durch die Orientierung an einer artgerechten und somit weniger fleischlastigen Ernährung ist dieses Kochbuch auch besonders für Vegetarier/Veganer geeignet. Neben den Rezepten enthält dieses Buch auch einen Theorie-Teil, der ein Augenmerk auf eine moderne Alltagsküche wirft. Hierbei wird das Übermaß an bestimmten Lebensmitteln kritisch beäugt und es werden gute und schlechte Nähr-/Inhaltsstoffe betrachtet. Der gesundheitliche Aspekt der Ernährung wird in Verbindung mit schmackhaften Speisen gesehen. Der Genuss spielt in diesem Buch eine zentrale Rolle. Es wird erklärt, wieso er so wichtig ist und was beim Genießen im Körper ausgelöst wird. Auch das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz findet in diesem Buch Platz. Abgerundet wird die Theorie durch eine kurze Warenkunde und hilfreiche Tipps, wie eine artgerechte, gesunde und genussvolle Ernährung dauerhaft gelingt. Von mir als Veganer gibt es eine klare Kaufempfehlung, die für jede Ernährungsform gilt. Denn in diesem Buch findet man viele Lieblingsrezepte und somit kommt jeder auf seine Kosten.
Leckere Rezepte, Theorie fragwürdig
von Lea Ratzel - 22.06.2021
Das neue Kochbuch von Johann Lafer und Dr. Matthias Riedl hat mich durch den Titel neugierig gemacht, in dem das Wort gesund praktisch schon drin steckt. Ich interessiere mich sehr für eine gesunde Ernährung und achte auch bisher schon sehr darauf, was ich esse. Für neue Informationen und für alles Rezepttipps bin ich trotzdem sehr dankbar! Nach dem Lesen des Theorieteils, des Durchschauens der Rezepte und dem Nachkochen von einigen dieser muss ich sagen, dass alles, was ich bisher gegessen habe, sehr lecker geschmeckt hat, leicht herzustellen war und die Zutaten tatsächlich leicht zu bekommen waren, wie es im Einleitungsteil auch beschrieben war. Toll fand ich die Nährstoffangaben, die sicherlich den ein oder anderen interessieren, aber vor allem die Angabe, für welche Art von Krankheit das jeweilige Gericht besonders geeignet ist. Und trotzdem war diese Angabe eher dezent eingebaut und ich konnte ein Gericht auch kochen, wenn es mir eher um eine andere Art der Gesundheit ging, denn die Autoren betonten ja vehement, dass es vor allem um den Geschmack und die Liebe zum Essen geht. Nur dass diese eben ein neues Gewand benötigt. In dieser Hinsicht war für mich viel ansprechendes dabei, es war nicht allzu außergewöhnlich, als dass ich mich nicht ran getraut hätte und ich glaube, mit diesem Buch kann wirklich jeder ein Rezepte für sich finden, die die eigene Ernährung aufwerten. Dennoch halte ich das Buch eher für Anfänger geeignet, denn ich als Vegetarierin habe mich nach dem Einführungsteil, in dem beispielsweise noch die schlechte Ökobilanz von Rindfleisch verteufelt wird, schon fragen müssen, wieso dann in jedem zweiten Fleischgericht Rindfleisch als Zutat auftaucht. Und sowieso, warum jedes zweite Gericht Fleisch enthält, wo doch mittlerweile altbekannt ist, dass das nicht gerade die tollste Zutat ist und eine gesunde Ernährung definitiv auch ohne funktioniert. Ich habe mich immer wieder gefragt, was denn jetzt genau der Anspruch des Buches ist und ob dieser wirklich umgesetzt wird, oder ob das Buch einfach nur sehr sehr ambitionierte Ziele verfolgt, diese aber dann letztendlich doch nicht so wirklich erfüllen kann... Angefangen bei dem Wunsch der Autoren, das Buch in jedem deutschen Haushalt zu etablieren... Beispielsweise heißt es weiterhin: In der Medical Cuisine gibt es keine Verbote (S. 17), nur das Verhältnis der Nahrungsmittel wird verändert. Auf Seite 26 folgt dann eine ausführliche Aufstellung, wie viel von was ich pro Tag essen soll, bzw. maximal darf. So soll man dann so wenig Zucker wie möglich, so wenig Alkohol wie möglich zu sich nehmen. Naja, also klar Verbote sind das keine, aber stark eingeschränkt fühle ich mich da dennoch und das schlechte Gewissen wird bei diesen Produkten dann ja trotzdem einsetzen. Was für mich in der Theorie gleichzeitig sehr gefehlt hat, sind genaue Ausführungen zu gesunden Lebensmitteln, was warum bei welchen Beschwerden hilft, Erläuterungen für die oben angesprochenen Gesundheitskategorien und vielleicht auch einfach kleine Infoboxen bei den Rezepten, die mir erklären, wie genau ich bei diesem Gericht eine Verbesserung zur klassischen Variante erreiche. Oder vielleicht auch eine Bewertungsskala, die zeigt, wie gut das Gericht mir tut. Denn dass es zwischen den Rezepten, die jeweils eine klassische und eine alternative Variante enthalten, keine Unterschiede gibt, kann ich mir nicht vorstellen. Für mich ist das Buch ein interessantes Werk, das definitiv auch für Vegetarier und Veganer etwas zu bieten hat, es aber gleichzeitig auch jedem recht machen will. Rezeptideen nehme ich viele mit, mit der Theorie konnte ich kaum etwas anfangen. Dennoch gibt es von mir aufgerundete 4 Sterne!
