Swamplandia! als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Swamplandia!

Sprache: Englisch.
Taschenbuch
New York Times Bestseller | Pulitzer Prize Finalist

"Ms. Russell is one in a million. . . . A suspensfuly, deeply haunted book."--The New York Times

Thirteen-year-old Ava Bigtree has lived her entire life at Swamplandia!, her family's island home and g … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

16,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
vorbestellbar
Swamplandia! als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Swamplandia!
Autor/en: Karen Russell

ISBN: 0307276686
EAN: 9780307276681
Sprache: Englisch.
VINTAGE

1. Juli 2011 - kartoniert - 400 Seiten

Beschreibung

New York Times Bestseller | Pulitzer Prize Finalist

"Ms. Russell is one in a million. . . . A suspensfuly, deeply haunted book."--The New York Times

Thirteen-year-old Ava Bigtree has lived her entire life at Swamplandia!, her family's island home and gator-wrestling theme park in the Florida Everglades. But when illness fells Ava's mother, the park's indomitable headliner, the family is plunged into chaos; her father withdraws, her sister falls in love with a spooky character known as the Dredgeman, and her brilliant big brother, Kiwi, defects to a rival park called The World of Darkness.

As Ava sets out on a mission through the magical swamps to save them all, we are drawn into a lush and bravely imagined debut that takes us to the shimmering edge of reality.

Portrait

Karen Russell, a native of Miami, won the 2012 National Magazine Award for fiction, and her first novel, Swamplandia! (2011), was a finalist for the Pulitzer Prize. She is a graduate of the Columbia MFA program, a 2011 Guggenheim Fellow, and a 2012 Fellow at the American Academy in Berlin. She lives in Philadelphia.

Pressestimmen

A New York Times Best Book of the Year
One of Granta's Best Young American Novelists
Selected for the New Yorker's 20 Under 40
Nominated for the Orange Prize

"Absolutely irresistible. . . . A suspenseful, deeply haunted book. . . . A marvel." -The New York Times

"[Russell] has thrown the whole circus of her heart onto the page, safety nets be damned. . . . Russell has deep and true talent." -San Francisco Chronicle

"Vividly worded, exuberant in characterization, the novel is a wild ride. . . . This family, wrestling with their desires and demons . . . will lodge in the memories of anyone lucky enough to read Swamplandia!" -The New York Times Book Review

"The bewitching Swamplandia! is a tremendous achievement." -Entertainment Weekly

"Seduces before you've turned the first page." -People

"If no such thing as the Great Floridian Novel already existed, consider it done. . . . A novel of idiosyncratic and eloquent language; hyperreal, Technicolor settings; and larger-than-life characters who are nonetheless heartbreakingly vulnerable and keenly emotional. It's a tour de force." -Elle

"Beautiful, dark, and funny." -Rolling Stone

"A spook-house masterpiece." -Atlanta Journal-Constitution

"Dazzlingly original. . . . Like the state itself, Swamplandia! is a crossroads where the wild and the tame, the spectacular and the mundane meet; underneath the hubbub of the fantastic lies a family of misfits at sea in their grief-theirs is a story that is as ordinary as it is heartbreaking." -Boston Globe

"Wonderfully imaginative." -The Seattle Times

"A rich and humid world of spirits and dreams, buzzing mosquitoes and prehistoric reptiles, baby-green cocoplums and marsh rabbits, and musty old tomes about heroes and spells. With Ava [Russell] has created a goofy and self-conscious girl who is young enough to hope that all darkness has an answering lightness." -The Economist

"A lusciously written phantasmagorical treat." -Palm Beach Post

"Swamplandia! flashes brilliantly-holographically-between a surreal tale brimming with sophisticated whimsy and an all-too-realistic portrait of a quaint but dysfunctional family under pressure in a world that threatens to make them obsolete. . . . Ava is a true contemporary heroine and not easily forgotten." -More

