Scholomance - Tödliche Lektion

Das epische Dark-Fantasy-Highlight und Band 1 der New-York-Times-Bestsellertrilogie. Originaltitel: Scholomance.…
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Eine Magierschule, in der Versagen den sicheren Tod bedeutet ...

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zw … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

20,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Auf Lager
  • Bewerten
  • Empfehlen
Scholomance - Tödliche Lektion als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Scholomance - Tödliche Lektion
Autor/en: Naomi Novik

ISBN: 3570166090
EAN: 9783570166093
Das epische Dark-Fantasy-Highlight und Band 1 der New-York-Times-Bestsellertrilogie.
Originaltitel: Scholomance.
Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
Deutsche Erstausgabe.
2 SW-Abbildungen.
Übersetzt von Doris Attwood
cbj

22. März 2021 - gebunden - 467 Seiten

Beschreibung

Eine Magierschule, in der Versagen den sicheren Tod bedeutet ...

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule - die Abschlussprüfung oder den Tod.
Galadriel, genannt El, ist bestens vorbereitet auf die Gefahren der Schule: Sie hat zwar niemanden, der ihr hilft, aber eine starke dunkle Gabe, mit der sie problemlos auf einen Schlag die Monster auslöschen könnte, die überall in der Schule lauern. Aber das würde auch ihre Mitschüler treffen. Anders als der unerträgliche Schulstar Orion, der ständig Leben rettet, tut El deshalb alles, um diese Gabe nicht zu nutzen - es sei denn, sie hat keine andere Wahl ...
Unzählige Fans sind von den bildgewaltigen und genial erzählten Geschichten der Bestsellerautorin Naomi Novik begeistert. Ihre starken Heldinnen widersetzen sich Konventionen und zeichnen sich durch Komplexität aus. »Scholomance« bietet dunkle und gewitzte Abenteuer voller unerwarteter Wendungen. Alle Bände der »Scholomance«-Trilogie:

Scholomance - Tödliche Lektion (Band 1)
Scholomance - Der letzte Absolvent (Band 2)
>

Portrait

Die erfolgreiche Bestsellerautorin Naomi Novik wurde 1973 in New York geboren und ist mit polnischen Märchen, den Geschichten um die Baba Jaga und den Büchern von J.R.R. Tolkien aufgewachsen. Sie hat englische Literatur studiert, im Bereich IT-Wissenschaften und an der Entwicklung von Computerspielen gearbeitet. Doch dann erkannte Naomi Novik, dass sie viel lieber schreibt als programmiert. Mit ihrem Debüt, der Fantasyreihe »Die Feuerreiter seiner Majestät«, wurde sie weltbekannt. Inzwischen hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter 2016 den Nebula Award für »Das dunkle Herz des Waldes« und 2019 den Locus Award für »Das kalte Reich des Silbers«. Naomi Novik lebt mit ihrer Familie und sechs Computern in New York.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

»Ein magischer Roman, dunkel, gruselig und überaus schräg, dabei fesselnd und flüssig erzählt.« Westfalen-Blatt über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Im Auftaktband zur Scholomance entführt Naomi Novik in eine fantastische Schulwelt. Und ihre witzige Heldin ist einfach umwerfend.« buchjournal kids über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Eine fesselnde Fantasytrilogie.« Main-Echo über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es spannend und aufregend ist.« Jung & Blau Hörfunk- & Projektwerkstatt Leipzig über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Stilistisch flüssig, angenehm übersetzt und packend ausgeführt wartet so ein spannender Auftakt auf die Leserin und den Leser, der mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endet.« phantastiknews über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Ein Must-Read für Fantasyfans.« Publishers Weekly, starred review

»Das neueste Buch der preisgekrönten Naomi Novik ist der Beginn einer ungeheuer großartigen düsteren Trilogie.« Booklist, starred review

»Die Magie und Geheimnisse dieser erschreckend schönen Geschichte werden jungen und alten Fans von J.K. Rowlings Harry-Potter-Büchern gefallen.« Library Journal, starred review