Neue Klassiker
von S - 21.06.2021
Die Neuerfindung der gesunden Küche wird dem Leser versprochen. Die Idee ist natürlich super. Auch die Namen Dr. Riedl und Johann Lafer versprechen ein absolutes Highlight. Zu Beginn gibt es erst einmal Theorie. Wozu brauchen wir medical Cuisine? Was bedeutet das und was nicht. Warum ist dabei der Genuss wichtig. Was macht das Essen gesund und was sind Genussgaranten. Eine wirkliche Revolution in der Küche wird es nicht. Sicher beschäftigen die meisten Menschen, die auch selbst kochen, sich schon mit gesunder Ernährung. Regionale Produkte und wenig Fleisch, frisch kochen und dabei wenig Zucker und Salz verwenden, das haben wir alles schon gehört. Was mir gefehlt hat, war die Erklärung bei dem jeweiligen Gericht. In der Fernsehsendung mit Dr. Riedl ist das gut gemacht. Welch Zutat ist wofür besonders gut. Was bewirkt ein Gemüse hier. Es gibt jeweils ein Rezept und dann eine gesündere Variante. Dabei werden einige Zutaten ausgetauscht. Ein Rezept nimmt eine Doppelseite ein. Einmal die Zutaten und Zubereitung und auf der anderen Seite ein Foto mit dem fertigen Gericht. Die alternative Variante hat einen roten Rand und einen dicken roten Butten. Für die besondere gesundheitliche Wirkung gibt es zusätzliche Symbole. Dabei ist die Größe für mich negativ. Es ist so viel Platz auf den Seiten und die Symbole sehr klein! Gerade 6 mm Durchmesser!!! Und daneben 20 x 5 cm Platz. Für Köche, die sich schon mit dem Thema gesund kochen beschäftigt haben, gibt es nicht viel neues. Viele Gerichte bekommen eine neue Note ohne besondere exotische Zutaten. Für Anfänger in der Küche sehr schön. Normale Familiengerichte mit einfachen Schritten herzustellen
Gesundes Essen mit Lieblings-Gericht-Potenzial!
