Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover
(36 Bewertungen)15
40 Lesepunkte
eBook epub
3,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Jeder Mensch hat das Recht ...

Mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776 und der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte 1789 in Frankreich wurden die Grundsteine für unsere moderne Gesellschaft gelegt, für unsere Freiheit und unsere unveräußerlichen Rechte.

Das Erstaunliche an diesen Deklarationen ist, dass sie nicht die Wirklichkeit widerspiegelten. Die großen Manifeste der Menschheit verlangten eine Ordnung der Gesellschaft, die es noch nicht gab. Es waren Utopien.

Heute stehen wir vor ganz neuen Herausforderungen. Globalisierung, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Klimawandel: Die Gefahren, denen wir heute ausgesetzt sind, waren vor 200 Jahren noch nicht einmal vorstellbar. Wir brauchen deshalb neue, zusätzliche Menschenrechte.

Heute müssen wir wieder über unsere Gesellschaft entscheiden - nicht wie sie ist, sondern so, wie wir sie uns wünschen. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Ist das nicht die eigentliche Aufgabe unserer Zeit?

Produktdetails

Erscheinungsdatum
29. März 2021
Sprache
deutsch
Seitenanzahl
32
Dateigröße
0,77 MB
Autor/Autorin
Ferdinand von Schirach
Verlag/Hersteller
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Family Sharing
Ja
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783641283742

Portrait

Ferdinand von Schirach

Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Seine Bücher wurden vielfach verfilmt und zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Die Theaterstücke Terror und Gott zählen zu den erfolgreichsten Dramen unserer Zeit, und Essaybände wie Die Würde des Menschen ist antastbar sowie die Gespräche mit Alexander Kluge Die Herzlichkeit der Vernunft und Trotzdem standen monatelang auf den deutschen Bestsellerlisten. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm u.a. die Erzählsammlung Nachmittage sowie der Theatermonolog Regen.

Bewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
15
36 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
18
4 Sterne
13
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
LovelyBooks-BewertungVon iamreading am 09.11.2023
Die Erweiterung unserer Grund- bzw. Menschenrechte
LovelyBooks-BewertungVon Kirosch95 am 16.07.2023
Nachdem mir Ferdinand von Schirach beim hören des true crime Podcasts "Mordlust" untergekommen ist, war ich neugierig, was er so schreibt. Ich wollte jedoch mit etwas kleinem und leichtem von ihm beginnen. Es geht um Menschen- und Grundrechte und ein wenig um die Geschichte dahinter. Thomas Jefferson und Lafayette spielen dabei eine wichtige Rolle. Damals wurde Freiheit Als Utopie angesehen. Ferdinand von Schirach stellt 6 simple Grundrechte vor, welche leider auch derzeitig noch nicht selbstverständlich sind. Dieses kleine Büchlein mit nichtmal 30 Seiten regt wirklich zum nachdenken an. Es gibt sogar die Möglichkeit für seine 6 vorgeschlagenen Grundrechte, welche nur ergänzend aufgenommen werden sollen, abzustimmen.Mir hat dieses Büchlein gut gefallen und es lohnt sich es zu lesen, ob man Interesse an dem Thema hat oder auch nicht. Für mich hätte tatsächlich die Hintergrundgeschichte von 1776 länger sein können, dennoch sehr lesenswert.