»Dunkel, düster, bizarr und unheimlich spannend! Mal eine ganz andere Zauberschule als verklärte rosarote Glitzerstaub überzogene Märchenwesen. Lesenswert!« Fantasybuch.de über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Ein solider Auftakt einer neuen Trilogie [ ]. Meiner Meinung nach sollte kein Fantasy-Fan sich dieses Abenteuer entgehen lassen.« lizzynet.de über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Naomi Novik versteht es, ihre Leserinnen und Leser am Spannungsnerv zu kitzeln und in die dunklen Hallen der Schule zu entführen.« jugendbuch-couch.de über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Bei der Lektüre [ ] bleibt einem der Mund offen stehen. [ ] Noviks Werke sollten auf der Liste der Lieblingsbücher ganz weit oben stehen. Definitiv!« literaturmarkt.info über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Novik ist ganz einfach ein Genie.« Kiersten White, New-York-Times-Bestsellerautorin

»Für mich ist das Buch fast schon ein Kunstwerk, weil es so anders ist [ ] Es macht so unglaublich viel SPAß, es zu lesen.« seitenweisekopfkino über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Außergewöhnlich. Düster. Geheimnisvoll. Atmosphärisch. Unglaublich komplex. Spannend. [ ]. So Einzigartig wie die Geschichte selbst.« tigerlillysbooks über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Das ist wirklich ein sehr gut gelungener Auftakt mit super flüssigem Schreibstil, spannender Story und einem (leider) sehr fiesen Cliffhanger.« lovereading_jana über »Scholomance -Tödliche Lektion«

»Naomi Noviks Schreibstil ist einfach fantastisch! Fesselnd und sehr bildhaft lässt sie die Geschichte vor den Augen der Leser entstehen.« booksurfer über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Zynisch, Sarkastisch und ein Hauch schwarzer Humor, genau mein Ding!« buecherwurm384 über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Eine solch fesselnde Geschichte, dass ich nur so durch die Seiten fliege.« booksandmore über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Ich fand das Setting einfach großartig & super innovativ, das Konzept liegt irgendwo zwischen Fantasy & Steampunk - mega!« himmels.blau über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Gleichzeitig bringt die Autorin aber auch so viel Humor mit ein, sodass sich immer wieder ein Lächeln auf mein Gesicht stahl!« magischebuecherwelt über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Ein spannender Reihenauftakt mit grandiosen Charakteren und einer komplexen Welt.« buecherkakao über »Scholomance - Tödliche Lektion«

»Insgesamt ein wirklich sehr unterhaltsames Buch, das mir wirklich gut gefallen hat.« kat.loves.books_ über »Scholomance - Tödliche Lektion«