von Claudia S. / Kreis HD - 21.06.2021
Die ersten gut fünfzig Seiten beschäftigen sich auf informative, verständliche und interessante Weise mit viel Wissen rund um Lebensmittel und deren Einfluss auf unseren Organismus und damit unsere Gesundheit. Achtsamkeit und Umwelt werden ebenfalls mit einbezogen, sogar die Kultur. Es ergibt sich also ein Gesamtbild. An keiner Stelle wird "gepredigt", es wird mehrfach darauf hingewiesen, dass man seinen eigenen gesunden Weg finden soll. Wie das geht (kleine Schritte) und wie man erfolgreich seine Ernährung anpasst, kann man hier lernen. Danach folgen dann die Rezepte - und spätestens jetzt erkennt man, dass gesunde Ernährung keinesfalls Genussverzicht bedeutet! Zu jedem Rezept gibt es auf der Folgeseite eine Variante. Vegetarische und Vegane Rezepte sind nicht gesondert gekennzeichnet oder aufgeführt, aber durchaus vorhanden. Hier hätte man vielleicht doch eine gute Lösung finden können. Aufgeteilt sind die Rezepte in die Bereiche "Salate, Suppen, Vorspeisen", "Hauptgerichte" und "Süßes". Eine volle Seite ist jeweils dem Foto zum Gericht vorbehalten. Mir persönlich ist das sehr wichtig. Ich bin ein optischer Mensch und lasse mich gern durch diese Abbildungen anregen, ein Gericht nachzukochen. Dass meines dann nicht mit dem der Abbildung identisch aussieht, stört mich dabei weniger. Auf der gegenüberliegenden Seite sind dann alle wichtigen Angaben, von den Nährwerten über die Zutatenliste bis hin zur gut verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung. Auch finden sich häufig zusätzlich noch Tipps. Auf Seite 50 befindet sich die Auflistung der Bedeutung der Symbole, die bei den Rezepten anzeigen, in welchem Bereich sie ihre besonderen Stärken haben: Herzgesund, Antientzündlich, Darmgesund, Immunstärkend, Antidiabetisch, Blutdrucksenkend, Blutfettfreundlich, Sattmacher/Gewichtskontrolle. Hier hätte ich mir ebenfalls eine Übersicht gewünscht, um gezielt an die Rezepte zur jeweiligen Kategorie zu finden. Die Zutaten sind alle im gut sortierten Supermarkt zu finden. Es gibt kaum wirklich exotische Produkte, die benötigt werden. Meiner Meinung nach dürfte für jeden Geschmack einiges an Rezepten dabei sein. Dem ersten Schritt zu einer gesünderen Ernährung steht somit nichts mehr im Wege. Unser Körper dankt es uns und unser Gaumen kann sich nicht beklagen - alles ist enorm lecker! Bleibt als Fazit: Bis auf meine kleinen Kritikpunkte bezüglich des gezielten Findens bestimmter Rezepte bin ich sehr zufrieden. Deshalb gebe ich vier Sterne.
Achtsame Ernährung mit ausgewogenen Vital- und Nährstoffen
von Lesegockel - 20.06.2021
Unsere Ernährung muss der modernen Welt angepasst werden, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Menschen zu erhalten. Achtsamer Genuss soll gelernt werden. Bewusst zu genießen bedeutet nicht zuletzt auch Stressreduzierung und eine Stärkung des Immunsystems. Im Buch ¿Medical Cuisine¿ wurden von Dr. Matthias Riedl und Johann Lafer 100 Rezepte zusammengestellt, die alle diese Grundlagen erfüllen. Dafür sind 50 verschiedene Speisen jeweils in bekannter Weise, jedoch mit gesunden Zutaten und ein zweites Rezept immer als Variante, die oft auf Fleisch oder Fisch verzichtet, ausgewählt worden. Dr. Riedl erklärt im ersten Teil des Buches wichtige Grundlagen einer gesunden Ernährung und geht dabei auch auf die grundlegenden psychischen Aspekte für eine dauerhaft gesunde Ernährung ein. Johann Lafer ist für den Genussfaktor der Gerichte verantwortlich. Alle Gerichte helfen, eine langfristige und gesunde Ernährungsstrategie mit ausgewogenen Nähr- und Vitalstoffen zu entwickeln. Und bereits kleine dauerhafte Veränderungen in der alltäglichen Ernährung können große Verbesserungen unserer Gesundheit bewirken. Ich selbst koche seit Jahrzehnten täglich. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung war und ist für mich ein sehr wichtiges Thema. Dr. Matthias Riedl als Ernährungsmediziner hat für die Rezepte im Buch die Ausgewogenheit der Nähr- und Vitalstoffe vorgegeben und der Spitzenkoch Johann Lafer hat beliebte Alltagsgerichte neu definiert. Die Rezepte sind in 3 Abschnitte gegliedert: Salate, Suppen, Vorspeisen ¿ Hauptgerichte ¿ Süßes. Das Gericht ¿Auberginen mit scharfer Tomaten-Couscous-Füllung¿ habe ich bereits ausprobiert. Ich kann es zum Nachkochen sehr empfehlen! Die Menge ist für 4 Personen gut bemessen und die Füllung kann auch für Zucchinis und Paprikas verwendet werden. Geschmacklich ist das Gericht hervorragend. Die Zutaten der Rezepturen sind übersichtlich aufgelistet, im gängigen Lebensmittelhandel überall erhältlich und die Beschreibung der Zubereitung ist gut verständlich. Das Cover des Buches ¿Medical Cuisine¿ zeigt die beiden Autoren mit einem ansprechenden veganen Spargel-Erbsen-Curry. Insgesamt ist es eher schlicht gehalten. Alle Speisen des Buches sind mit appetitanregenden Fotos illustriert. Ich habe in vielen Rezepten des Buches Anregungen für meine Alltagsküche gefunden. Die Qualität des Buches liegt im Detail der Rezepturen, nicht zuletzt auch in den Gewürzen und Kräutern. Ich bin total begeistert!