"Winningly told." -Vogue

"Audacious, beguiling. . . . Ava's story turns into a tale that could have been concocted by Flannery O'Connor in partnership with the Brothers Grimm-in other words, a first-class nightmare. . . . You will admire this novel for its prose, but you will love it for its big heart." -The Daily Beast

"Ava's juicy, poetic voice, assembled through sheer willpower and joie de vivre and desperation from a self-taught young genius's love of language, is what carries this book. . . . [A] garish and fierce beauty." -Salon

"The talent Karen Russell paraded in her remarkable short story collection St. Lucy's Home for Girls Raised by Wolves has turned into mastery." -Chicago Sun-Times

"Swamplandia! is both a celebration of the Everglades and an elegy for it. . . . Russell has created a credible, captivating universe." -The Sun Sentinel

"Think Scout Finch if she'd been raised in an old-school tourist attraction instead of a tiny town. Or Dorothy if a tornado had dropped her in the Everglades instead of Oz. Or Alice if she had tumbled into a Wonderland populated by gators and ghosts and a man in a coat made of feathers. . . . A story rich in fantastic images and gorgeous language, anchored . . . by its wonderfully human characters and its big, warm heart." -St. Petersburg Times

"A rich, lively narrative (sometimes silly, sometimes sad) with gorgeous language. . . . Russell's debut novel shines with the glow of the southern sun." -The Oregonian

"Funny, sorrowful, and engrossing. . . . Hardly a page goes by without the reader marveling. . . . An adventure story, a tale of family, a testament to resilience and an account of America's

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 21.05.2011

Unter Alligatoren in den Everglades

Für "Swamplandia" wird Karen Russell überall gefeiert. In den Everglades hat die Amerikanerin eine wilde Geschichte angesiedelt.

Von Tobias Döring

Davon träumen Schreiblehrer: Eine einundzwanzig Jahre junge College-Absolventin aus einem abgelegenen Winkel Floridas nimmt an einer renommierten Universität das MFA-Programm "Creative Writing" auf, wird bald schon mit ihren Texten in überregionalen Magazinen publiziert, gewinnt etliche Preise und bringt schließlich, vierundzwanzigjährig, einen ersten Band mit Short Storys heraus, der landesweit gefeiert wird. Ihre aberwitzigen Figuren, schrägen Sujets sowie surrealen Schauplätze, angesiedelt zumeist in den Everglades, der ausgedehnten vorzeitlichen Sumpflandschaft von Florida, sind so ungewöhnlich wie vergnüglich und bringen der Autorin weltweit Übersetzungen und Erfolg. Als nächster Schritt, so viel ist klar, steht ein Roman auf dem Programm. Und tatsächlich liegt nach ein paar Jahren kreativer Regeneration dieser auch planmäßig vor und wird, wen überrascht's, zum Bestseller; da ist unsere gefeierte Autorin gerade dreißig. Was aber, wenn ihr unterdessen die Ideen ausgegangen sind?

Als "writing teacher's dream", als Traum eines jeden Schreiblehrers also, hat eine euphorische Rezensentin der "New York Times" diesen Roman bezeichnet. Das Kompliment sollte zu denken geben, denn was haben wir als Leser wohl davon, wenn eine gute Studentin immer ihre Hausaufgaben macht und Ratschläge zur Optimierung ihrer Leistung prompt beherzigt? Da ist dann alles prima auf die freudige Erwartung einer eingestimmten Leserschaft getrimmt, eine bewährte Mischung aus Groteske, Ernst, Verrücktheiten und tieferer Bedeutung, das Handlungsmuster eine dürftige Verbindung aus Familiensaga, Teenager-Problemen, Umweltschutz und Trauerarbeit, und auch der bekannte Schauplatz der Everglades mit all seinen bizarren Möglichkeiten leistet wieder gute Dienste. Was aber auf der Strecke bleibt, lässt sich wohl nur ganz altmodisch als Überzeugungskraft der fiktionalen Welt bezeichnen. Was hier erzählt wird, ist gefällig und geschwätzig. Es fehlt durchweg an Dringlichkeit und Konsequenz, die derart großen Themen - es geht um Tod, Natur, Vergänglichkeit und Liebe, nichts Geringeres - gut anstünden.