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Scholomance - Der letzte Absolvent
Buch (gebunden)
von Naomi Novik
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Erfurt Anger - 16.10.2021
Gruselig und gefährlich ist diese Schule für Magier. Lehrer gibt es nicht, die Schule lebt und ist mit ihren tödlichen Fallen und Giften Lehrplan u. Prüfung zugleich. Wer überlebt und schafft es bis ins nächste Schuljahr?
Bettina B.
von Bettina B. - Hugendubel Buchhandlung Berlin Schloßstr. - 29.06.2021
Bildgewaltiges Horrorkabinett vom Feinsten. In der Magierschule Scholomance kann hinter jeder Ecke dein schlimmster Albtraum auf dich lauern. Fieberhaft werden Zaubersprüche gelernt, Bündnisse geschlossen und magische Artefakte hergestellt, um nicht am nächsten Tag als Opfer eines Seelenfressers zu enden. Doch die Außenseiterin Galadriel ist trotz ihrer sagenhaften Fähigkeiten auf der Hut. Denn ein einziger Schritt von ihr in die falsche Richtung und sie könnte sich selbst auf die Seite der Monster wiederfinden. Ungeheuerlich gut. Ab 14 Jahre.
Bewertungen unserer Kunden
Pass auf heute nicht zu sterben!
von magischer.buecherwald - 31.05.2021
Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule ¿ die Abschlussprüfung oder den Tod. Galadriel, genannt El, ist bestens vorbereitet auf die Gefahren der Schule: Sie hat zwar niemanden, der ihr hilft, aber eine starke dunkle Gabe, mit der sie problemlos auf einen Schlag die Monster auslöschen könnte, die überall in der Schule lauern. Aber das würde auch ihre Mitschüler treffen. Anders als der unerträgliche Schulstar Orion, der ständig Leben rettet, tut El deshalb alles, um diese Gabe nicht zu nutzen ¿ es sei denn, sie hat keine andere Wahl ... Cover: Wie wunderschön ist Bitte dieses Cover gestaltet! Das Buch erregte durch dieses schöne Cover sofort meine Aufmerksamkeit, die kleinen Details die in das Cover mit eingebaut sind, erkennt man dann beim Lesen wieder. Meine Meinung: Ich kam wirklich sehr schwer in die Geschichte hinein, ich musste das Buch auch 3 mal abbrechen, weil ich einfach am Anfang so überhaupt nicht mit der Protagonistin zurechtkam. Da es ein Rezensionsexemplar ist, habe ich mich dann trotzdem durch das Buch gekämpft. Jetzt im Nachhinein bin ich echt froh das ich es gemacht habe. Während des Lesens entwickelte sich eine Art Hass Liebe zum Buch, einerseits war ich sehr genervt von El¿s Abschweifungen und Gedanken aber andererseits wollte ich schon unbedingt wissen wie es weitergeht. Kommen wir aber allgemein zur Geschichte, ich muss sagen das die Idee hinter der Schlomance mir echt gefallen hat, die ganze Welt und vor allem die Monster. Eine Schule ohne Lehrer hört sich vielleicht erstmal komisch an, aber trotzdem sind ihre Schüler sehr fleißig. Der Schreibstil ist sehr lebendig und Bildhaft, sodass ich mir immer alles sehr gut vorstellen konnte. An sich passiert in der Geschichte wirklich wenig aber man erfährt sehr viel über El¿s Vergangenheit und Gedanken. Während des Lesens ist sie mir wirklich sehr ans Herz gewachsen. Ihr ist es wirklich sehr wichtig nicht auf die dunkle Seite zu wechseln und sie ist sehr loyal gegenüber ihren Freunden, sie hatte einige Chancen die ihr geboten wurden einen einfacheren Weg zu gehen aber sie möchte gleichzeitig niemanden im Stich lassen. Auch ihr Sarkasmus und ihren Humor mochte ich während des Lesens immer mehr. Zum Ende hin wurde das Buch dann endlich etwas spannender und ich war total aufgesogen von der Scholomance. Leider haben wir sehr wenig über Orion erfahren und es bleiben einige Fragen offen, sodass ich unbedingt den nächsten Band lesen musste. Zum Schluss möchte ich ehrlich noch sagen, das dieses Buch wirklich schwierig in Worte zu fassen ist und ich hoffe das sich der eine oder andere Leser trotzdem an die Scholomace wagen möchte. Fazit: Anfangs hatte ich starke Start Schwierigkeiten und musste mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, das wirklich wenig passiert, wir mehr Gedanken lesen als Story. Im Nachhinein bin ich aber froh das Buch beendet zu haben und habe immer noch den Scholomace Blues, ich freue mich sehr auf den Folgeband. Im ganzen gesehen eine sehr düstere Geschichte, mit vielen Geheimnissen und einer großartigen Idee von einer Magier Schule.