Gesund und lecker - ohne viel Schnickschnack
von Baksi - 20.06.2021
Medical Cuisine - der Name und auch das im Vergleich zu vielen Kochbüchern eher unspektakuläre Cover haben mich hier zuerst eher an den erhobenen Zeigefinger beim Kochen denken lassen. Aber weit gefehlt - hier lohnt sich wirklich der zweite Blick, denn die Idee des Buches ist so einfach wie genial: Nimm die Lieb-lingsgerichte vieler Menschen, tausche ungesunde Zutaten durch gesündere Lebensmittel - und versuche dabei die Zutaten so zu wählen, dass man sie, möglichst ohne Weltreise durch x Biomärkte besorgen kann. Zudem war der Plan, dass die Gerichte möglichst einfach in den Alltag integriert werden können, d.h. Vorbe-reitungs- und Zubereitungszeit nicht all zu lang dauern. So der Plan - jetzt zur Umsetzung: Zu der Auswahl der Rezepte kann ich absolut sagen - hier ist für jeden etwas dabei: Ob klassische Hausmannskost, Pizza oder Curry - die Autoren haben wirklich versucht ein brei-tes Spektrum an Rezepten abzudecken - was auch absolut zur Idee des Buches passt. Wir wollen ja schließ-lich alle etwas Abwechslung und nicht jeden Tag nur Schnitzel mit Kartoffelsalat. Was mir persönlich bei der Rezeptauswahl gefallen hat war, dass in den meisten Fällen das ursprüngliche Rezept nochmal als vegetari-sche (teilweise auch als vegane) Variante dargestellt wurde - mich bringt so etwas immer auf neue Ideen. Dies ist in der Mehrzahl der Rezepte auch wirklich gut und aus meiner Sicht abwechslungsreich geglückt (z.B. Rindercarpaccio vs. Carpaccio aus roter Bete) - bei manchen Rezepten wurde einfach nur das Fleisch wegge-lassen - ja, das ist auch vegetarisch, aber auf die Idee kann man auch selber kommen :-). Hier hätte ich mir dann lieber ein zusätzliches neues Rezept statt der vegetarischen Variante gewünscht. Die Rezepte an sich enthalten jeweils ein Bild mit dem fertigen Gericht - eine (räumlich vom Rezept abge-grenzte) Zutatenliste sowie das Rezept selbst in einzelnen klar dargestellten Schritten. Mir hat diese Aufma-chung sehr gut gefallen, da der Leser klar strukturiert durch das Rezept geführt hat. Die Rezepte die ich bereits nachgekocht habe (u.a. Züricher Geschnetzeltes, Quiche, Berner Rösti) sind nach den angegebenen Schritten auch alle gut gelungen. Allerdings hätte ich mir als Koch-Anfängerin ab und zu ein paar Erläute-rungen mehr bzw. Spezifizierungen gewünscht. Bei der Quiche wird z.B. von einer Tarteform geredet - hatte ich nicht und habe eine Springform genommen. Hat ohne Probleme funktioniert, aber hier wäre eine Info über den Durchmesser hilfreich gewesen. Ich denke aber, für Leute die gut kochen können, stellt dies kein Problem dar. Wie war es sonst mit den Rezepten: Ich würde sagen, der Antritt, dass sich die Rezepte gut in den Alltag integrieren lassen sollen, ist auf jeden Fall geglückt. Die Zubereitungszeiten haben bei mir größtenteils ge-passt - was ich aber sehr gut fand war, dass man einen Großteil der Gerichte auch ohne Probleme vorko-chen und am nächsten Tag essen kann. So spart man im Arbeitsalltag auf jeden Fall nochmal Zeit. Wir ha-ben es bei der Quiche so gemacht und das Ergebnis war sehr lecker. Was die Zutaten angeht - wirklich exo-tisch sind sie nicht, auch wenn ich nicht weiß, ob eine Tonkabohne zum Standardgewürz-Zubehör gehört. Als Fazit kann ich sagen, dass mich das Kochbuch wirklich überzeugt hat. Die Rezepte sind gut ausgewählt und bei der absoluten Mehrzahl habe ich mir sofort notiert, dass ich diese gerne nachkochen möchte. Die Erläuterungen sind gut und sowohl die Rezepte selbst, als auch die Zutaten absolut praxistauglich. Interes-sant fand ich auch die Erläuterungen zu Beginn des Buches über die Intention der Medical Cuisine und den Hintergrund unserer Ernährung (auch wenn die Theorie mit rd. 50 Seiten doch eher ausführlich gewor-den ist). Mir hat das Kochen mit diesem Buch auf jeden Fall Spaß gemacht und wieder etwas Abwechslung auf den Tisch gebracht - und genau darum ging es mir! Daher absolut verdiente 5 Sterne!
