50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Klick ins Buch Sie finden dich nie als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Sie finden dich nie

Kriminalroman. Originaltitel: Close to Home. 'Aufbau Taschenbücher'. 'Adam Fawley'. 2. Auflage.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Ein Mädchen verschwindet - und niemand hat etwas gesehen.

Daisy, die achtjährige Tochter der Masons, verschwindet bei einer Party spurlos vom Grundstück der Eltern. Sofort beginnt die Polizei mit den Ermittlungen. Partygäste, Nachbarn, Mitschülerinnen … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Sie finden dich nie als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Sie finden dich nie
Autor/en: Cara Hunter

ISBN: 3746633583
EAN: 9783746633589
Kriminalroman.
Originaltitel: Close to Home.
'Aufbau Taschenbücher'. 'Adam Fawley'.
2. Auflage.
Übersetzt von Teja Schwaner, Iris Hansen
Aufbau Taschenbuch Verlag

17. August 2018 - kartoniert - 362 Seiten

Beschreibung

Ein Mädchen verschwindet - und niemand hat etwas gesehen.

Daisy, die achtjährige Tochter der Masons, verschwindet bei einer Party spurlos vom Grundstück der Eltern. Sofort beginnt die Polizei mit den Ermittlungen. Partygäste, Nachbarn, Mitschülerinnen - jeder scheint verdächtig, aber nirgends findet sich eine Spur des Mädchens. Detective Inspector Adam Fawley gerät in ein Netz aus Widersprüchen und Beschuldigungen, doch das Mädchen bleibt verschwunden. Erst als er weiter zurückgeht in die Vergangenheit der Familie, scheint sich ein düsteres Geheimnis zu offenbaren.

"Ein packender Kriminalroman." Ian Rankin

Portrait

Cara Hunter hat Englische Literaturwissenschaft studiert und lebt in Oxford. Im Aufbau Taschenbuch ist auch ihr erster Kriminalroman mit DI Adam Fawley, „Sie finden dich nie", lieferbar.

Pressestimmen

"Ein fesselnder Krimi, mit interessanten Charakteren und vielen Wendungen, die das überraschende Ende nicht vorhersehen lassen." Blog: Das Echo vom Alpenrand 20181023