FESSELNDE, GEHEIMNISVOLLE, SPANNENDE GESCHICHTE
von Anonym - 28.05.2021
Ich muss euch ehrlich gestehen, dass das Buch ein absoluter Coverkauf war. Ich weiß nicht genau warum, aber im Buchladen hat es mich angesprungen und ich konnte es nicht liegen lassen. Wie ich Galadriel (El) am Anfang einschätzen sollte wusste ich nicht so Recht. Sie kam mir sehr mürrisch, ernst rüber und hatte eine negative Art an sich. Was ich in so einer Schule jedoch auch verstehen kann. Doch je mehr ich gelesen habe, desto besser verstand ich sie auch und merkte, dass sie im inneren ein guter Mensch ist. Sie hat schon sehr viel negatives erlebt und will die Schule einfach überleben! Leider konnte ich bis zum Ende keinen richtigen Draht zu ihr finden. Orian mochte ich eigentlich von Anfang an. Er war der Retter aller. Jedoch verbirgt sich noch etwas anderes hinter der hatten Mauer. Das Buch an sich hat mir sehr gefallen. Es war meist eine gewisse Spannung da die mich förmlich zum weiterlesen gezwungen hat. Jedoch gab es auch zwei drei Stellen wo ich das Buch hätte weglegen können. An manchen Stellen würde mir einfach zu detailreich geschrieben und da habe ich dann nicht mehr ganz durchgeblickt. Wo ich auch nicht sofort durch geblickt habe war das mit der Magie und die verschiedenen Anwendungen. Dies hat sich aber mit der Zeit gelegt und am Ende habe ich alles verstanden. Der Schreibstil der Autorin war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Ich war von den vielen langen Sätzen etwas verwirrt habe mich aber schnell daran gewöhnt. Was mich außerdem ein wenig gestört hat waren die langen Kapitel! Am Ende wird man mit einem unglaublichen Cliffhänger zurückgelassen, der viele Fragen bei mir aufgeworfen hat. Ich freue mich schon auf Band zwei 4/5
Tolles Fantasy-Erlebnis
von Lenchen - 19.05.2021
Dieses Buch konnte auf jeden Fall mit seinen starken weiblichen Charakteren überzeugen. Hier wurden die typischen Klischees mal vertauscht und die weibliche Protagonistin ist der Inbegriff von Stärke und Kraft, während der männliche Hauptcharakter aus Gutmütigkeit seine Kraft für etliche Rettungsaktionen benutzt. El ist sicherlich von niemandem abhängig und ihre grimmige Art wird einem im Laufe der Zeit auch sympathischer, denn man lernt ihre Hintergründe kennen und lernt sie zu verstehen. Orion ist, vom ersten Eindruck her, das komplette Gegenteil von El. Er ist gutmütig, scheut keine Mühen den anderen zu helfen und im Gegensatz zu den restlichen Schülern verlangt er dafür nicht einmal etwas. Beim gelegentlichen Schlagabtausch wird das immer wieder klar. Die Nebencharaktere genießen in diesem Buch auch Aufmerksamkeit und vor allem Lui und Aadhya sind mir während des Lesens ans Herz gewachsen. Ich habe ehrlich gesagt eine Weile gebraucht, bis ich mit dem Konzept der Welt aus Scholomance vertraut wurde. Anfangs erschien mir alles sehr kompliziert und es ist schwierig sich unter den ganzen unbekannten Namen und Wörtern etwas bildliches vorzustellen. Durch die grandiosen Illustrationen, hat man von der Schule an sich aber schon einmal ein beeindruckendes Bild im Kopf. So ein ausgereiftes Konzept habe ich bis jetzt in noch keinem Fantasy- Buch gefunden und es wurde in der Geschichte auch gut ausgeführt. Wie bewundernswert das Konzept der Schule auch sein mag, muss ich aber sagen, dass mir die Einführung in die Welt echt ein wenig langwierig erschienen ist. Ich habe mehrere Kapitel gebraucht um richtig in die Story reinzukommen. Ich wurde auch im weiteren Verlauf des Buches immer mal wieder im Lesefluss unterbrochen, da Sachen unklar waren und mich verwirrt zurückließen. Für das Lesen dieses Buches ist Konzentration erforderlich und teilweise muss man auch größere Lücken selber füllen. Dadurch entsteht zwar an mehreren Stellen ein Rätselspaß man wird aber immer mal wieder etwas aus der Story herausgerissen. Wenn