etwas enttäuschend
von brauchnix - 20.06.2021
Ich habe mir das Buch auf eigenen Wunsch schenken lassen. Ich mag Herrn Lafer und die Entwicklung, die er in den letzten Jahren scheinbar gemacht hat. Weg vom reinen Showkoch und Kochpapst hin zu einem Koch, der Wert auf gesunde Ernährung legt und dies den Menschen auch vermitteln möchte. Das vorliegende Buch vereint Kochbuch mit einem Ratgeber. Soweit so gut. Das Thema gesunde Ernährung wird umfassend wenn auch für meinen Geschmack etwas oberflächlich behandelt. Soll heißen, ich habe nichts Neues erfahren und nicht alle Zusammenhänge zwischen Nahrungsumstellung und gesundheitlichen Verbesserungen haben sich mir ganz erschlossen. Schade finde ich auch, dass der Rezepteteil so wenig neu-kreatives zu bieten hat. Es wird lediglich versucht, Koch-Bestseller so aufzupeppen, dass sie ins gesundheitliche Gesamtbild passen. Auch hier fehlte mir das auf dem Cover angepriesene neuerfundene und außergewöhnliche Kocherlebnis. Ein solides Koch-Ratgeber-Buch. Aber im Grunde finde ich das auch alles in meiner billigen Fernsehzeitung.
Informativ
von sim - 20.06.2021
Informativ Der Titel des Buches, hat mich sehr neugierig gemacht, ich beschäftige mich zwar seit langen mit gesunder Ernährung aber der Begriff Medical Cuisine konnte ich nicht zu hundertprozentig zuordnen. Dies ist nicht ein typisches Kochbuch, in den nur Gerichte vorgestellt werden, sondern es wird auch viel Theoretisches erklärt. Die ersten fünfzig Seiten, sind mit Theorie über verschiedenen Themen bestückt. Nicht alles sind neue Erkenntnisse, aber man lernt definitiv etwas dazu. Nach dem Theorie Input geht es dann zu den Rezepten. Hier werden die verschiedensten Gerichte wie Suppen, Vorspeisen, Süßes und Hauptgerichte in Kapitel eingeteilt. Die Gestaltung des Buches, hat mir recht gut gefallen. Es ist in hellen Farben gehalten, und die Fotografien schauen alle sehr schön aus. Die ersten Gerichte haben wir nun auch schon ausprobiert, und bis jetzt ist uns jedes gelungen, und es hat uns sehr gut geschmeckt. Fazit: Ein gutes und Interessantes Buch, das aber schon etwas teurer ist. Der Titel des Buches, hat mich sehr neugierig gemacht, ich beschäftige mich zwar seit langen mit gesunder Ernährung aber der Begriff Medical Cuisine konnte ich nicht zu hundertprozentig zuordnen. Dies ist nicht ein typisches Kochbuch, in den nur Gerichte vorgestellt werden, sondern es wird auch viel Theoretisches erklärt. Die ersten fünfzig Seiten, sind mit Theorie über verschiedenen Themen bestückt. Nicht alles sind neue Erkenntnisse, aber man lernt definitiv etwas dazu. Nach dem Theorie Input geht es dann zu den Rezepten. Hier werden die verschiedensten Gerichte wie Suppen, Vorspeisen, Süßes und Hauptgerichte in Kapitel eingeteilt. Die Gestaltung des Buches, hat mir recht gut gefallen. Es ist in hellen Farben gehalten, und die Fotografien schauen alle sehr schön aus. Die ersten Gerichte haben wir nun auch schon ausprobiert, und bis jetzt ist uns jedes gelungen, und es hat uns sehr gut geschmeckt. Fazit: Ein gutes und Interessantes Buch, das aber schon etwas teurer ist.