Mehr aus dieser Reihe

zurück
In the Dark - Keiner weiß, wer sie sind
Taschenbuch
von Cara Hunter
vor
Bewertungen unserer Kunden
von dorli - 26.11.2018
Oxford. Die Familie Mason hat zu einer Kostüm- und Grillparty eingeladen. Nachbarn und Klassenkameraden der Kinder sind zahlreich erschienen. Als die Party sich dem Ende entgegen neigt, stellen Sharon und Barry Mason fest, dass ihre 8-jährige Tochter Daisy verschwunden ist. Detective Inspector Adam Fawley wird mit den Ermittlungen betraut und setzt umgehend alle Hebel in Bewegung, um Daisy zu finden. Doch das Mädchen bleibt verschwunden und den Ermittlern wird klar, dass sie es mit einem ganz ausgebufften Täter zu tun haben Cara Hunter versteht es ausgezeichnet, den Leser in den Bann ihres Kriminalromans zu ziehen. Schnell ist man mittendrin im Geschehen und erlebt nicht nur die Ermittlungen hautnah mit, sondern erfährt zudem viel über die persönlichen Angelegenheiten und Probleme von Daisys Familie und deren Umfeld. Auch das Miteinander und besonders das Gegeneinander der Akteure werden sehr spannend geschildert. Der Kriminalfall ist knifflig. Durch immer neue Details, aufgedeckte Hintergründe, stutzig machende Widersprüche und verwirrende Schuldzuweisungen lässt die Autorin Daisys Verschwinden ständig in einem neuen Licht erscheinen. Cara Hunter lenkt den Blick des Lesers dadurch von einem Verdächtigen zum nächsten und gibt ihm so die Möglichkeit, mit den Ermittlern über die tatsächlichen Ereignisse mitzurätseln und mitzugrübeln. Überraschungen und Wendungen sorgen dafür, dass die Sogwirkung des Krimis bis zur letzten Seite nicht abreißt. Gut gefallen hat mir auch der abwechslungsreiche Aufbau des Krimis. Das aktuelle Geschehen wird mehrfach von Rückblenden unterbrochen, die dem Leser Einblick in die Geschehnisse vor Daisys Verschwinden geben und damit die Spekulationen über den Verbleib des Mädchens zusätzlich befeuern. Überdies erlebt der Leser durch in die Handlung eingeschobene Tweets mit, wie Außenstehende über Daisys Verschwinden diskutieren, Mutmaßungen anstellen und sich dabei gegenseitig zu einer regelrechten Hetzkampagne hochschaukeln. Außerdem sind einige Befragungen und Zeugenvernehmungen nicht als Fließtext, sondern im Interviewstil geschrieben. "Sie finden dich nie" hat mir sehr gut gefallen - ein Krimi, der mit einer fesselnden Handlung, zahlreichen Wendungen und einer absolut nicht vorhersehbaren Auflösung überzeugt.
Sie finden dich nie
von nellsche - 26.10.2018
Bei einer Party der Masons verschwindet deren achtjährige Tochter Daisy spurlos. Obwohl die Polizei sofort die Ermittlungen aufnimmt, bleibt das Mädchen verschwunden. Detective Inspector Adam Fawley wird mit etlichen Widersprüchen und Beschuldigungen konfrontiert, was die Ermittlungen erheblich erschwert. Erst als er die Vergangenheit der Familie genauer durchleuchtet, scheint es eine mögliche Spur zu geben. Dieser Krimi hat mich total begeistert. Der Schreibstil war fesselnd und konnte mich sofort packen und mitreißen. Ich war in der Lage, mir alles bildhaft vorzustellen und mitzuerleben. Dieses Buch hat einen unglaublichen Sog entwickelt und ich musste immer weiterlesen, denn ich musste unbedingt wissen, was mit Daisy geschehen ist. Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet und interessant beschrieben. Ich habe gefühlt jedem misstraut und ihnen alles zugetraut. Das erzeugte bei mir eine wahnsinnig beklemmende Atmosphäre. Der Plot war sehr spannend aufgebaut und beinhaltete so manche überraschende Wendung, die ich nicht vorhersehen konnte. Im Vordergrund stehen die aktuellen Ermittlungen um das Verschwinden von Daisy. Durch Rückblenden erfährt der Leser, was sich vor Daisys Verschwinden zugetragen hat. Ich fand die laufenden Ermittlungen sowie diese Rückblicke enorm fesselnd. Die Spannung hat an keiner einzigen Stelle nachgelassen, sondern war stets in hohem Maße vorhanden. Einfach perfekt. Dieser Krimi bietet perfekte und super spannende Unterhaltung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen.
Wo ist Daisy ?
von Miss Norge - 17.10.2018
Das war mal wirklich wieder ein toller Krimi, der eine unheimliche und durchgehende Spannung erzeugt hat. Von der ersten bis zur allerletzten Zeile war nicht zu ahnen, wie das Verschwinden um die kleine 8-jährige Daisy enden würde. Keine Hinweise, nicht der klitzekleinste, keine Einblicke in das Tatgeschehen, dafür aber mit Rückblicken bis zum Verschwinden der Kleinen. Cara Hunter hat es geschafft, den Plot so anzulegen, das man als Leser irgendwann alles glaubt. Der winzigste neue Ermittlungserfolg der Polizei wird sofort als wahr angesehen, auch wenn es eigentlich ganz anders sein kann. Man will es einfach glauben, denn Daisy kann sich doch nicht in Luft aufgelöst haben. Ja und die Eltern, Sharon und Barry Mason, die geraten immer tiefer in den Strudel der Ermittlungen und vor allem werden sie von den Menschen verurteilt. Hier hat die Autorin einen wichtigen Aspekt aus der heutigen Gesellschaft