man dann aber einmal angekommen ist in der Welt von Scholomance ist es ein großes Vergnügen. Durch die ständigen Gefahren, welche überall lauern und die ungleichen Chancen auf das Überleben, bleibt jede neue Seite genauso spannungsgeladen wie die Vorherige. Man kann richtig mit fiebern, wenn die Charaktere mit einem neuen Problem zu kämpfen haben. Diese Geschichte wird dann auch noch von einer spaßigen, tiefgehenden Slow-Burn Romanze begleitet. Die Spannung zwischen El und Orion ist großartig und ich bin auf jeden Fall gespannt, wie diese zwei nun verbleiben. Es wird im Laufe des Buches nämlich immer deutlicher, wie wichtig sie sich sind und wie sehr sie sich um den anderen kümmern. Dieses Fantasy Buch ist unserer Welt in bestimmten Bereichen sogar noch schockierend ähnlich. Hier wird schnell klar, dass die Reichen nur noch reicher werden, die Armen jedoch nur noch mehr verlieren. Das musste El schon sehr früh lernen und daraus hat sich auch ihr Kämpfergeist entwickelt. Diesen übt sie nämlich genau in die gegenteilige Richtung ihrer Mutter aus. Kurz vor Ende kam dann noch die Ruhe vor dem Sturm, die etwas langweilig erschien, der Showdown aber wieder wett gemacht hat. Dieser war ereignisreich, auch wenn ich ein wenig enttäuscht war, dass hier kein riesiger Plottwist genutzt wurde. Dafür haben wir allerdings einen riesigen Cliffhanger bekommen, der dazu führt, dass ich am liebsten gleich das Folgebuch verschlingen würde. Der Schreibstil war anfangs auf jeden Fall etwas kompliziert und gewöhnungsbedürftig. Mit der Zeit wurde es besser, jedoch hat er meine Fantasie nicht so sehr gereizt, dass sie eigenständig einen Film in meinen Kopf pflanzte. Dafür benötigte sie zahlreiche Illustrationen. Fazit: Das Buch ist ein spannungsgeladener, düsterer Auftakt für eine vielversprechende Reihe. Ich kann es nur weiterempfehlen, auch wenn es noch ein paar Unstimmigkeiten gibt, lohnt es sich definitiv Scholomance zu lesen.
Atem anhalten - Gefährlich magischer Lesespaß
von Sophie Truna - 17.05.2021
El geht auf eine Schule, in der jeder Schritt zu einem Verhängnis werden kann. Nur ein paar Schüler schaffen es pro Jahrgang lebend aus der Scholomance heraus. Überall lauern Gefahren und man kann nie wissen, wem man trauen kann oder wer einen letztendlich nur ausnutzen und hintergehen will¿. Diese Schule ist mit keiner anderen Magierschule vergleichbar! Naomi Novik hat glänzende Arbeit geleistet, was die Gestaltung der fiktiven Welt betrifft. Nicht umsonst nennt sich das Genre Fantasy. Denn hier wird die Vorstellungskraft an ihre Grenzen gebracht und eine Welt erschaffen, die man sich vorher nicht hätte erdenken können. Wenn man sich darauf einlässt, dann wird man beim Lesen Buchstabe für Buchstabe zu einem Teil der Schule und fühlt sich, als würde man selbst mit höchster Vorsicht über die Gänge schleichen. Allerdings fällt die Geschichte dem komplexen Hintergrund ein bisschen zum Opfer, denn es muss selbst im hinteren Teil des Buches noch sehr viel erklärt werden. Trotz der Illustrationen auf den Coverinnenseiten sowie am Ende des Buches, die einen Überblick über den Aufbau des Gebäudes geben und damit das Lesevergnügen ungemein unterstützen, müssen noch sehr viele Dinge geschildert werden. Manchmal möchte man beim Lesen die Erläuterungen zu verschiedenen Abläufen in der Schule oder Beschreibungen von Geschöpfen, die in den Gemäuern des Gebäudes hausen, überspringen, damit man sich wieder der spannenden Handlung zuwenden kann. Denn diese ist absolut fesselnd und hat mir einige Male den Atem geraubt, vor allem weil die Geschehnisse in der Schule unvorhersehbar sind und man dort einfach immer auf der Hut sein muss. Die Charaktere haben es in sich und man schließt sie schnell ins Herz, allen voran natürlich der Schulheld Orion Lake. Aber auch El mit ihrer sarkastischen Art bringt ein wenig Licht in die düstere Umgebung. Der Schreibstil wird dadurch einzigartig und man gewöhnt sich nach ein paar Seiten sehr schnell an die humorvollen Bemerkungen. Das führt dazu, dass einem die Dark-Fantasy plötzlich