"Swamplandia" (immerhin verzichtet die deutsche Ausgabe auf das Ausrufezeichen, das den amerikanischen Titel ziert) spielt in einem abgehalfterten Vergnügungspark in Florida, der sensationshungrigen Touristen eine Alligatoren-Show darbietet, in deren Verlauf eine leicht bekleidete junge Frau ins Becken springt und dort mit den Tieren ringt. Betrieben wird der Park von einer Familie, die im Sumpf seit langem ihr Zuhause sieht, sich dazu eine indianische Identität zurechtgelegt hat und alles normale Leben auf dem Festland strikt verachtet. Ihr Lebenstraum jedoch zerbricht, als die Mutter plötzlich an Krebs stirbt und die Alligatoren-Show damit die eigentliche Hauptperson und -attraktion verliert. Die Besucher bleiben aus, der Park verrottet, Schulden häufen sich, die Familie zerfällt. Der Bruder geht zur Konkurrenz, um Geld für die Entschuldung zu verdienen, die ältere Schwester gleitet in die Geisterwelten ihrer spiritistischen Experimente ab und verschwindet unerklärlich, der Vater stiehlt sich klammheimlich aufs Festland davon.

Zurück bleibt die jüngste Schwester, dreizehnjährig, zugleich die Erzählerin der Hauptpassagen der Geschichte, die es schließlich auf sich nimmt, ihre Familie zu retten. Dazu wagt sie eine gefährliche Flussfahrt ins Ungewisse, um die Schwester aus der Unterwelt, wie sie glaubt, zu befreien, wo diese sich angeblich mit dem Geist eines Verstorbenen vermählt hat. Dieses Abenteuer, das den längsten Teil des Buches ausmacht, unternimmt sie gemeinsam mit einem rätselhaften "Vogelmann", der erst ihr Schutzpatron und Führer, dann onkelhafter Freund und Ratgeber und letztlich Vergewaltiger wird. Das Ganze endet, wie man schon getrost verraten darf, mit einer glücklichen Familienzusammenführung, an der sogar die früh verstorbene Mutter auf wundersame Weise wieder teilhat. Der Schluss trieft förmlich vor Sentimentalität.

Dabei wollen die erzählerischen Ambitionen hoch hinaus: Dante, Vergil und Lewis Carroll werden aufgeboten - drunter macht es Karen Russell offenkundig nicht -, um die pubertäre Suche in den Sumpflandschaften literarisch zu erhöhen. Doch der eigentliche Fehler liegt schon in der Konzeption. Das alles wurde uns nämlich bereits in Russells erstem Buch erzählt: "Schlafanstalt für Traumgestörte" (2008) enthält genau die Geschichte, deren Plot und Figuren hier getreulich wiederkehren. Was aber im knappen Raum der Short Story in einer Art wilder Phantastik stark zur Geltung kam, verwässert und verliert sich völlig, wenn es auf 500 Seiten zerdehnt wird. Im Fortbildungsseminar muss die Schreibstudentin demnächst eine Übungseinheit zur Gattungslehre absolvieren.

Karen Russell: "Swamplandia". Roman.

Aus dem Amerikanischen von Simone Jakob. Kein & Aber Verlag, Zürich 2011. 510 S., geb.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
The Informers
Taschenbuch
von Bret Easton Elli…
If Not, Winter: Fragments of Sappho
Taschenbuch
von Sappho
Ghostwritten
Taschenbuch
von David Mitchell
Anywhere But Here
Taschenbuch
von Mona Simpson
Gork, the Teenage Dragon
Taschenbuch
von Gabe Hudson
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.