mit eingebracht, nämlich die Vorverurteilung durch fremde Menschen, die meinen alles zu wissen und die den Fall per Tweets auf Twitter lösen. Diese Unbekannten verstecken sich hinter Pseudonymen, spekulieren, verbreiten Anschuldigungen die sie niemals belegen können, ohne konkretes Hintergrundwissen und ohne handfeste Beweise. Aber so ist die Gesellschaft heute, jeder hat eine festgefahrene Meinung. Durch die Rückblenden in das Familienleben, als Daisy noch nicht verschwunden war, kommen immer düstere Geheimnisse ans Licht und irgendwann habe ich jeder Person alles zugetraut. Der Schreibstil von Cara Hunter ist fesselnd und gut zu lesen. Im Vordergrund steht die Story um das Verschwinden und die Charaktere werden nicht zu ausführlich vorgestellt, aber so, das man sie sich gut vorstellen kann. Ich bin begeistert. Ein toller Kriminalroman, unblutig, aber extrem spannend und mit keiner einzigen langweiligen Stelle. Bis zum Ende hin blieb alles unklar, aber dann ...
Nichts ist wie es scheint
von gaby2707 - 07.10.2018
Boah, was für eine Geschichte, die mich bestimmt nicht so schnell los lässt. Während einer Party im Garten ihrer Eltern mit ihren Schulfreunden und deren Eltern verschwindet die 8-jährige Daisy Manson spurlos. Niemand hat sie gesehen, niemand weiß etwas. Detective Inspector Adam Fawley und sein Team ermitteln fieberhaft, aber ausser Indizien finden auch sie keinen Hinweis auf das Verbleiben des Mädchens. Daisy ist und bleibt verschwunden. Sehr viele Dialoge, Rückblenden in die Vergangenheit und kleine Posts von Radio- oder tv-Sendern und vor allem auf Twitter lockern die Ermittlungen, die sehr zäh laufen, auf und die Spannung steigt stetig weiter an. Cara Hunter erzählt eine spannende und sehr abwechslungsreiche Kriminalgeschichte. Von einem zum anderen Kapitel bin ich mehr dabei und spekuliere mit, was da wohl geschehen sein mag. Ich folge ihr auf Spuren, die sie für den Leser auslegt, um dann zu erfahren - hier gehts nicht weiter. Ihr Schreibstil ist leicht, locker und flüssig und die Kapitel rauschen nur so an mir vorbei. Sie hat mich mit ihrem Debüt um Detective Inspector Adam Fawley richtig eingefangen. Ab der ersten Seite bin ich mitten in den Ermitlungen und voll dabei. Viele kleine Spuren, die immer wieder ins Nichts führen oder sich nur schwer beweisen lassen. Eltern, die wie es den Anschein hat, keinen Wert auf tiefergreifende Ermittlungen haben und nur mit sich selbst beschäftigt sind. Nach aussen aber den Eindruck tiefer Trauer vermitteln wollen. Nachbarn, die bis auf ganz wenige, nichts gesehen und gehört haben wollen. Sehr vielfältige und vielschichtige Personen begleiten mich auf meinem Weg durch das Buch. Die Mutter erscheint kalt und herzlos, der Vater liebt seine Prinzessin abgöttisch und Bruder Leo kämpft mit seinen eigenen Dämonen. Auch die Vergangenheit hält Tatsachen für mich als Leser bereit, die noch weit in die Gegenwart hineinspielen. Es ist schlimm zu lesen, was diese beiden Kinder in ihrer Familie erdulden müssen und wie die Erwachsenen miteinander umgehen. Aber nicht nur die Familie Manson hat ihr Päckchen zu tragen, auch bei den Mitgliedern der Polizei läuft nicht alles rund. So hat z.B. Adam Fawley einen ganz besonderen Bezug zu diesem Fall. Und Detectiv Constable Chris Gislingham wird aus persönlichen Gründen vom Fall abgezogen. Aber mehr verrate ich nicht. Ich hatte den Fall für mich schon gelöst geglaubt und abgeschlossen, da kommt ein Ende mit einer Auflösung daher, die ich so überhaupt nicht erwartet hatte. Ich bin begeistert von dieser letzten Wendung, aber auch irgendwie schockiert. Das I-Tüpfelchen, das den Fall so ganz besonders macht. Eine für mich neue Autorin mit einem interessanten und spannenden Fall, der auch zeigt, was die sozialen Netzwerke so anstellen können. Ich bin begeistert!
Spannende Suche nach einem kleinen Mädchen
von schafswolke - 01.09.2018
Wie kann es sein, dass ein 8 jähriges Kind so einfach während einer Party verschwindet und keiner es bemerkt? Diese Frage stellen sich auch DI Fawley und sein Team. Die Suche nach der kleinen Daisy beginnt sofort, doch die Ermittler stoßen auf immer mehr Ungereimtheiten innerhalb der Familie. Die Geschichte beginnt gleich mit der Suche nach Daisy. Stück für Stück enthüllt sich für den Leser ein Bild zu der Familie Mason und das ist alles andere als perfekt. Man ist immer dicht an den Emittlungen dran, zwar wird die Geschichte aus der Sicht von verschieden Personen erzählt, größtenteils stehen aber die Ermittler im Fokus. Mir hat die Erzählweise sehr gut gefallen, alles wirkt ein wenig düster und sehr geheimnisvoll. Es gibt viele Verdächtige und dazu ein unerwartetes Ende. Das Ende ist mir dann auch fast ein wenig zu schnell erzählt, da hätte ich gerne ein paar Seiten mehr gehabt. Gerne würde ich aber mehr über DI Fawley und sein Team lesen. Mal abwarten. Spannend und facettenreich erzählt, dafür gibt es 4 Sterne.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.