doch gar nicht mehr so ¿dark¿ vorkommt. Mir hat dies sehr gut gefallen, wer allerdings echten Horror erwartet, kommt hier nicht auf seine Kosten. Was mir am Schreibstil außerdem sehr gut gefallen hat, ist, dass man als Leser ab und an persönlich angesprochen wird. Man taucht damit viel mehr in die Geschichte ein, weil es einem so vorkommt, als würde El direkt mit einem sprechen, oder man fühlt sich ertappt, weil sie einem indirekt vorwirft, was man gerade gedacht hat. Diese Bemerkungen sind gut dosiert und bringen einen des Öfteren zum Lächeln. ¿Scholomance¿ ist etwas für jeden, der, sobald er auch nur beginnt, ein Wort zu lesen, in eine andere Welt eintauchen will, um magische Abenteuer zu erleben. Bedenkt man, dass es sich bei dem Buch um den Auftakt einer Trilogie handelt, ist ein guter Start gelungen. Vielleicht sind bei den nächsten Teilen auch weniger Erklärungen der Schule oder der Geschichte nötig. Ich wurde jedenfalls so weit überzeugt, dass ich mir den 2. Teil auf keinen Fall entgehen lassen werde.
Tribute von Panem meets Harry Potter
von L. Urban Hugendubel Riem Arcaden - 29.04.2021
Ein total cooles Buch, das jeder lesen sollte, mit der besten Heldin seit langem!
Ein verheißungsvoller Auftakt
von Lesehörnchen99 - 26.04.2021
Die Magierschule Scholomance ist eine ganz besondere, noch nie dagewesene Schule. Keine Lehrer, keine Freundschaften, keine Ferien. El ist hervorragend vorbereitet auf die Gefahren der Scholomance. Zwar steht sie ganz alleine da, aber ihre Gabe, mit der dir Monster auslöschen kann, ist sehr stark. Aber da diese Gabe auch eventuell ihre Schulkameraden gefährdet, setzt El sie nur im äußersten Notfall ein ... Ein spannender Auftakt mit ein paar Längen und vielleicht manch einer Ungereimtheit. Aber durchaus sehr lesenswert, erinnert es doch ein ganz kleines bisschen an Harry, wenn auch nur wegen der Schule. Ich mag es sehr gerne, wenn solch magischen Bücher voller Fantasie auf einer Schule und ohne Eltern stattfinden, sonst wird es schnell unglaubwürdig. Ein sehr gelungener Schreibstil, eine spannende, fantasievolle Geschichte, rätselhafte, aber durchaus interessante Charaktere. Alles was ein gutes Buch braucht. Ich mag El sehr gerne, gerade weil sie, im Gegensatz zu Orion, ihre Gabe selten einsetzt. Die Beiden sind so unterschiedlich und facettenreich erzählt. Ein durchaus gelungener Start in eine neue Trilogie, der sehr neugierig auf die Fortsetzung macht. Mit hat es jedenfalls sehr gut gefallen.
Durchwachsener Auftakt
von violas_buecher - 29.03.2021
Meinung: Schon als ich das Buch aufgeschlagen habe und die Zeichnungen gesehen habe, wurde ich in den Bann der Schule gezogen. Zu Beginn wird man direkt ins kalte Wasser geworfen und ich war ehrlich gesagt ziemlich verwirrt. Dennoch habe ich mich nach einigen Kapitel gut zurechtgefunden und wohlgefühlt. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er hat sich flüssig lesen lassen und war sehr bildlich. Die Schule wurde detailliert beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Dennoch gab es für mich an mehreren Stellen einige Längen und die Spannung wurde mir so etwas genommen. Galadriel ist ein witziges und aufgeschlossenes junges Mädchen. Schon ab der ersten Seite habe ich sie gemocht und fand sie wirklich sympathisch. Dennoch ist mir der sarkastische Unterton leider oft negativ aufgefallen. Hin und wieder hatte ich das Gefühl, dass man lustige Szenen oder Konversationen etwas erzwungen hat, was für mich auch die Spannung etwas kaputt gemacht hat. Ebenfalls hat mir nicht ganz so gut gefallen, dass El eine Alleingängerin war. Obwohl sie tolle Freunde, wie zum Beispiel Orion hat, hat mir das Zusammenspiel etwas gefehlt und mit kam das Gefühl der Gemeinschaft etwas zu kurz. Beim zweiten Band erhoffe ich mir auch etwas mehr dunklere Magie. Fazit: Ein guter Auftakt, welcher dennoch einige Schwächen und Längen aufweist. Dennoch kann ich für das Buch eine Leseempfehlung aussprechen.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.01.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.