Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Gedichte als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Gedichte

Sammlung von 1922. 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Taschenbuch
Als Wunderkind Loris hatte er debütiert, und sehr früh schon, mit etwa zwanzig Jahren, fand Hofmannsthal in der Lyrik den ihm gemäßen Stil. Mitte der neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts entstanden jene berühmten Gedichte, d... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

3,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gedichte als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Gedichte
Autor/en: Hugo von Hofmannsthal, Mathias Mayer

ISBN: 3150180368
EAN: 9783150180365
Sammlung von 1922.
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Herausgegeben von Mathias Mayer
Reclam Philipp Jun.

Januar 2000 - kartoniert - 115 Seiten

Beschreibung

Als Wunderkind Loris hatte er debütiert, und sehr früh schon, mit etwa zwanzig Jahren, fand Hofmannsthal in der Lyrik den ihm gemäßen Stil. Mitte der neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts entstanden jene berühmten Gedichte, die den Kern seines letztlich schmalen lyrischen Werks ausmachen, das hier in einer Auswahlausgabe präsentiert wird.

Inhaltsverzeichnis

Am nächtigen Himmel - An Josephine von Wertheimstein - Auf den Tod des Schauspielers Hermann Müller - Auf einem offenen Altane sang - Aus schwarzgewordenem Bronze-Gruftendeckel - Ballade des äußeren Lebens - Bedingung - Bist du die Höhle, darin die Ungebornen sich drängen - Botschaft - Das kleine Stück Brot - Das Wort - Dein Antlitz - Dein Antlitz war mit Träumen ganz beladen - Den Erben laß verschwenden - Der Jüngling in der Landschaft - Der Jüngling und die Spinne - Der Kaiser von China spricht - Der Prophet - Der Schiffskoch, ein Gefangener, singt: - Der tiefe Brunnen weiß es wohl - Der wandernde Wind auf den Wegen - Des alten Mannes Sehnsucht nach dem Sommer - Die Beiden - Die eine füllt die großen Delfter Krüge - Die Gärtner legten ihre Beete frei - Die Liebste sprach - Die Sonne sinkt den lebenleeren Tagen - Die Stunden! wo wir auf das helle Blauen - Die Sturmnacht hat uns vermählt - Die Töchter der Gärtnerin - Dies Haus und wir, wir dienen einer Kunst - Dir wachsen die rosigen Füße - Du hast mich an Dinge gemahnt - Eigene Sprache - Ein Knabe - Ein Traum, von großer Magie - Einem, der vorübergeht - Einmal schon kroch ich den Weg - Entzieh dich nicht dem einzigen Geschäfte! - Er losch auf einmal aus so wie ein Blitz - Erkenntnis - Erlebnis - Es läuft der Frühlingswind - Ferne ist dein Sinn, dein Fuß - Flieg hin, du bist meine Magd - Gesang der Ungeborenen - Gesellschaft - Gespräch - Glückliches Haus - Größe - Großmutter und Enkel - Gülnare - Gute Stunde - Hier lieg ich, mich dünkt es der Gipfel der Welt - Hörest du denn nicht hinein - Hohe Gitter, Taxushecken - Ich habe mich bedacht, daß schönste Tage - Ich weiß ein Wort - Ihr gleicht nun völlig dem vertriebnen Herzog - Im Grünen geboren - Im Grünen zu singen - In der Mitte aller Dinge - In einer Halle hat er mich empfangen - In hohen Bäumen ist ein Nebelspiel - Inschrift - Kunst des Erzählens - Lang kannte er die Muscheln nicht für schön - Leben - Lebenslied - Lieben, Hassen, Hoffen, Zagen - Lied der Welt - Liedchen des Harlekin - Manche freilich - Mein Garten - Melusine - Merkt auf, merkt auf, die Zeit ist sonderbar - Mit silbergrauem Dufte war das Tal - Nach einer Dante-Lektüre - Namen - Nennt ihr die Alpen groß? - Noch glaub ich dem einen ganz mich gehörend - Noch spür ich ihren Atem aus den Wangen - Nox portentis gravida - Nun liegt und zuckt am fahlen Himmelsrand - Nun schweig, Musik! Nun ist die Szene mein - O hätt ich seine Stimme, hier zu singen - Prolog zum Buch Anatol - Psyche - Regen in der Dämmerung - Reiselied - Schildern willst du den Mord? - Schimmernd gießt die Ampel Dämmerwogen um dich her - Schön ist mein Garten mit den goldenen Bäumen - Sie liebt mich! Wie ich nun die Welt besitze - Sie trug den Becher in der Hand - Siehst du die Stadt - Sind wir jung und sind nicht alt - Sollen wir mit leeren Händen kommen - Spiegel der Welt - Stille - Sturmnacht - Südliche Mondnacht - Terzinen über Vergänglichkeit - Verse auf ein kleines Kind - Verse auf eine Banknote geschrieben - Verse zum Gedächtnis des Schauspielers Josef Keinz - Vor Tag - Vorfrühling - Was ist die Welt! - Weltgeheimnis - Wir gingen einen Weg - Wolken - Worte - Zerbinetta - Zu einem Buch ähnlicher Art - Zu einer Totenfeier für Arnold Böcklin - Zum Gedächtnis des Schauspielers Mitterwurzer

Portrait

Hugo von Hofmannsthal (1. 2. 1874 Wien - 15. 7. 1929 Rodaun bei Wien) lebte und arbeitete nach einem Jura- und anschließenden Romanistik-Studium mit Promotion als freier Schriftsteller in Rodaun bei Wien. Der Fin-de-Siècle-Generation angehörend, wandte sich Hofmannsthal vom Ästhetizismus kommend einer skeptischen Reflexion der Realitätserfahrung zu und verarbeitete intensiv kulturelle Traditionen. Für Richard Strauss schrieb er Opernlibretti, mit ihm und Max Reinhardt gründete er der Salzburger Festspiele, für die er den »Jedermann« schrieb.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
INSELblau
eBook
von Stina Jensen
Möwenschrei
- 10% **
eBook
von Nina Ohlandt
Print-Ausgabe € 10,00
Saat auf Hoffnung
Buch (gebunden)
Gedichte
Buch (kartoniert)
von Hugo von Hofm…

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Monatsgedichte
Taschenbuch
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
Gregorius
Taschenbuch
von Hartmann von Aue
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Act of Law - Liebe verpflichtet
- 70% **
eBook
von Karin Lindber…
Print-Ausgabe € 11,99
Endstation Donau
- 54% **
eBook
von Edith Kneifl
Print-Ausgabe € 19,90
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Inseltage
eBook
von Jette Hansen
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…

Entdecken Sie mehr

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.