Darf in keiner Küche fehlen !!
von Stifftante - 18.06.2021
Endlich !! Keine Hau Ruck Ernährungsumstellung oder Diät, sondern machbare Tipps zur Veränderung. Im Vordergrund, steht immer der Genuss !! Verbote, gibt es nicht. Dafür Anregungen, es besser zu machen. Einfach und verständlich erläutern die Autoren, warum eine Veränderung der Ernährung nötig ist. Artgerechte Ernährung, den Sprachgebrauch, kennt man eher, von unseren Haustieren. Aber, genau das ist es. Während wir, bei unseren Haustieren anfangen umzudenken, bleibt unsere eigene Ernährung auf der Strecke. Der kleine Theorieteil, des Buches, erläutert Grundlagen, Möglichkeiten, Tips und Tricks, wie die langsame Umstellung auf gesünderes Essen, klappen kann. Jedes Rezept, wird in 2 Varianten vorgestellt . Dadurch bekommt man die Alternative, gleich mitgeliefert. Die Rezepte sind lecker und einfach nach zu kochen. Toll finde ich, die Symbole bei Rezepten, mit besonderer gesundheitlicher Wirkung. Fazit: Hier, ist eine Mischung aus Gesundheitsratgeber und Kochbuch entstanden. Kompliment! Für mich, genau richtig und absolut empfehlenswert.
Keine Neuerfindung , aber interessant
von Anonym - 17.06.2021
Das Kochbuch Medical Cuisine: Die Neuerfindung der gesunden Küche konnte mich leider nur bedingt überzeugen. Es ist ein Gräfe und Unzer-Einzeltitel von Fernsehkoch Johann Lafer und dem ebenfalls aus dem Fernsehen bekannten Ernährungsdoc , dem Ernährungswissenschaftler Dr. Matthias Riedl.. Für das ansprechende Cover und einige weitere Fotos zeichnet Gaby Gerster, für die Rezeptfotos und ebenfalls einige weitere der vielen Bilder Jan Brettschneider verantwortlich. Aufbau und Struktur sind geordnet, die meist für 4-6 Portionen angedachten Rezepte enthalten alle wichtigen Angaben zu Nährwerten und Zubereitung und werden nachvollziehbar erklärt. Allerdings enthält das Buch bedauerlicherweise vor allem im Theorieteil nicht so viel Neues, wie ich erhofft hatte. Auch störten mich einige Dinge. So frage ich mich, warum es ünbedingt ein englisch-französich-gemischter Titel sein musste. Oder was ist mit Der Mensch hat zwei Grundbedürfnisse: Er möchte satt und zufrieden sein. Die Medical Cuisine zeigt, dass dies ohne Folgen für die Gesundheit möglich ist. ? - Ich wünsche mir sehr wohl gesundheitliche Folgen ! Und zwar positive! Auch schwächelt das Lektorat ein wenig. wie beispielsweise beim Blumenkohlschnitzelrezept, in welchem die gehackten Sardellenfilets irgendwie untergingen, beigefügt wurden sie jedenfalls nicht. Die Idee mit dem einem normalen Gericht jeweils zugeordneten gesünderen Alternativgericht ist zwar nicht neu, aber gut, allerdings war mir leider manchmal, abgesehen vom Umsteigen von Fleisch auf Gemüse, nicht ganz ersichtlich, was an dem Alternativgericht gesünder sein soll. Allein die roten Pünktchen reichen mir da nicht aus. Dass ich die bei den Autoren offenbar vorherrschende Kürbisleidenschaft nicht teile, ist natürlich mein persönliches Schicksal, aber etwas mehr Abwechselung hätte ich mir da schon gewünscht.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein SCHULE15 gilt bis einschließlich 31.07.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.10.2021.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.