Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör
mit dem Code: TONIE10
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör mit dem Gutscheincode: TONIE10
Jetzt einlösen
mehr erfahren
product
product
product
product
product
cover

Das Mondscheincafé

Der inspirierende SPIEGEL-Bestseller

(95 Bewertungen)15
130 Lesepunkte
Taschenbuch
13,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Mo, 15.07. - Mi, 17.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen

Basierend auf dem japanischen Mythos, dass Katzen den Menschen, von denen sie gut behandelt wurden, etwas zurückgeben möchten, verzaubert diese Geschichte Leser auf der ganzen Welt.

Dieses Café weist uns den Weg

Ein Muss für Fans von John Strelecky (und Katzen):

Das Mondscheincafé hat keinen festen Standort, taucht unvorhersehbar in Vollmondnächten in Kyoto auf - und wird von Katzen betrieben.

Eine erfolgreiche Drehbuchautorin in der Krise, ein Fernsehregisseur mit gebrochenem Herzen und zwei Unternehmer mit beruflichen Schwierigkeiten finden sich in der Nacht plötzlich in einem halb träumenden Zustand dort wieder. Im Café erhalten sie neben süßen Köstlichkeiten lebensverändernde Ratschläge zu Liebe, Arbeit und Beziehungen von den charismatischen Katzen, die das astrologische Horoskop ihrer Gäste interpretieren.

Basierend auf dem japanischen Mythos, dass Katzen den Menschen, von denen sie gut behandelt wurden, etwas zurückgeben möchten, verzaubert diese Geschichte Leser auf der ganzen Welt.

Ein atemberaubender Sternenhimmel, süße Leckereien, sprechende Katzen und inspirierende Lebensweisheiten basierend auf den astrologischen Lebensphasen - das perfekte Buch zum Wegträumen!

Mit wunderschöner Sonderveredelung: Leuchtet im Dunkeln!

Produktdetails

Erscheinungsdatum
18. April 2024
Sprache
deutsch
Auflage
3. Auflage
Seitenanzahl
208
Autor/Autorin
Mai Mochizuki
Übersetzung
Sabine Mangold, Yukiko Luginbühl
Verlag/Hersteller
Produktart
kartoniert
Abbildungen
4 Abb.
Gewicht
194 g
Größe (L/B/H)
190/115/18 mm
ISBN
9783423352277

Portrait

Mai Mochizuki

Mai Mochizuki wurde auf Hokkaido geboren und lebt nun in Kyoto. 2013 hat die Autorin den »Everystar E-book Grand Prix« gewonnen. Sie ist Mitglied der Japan Mystery Writers Association und des Unconventional Mystery Writers Club. Ihr Debüt Das Mondscheincafé verkaufte sich in Japan über 150.000 Mal.

Pressestimmen

Ein Ratgeber der besonderen Art, voller Fantasie und Magie. wlodarek-rezensionen.blogspot.de

Bewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
15
68 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
28
4 Sterne
37
3 Sterne
26
2 Sterne
3
1 Stern
1

Zur Empfehlungsrangliste
Von Angela Beller am 13.07.2024

Tolles Buch, aber es konnte mich nicht komplett überzeugen

Meinung: Das Cover des Buches hat mich sofort fasziniert. Es leuchtet im Dunkeln, was ich schon außergewöhnlich und ansprechend fand. Als ich dann noch erfahren habe, dass Katzen eine zentrale Rolle in der Geschichte spielen, musste ich es einfach haben. Ich bin ein großer Katzenliebhaber, und die Vorstellung, dass ein Café von Katzen geführt wird, die nur in Vollmondnächten öffnen, war einfach unwiderstehlich für mich. Hier erscheinen die Katzen in Menschengröße. Sie sind nicht nur charmante Gastgeber, sondern geben auch gute Ratschläge, teilen Lebensweisheiten und erstellen Horoskope für die Gäste. Diese magische und zugleich beruhigende Atmosphäre hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich konnte mir lebhaft vorstellen, wie meine eigene Katze mit einer Tasse Kaffee auf mich warten würde, bereit für ein Gespräch über die kleinen und großen Dinge des Lebens. Es wäre ein wahrgewordener Traum. Toll fand ich die verschiedene Geschichten, die erzählt werden. Jede Geschichte handelt von unterschiedlichen Personen, deren Schicksale auf wunderbare Weise miteinander verbunden sind. Allerdings muss ich sagen, dass die Charaktere für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich beschrieben wurden. Ich konnte keine tiefere Bindung zu ihnen aufbauen, was ich etwas schade fand. Ein weiterer Aspekt, der mir nicht so gut gefallen hat, war die Vielzahl an astrologischen Ausführungen. Da ich persönlich nichts mit Astrologie anfangen kann, empfand ich diese Teile des Buches als weniger interessant. Für jemanden, der sich für Astrologie begeistert, könnten diese Passagen jedoch sicherlich bereichernd sein
LovelyBooks-BewertungVon Oliver_Stark am 27.06.2024
Wenn die Idee und der Klappentext schon toll ist, aber die Story dann leider enttäuscht... wobei das nicht immer so ist, zum teil ist die Story echt schön, dann wandelt es sich aber in die Gegenrichtung... was echt schade ist... und dann kommt auch noch die frage, warum muss man die fantastische östliche mit westlichen Elemente vermischen?... das passte so garnicht zur Geschichte... zudem war es, leider, immer zu kurz mit dem Cafe... die Geschichten der Protagonisten war wichtiger, was mir auch sehr die Freude genommen hat... schöne Idee, leider schlecht umgesetzt...