Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
product
product
product
product
product
product
product
product
product
product
cover

Der Sinn des Lebens

Mit einem Geleitwort von Elke Heidenreich. Hochwertige Ausstattung, mit zahlreichen vierfarbigen Abbildungen - -

(1 Bewertung)15
300 Lesepunkte
Buch (gebunden)
Buch (gebunden)
30,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Di, 23.07. - Do, 25.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen
Kann man den Sinn des Lebens sehen?

Die Frage nach dem Sinn des Lebens hat den Bestseller-Autor Manfred Lütz sein ganzes Leben lang umgetrieben. Man kann den Sinn des Lebens denken, deswegen hat er Philosophie studiert. Man kann ihn glauben, deswegen hat er Theologie studiert. Man kann den Sinn des Lebens noch im Wahnsinn der Menschen spüren, auch deswegen ist er Psychiater und Psychotherapeut geworden. Aber wie und wo kann man den Sinn des Lebens sehen?

Viele Menschen sehen ihn in der Schönheit der Natur, sie ahnen in ihr etwas Göttliches, für Naturwissenschaftler wie Albert Einstein war die Natur etwas Erhabenes, Letztes.

Doch gäbe es nur Natur, gäbe es nicht den Menschen, wäre niemand da, der in den Weiten des Weltalls irgendeinen Sinn sehen würde. Der höchste Ausdruck von Sinn aber ist die Kunst. Und kaum ein Ort hat die größten Künstler der Welt wohl so angezogen wie Rom.

Manfred Lütz kennt und liebt diese Stadt seit 50 Jahren, zwei Jahre hat er selbst dort gelebt. Schon als Student hat er Menschen durch Rom geführt, nicht um sie bloß mit Wissen zu beladen, sondern um ihnen dort den Sinn des Lebens zu zeigen. Denn in Rom, davon ist er überzeugt und davon handelt dieses Buch, kann man den Sinn des Lebens sehen.

Ausstattung: Mit 155 Farbfotos

Produktdetails

Erscheinungsdatum
13. März 2024
Sprache
deutsch
Auflage
2. Auflage
Seitenanzahl
365
Autor/Autorin
Manfred Lütz
Verlag/Hersteller
Originalsprache
deutsch
Produktart
gebunden
Abbildungen
Mit 155 Farbfotos
Gewicht
1199 g
Größe (L/B/H)
245/178/35 mm
ISBN
9783466373109

Portrait

Manfred Lütz

Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz ist Psychiater, Psychotherapeut, Kabarettist und Theologe. Geboren 1954 in Bonn studierte er Medizin, Philosophie und katholische Theologie in Bonn und Rom. Von 1997 bis 2019 war er Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln. 2003 gründete er das Alexianer-Therapie-Forum mit renommieren internationalen Referenten, das er weiterhin organisiert. Bekannt wurde Lütz als Autor zahlreicher Bestseller. Er ist gern gesehener Gast in Talkshows und nimmt in Kolumnen und Artikeln immer wieder zu aktuellen Themen Stellung. Außerdem ist er ein gefragter Vortragsredner und tritt mitunter auch im Kabarett auf.

Pressestimmen

»Wo findet man den Sinn des Lebens? Der Autor ist überzeugt: in Rom. Er führt den Leser zu den größten Kunstwerken der ewigen Stadt« Spiegel

»Hat das Leben einen Sinn? [Manfred Lütz] gibt eine Antwort. Allerdings auf besondere Weise. [...] Das Entscheidende liegt darin, wie [er] Kunstwerke zum Sprechen bringt.« Neue Zürcher Zeitung

»[Ein] hochkarätiges Rom-Opus jenseits aller touristischen Bloß-nichts-verpassen-Reiseführer [, das] die römische Geschichte und ihre großartige Kunst zu einem wahren Lesegenuss vereint.« Aachener Zeitung

»Es gibt wahrscheinlich kaum ein Buch, von dem man sich (...) kundiger durch Rom führen lassen könne, und gewiss gibt es kein besser geschriebenes.« Jens Jessen (ZEIT NR 28/2024)

»Wer glaubt, Rom wirklich gut zu kennen und fast alles schon gesehen zu haben, wird bei der Lektüre dennoch neue, vertiefende Aspekte finden.« Kurier

»So ist Der Sinn des Lebens [...] ein Buch über die Liebe des Autors zur Kunst und zu Rom [, ... gewürzt] mit philosophischer, theologischer und psychlogischer Lebenserfahrung.« Thüringische Landeszeitung

Bewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
15
1 Bewertung von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste