Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte

Von einer Begegnung, die alles veränderte. Mit Illustrationen.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.
Die vier Fragen des Lebens helfen, innezuhalten und den Blick für das Wesentliche wieder zu schärfen.
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte
Autor/en: Tessa Randau

ISBN: 342334976X
EAN: 9783423349765
Von einer Begegnung, die alles veränderte.
Mit Illustrationen.
Illustriert von Ruth Botzenhardt
dtv Verlagsgesellschaft

22. Mai 2020 - kartoniert - 123 Seiten

Beschreibung

Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.

Scheinbar ist ihr Leben perfekt, doch die junge Frau fühlt sich müde und ausgebrannt, weiß kaum noch, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Sie ist nicht glücklich und fragt sich, warum das so ist.

Als sie eines Tages einen Spaziergang durch den Wald macht und über ihr Leben nachdenkt, begegnet sie einer alten Dame. Diese erzählt ihr von den "Vier Fragen des Lebens", die die Kraft haben, alles zum Positiven zu verändern. Die gestresste Mutter von zwei kleinen Kindern ist zwar skeptisch, doch sie lässt sich auf die ersten beiden Fragen ein und stellt fest, wie sehr diese ihren Alltag innerhalb kürzester Zeit verbessern. Je mehr sie das Experiment wagt, desto mehr Türen öffnen sich.

Doch ist sie auch bereit, sich der alles entscheidenden letzten Frage zu öffnen?

Liebevoll gestaltetes Buch mit Goldfolienprägung und vierfarbigen Innenillustrationen von Ruth Botzenhardt.

Portrait

Tessa Randau, geboren 1976, arbeitete als Ressortleiterin für eine Zeitschrift. Als ein Karriereschritt anstand, entschied sie sich für mehr persönliche Freiräume und machte sich als Stress- und Burnout-Beraterin selbstständig. Dies ist ihr erstes Buch, es basiert auf ihren Erfahrungen und entstand aus dem Wunsch heraus, möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, einen erfüllenden Lebensweg zu finden. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz.

Pressestimmen

"Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern."
rheinischer-spiegel.de 10.07.2020
Bewertungen unserer Kunden
Einfach Leben!
von S.Kuehn - 01.08.2020
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich von Tessa Randau ist ein wunderhübsches kleines Büchlein. Schon der Umschlag mit dem Golddruck und den zarten Illustrationen wirkt zauberhaft, diese Illustrationen sind auch im Inneren immer wieder zu finden. In dem Buch geht es um eine junge Frau, die mit ihrem Leben zu diesem Zeitpunkt total überfordert ist, sie denkt, dass sie alles hat, was sie zum Leben braucht: einen lieben Mann, zwei tolle Kinder, ein schönes Haus und einen anspruchsvollen Arbeitsplatz, dazu noch einige Freundinnen. Aber sie fühlt sich nicht glücklich, sondern vollkommen überfordert und ausgebrannt. Auf einer Lichtung im Wald trifft sie dann auf eine alte Frau, die ihr in sehr liebenswerter Weise wichtige Ratschläge erteilt, um ihr Leben zu überdenken und neu zu werten. Nichts in diesem Buch ist wirklich neu und uns unbekannt, aber es ist auf ganz wunderbare Weise verpackt hier. Es ist ein Ratgeber für wichtige Lebensweisheiten, die sicher helfen können, wenn man es schafft sie umzusetzen. Dieses Buch ist hilfreich zum anregen eigener Gedanken, wie man sein Leben verbringen möchte und was man wirklich so alles dafür braucht und was wichtig ist. Zum weiteren vertiefen ist hier nicht Raum genug, aber einen Blick ist es allemal wert.
Die Fragen des Lebens
von Ecinev - 18.07.2020
Eine junge Frau, gehetzt im täglichen Spagat zwischen Karriere, zwei Kindern und dem Ehemann, braucht eine Auszeit. Sie besinnt sich an eine Lichtung im Wald die sie als Kind schon besucht hat. Dort trifft sie auf eine ältere Frau mit der sie bald ins Gespräch kommt. Diese erzählt ihr von den 4 Fragen des Lebens. Die Frau lässt sich auf einen Versuch ein und stellt nach kurzer Zeit eine erste Veränderung fest bis sie am Ende mit der gesamten Familien ihr Leben komplett umgekrempelt hat. Diese Lebensfragen regen wirklich zum eigenen Nachdenken über den Sinn des Lebens an. Der Schreibstil ist flüssig und dieses schmale Buch ist schnell zu lesen und hallt doch noch lange nach. Eine echte Bereicherung.
Wunderschön gestaltet
von Elena - 12.07.2020
Die Gestaltung des Buchs ist wirklich schön, das Cover trifft voll meinen Geschmack und auch wenn es nicht sonderlich dick ist, so trägt es doch eine Portion Gedankenfutter in sich. Zwischen den Buchdeckeln geht es um folgendes: Eine Frau trifft bei einem Waldspaziergang auf eine ältere Frau, die ihr von vier Fragen erzählt. Diese vier Fragen, sollen zum nachdenken anregen und das eigene Leben verändern. Diese vier Fragen, die natürlich auch den Leser zum Grübeln bringen, passen zu allen Lebenslagen hinsichtlich Familie, Alltag und Beruf. In den Fragen kann man sich selbst wiedererkennen. Allerdings sollte man das Buch nicht als Roman betrachten, sondern vielmehr als geschickt verpackte Tipps, die in stressigen Situationen helfen können.
Macht nachdenklich
von nellsche - 06.07.2020
Eine junge Frau, die scheinbar alles hat, um glücklich zu sein, ist dennoch zunehmend unzufrieden. Als sie eines Tages bei einem Waldspaziergang einer alten Dame begegnet, erzählt diese ihr von den vier Fragen des Lebens, die alles verändern können. Auch wenn die junge Frau nicht so recht daran glaubt, lässt sie sich darauf ein. Die erste Frage lautet: Will ich das wirklich? Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da mir bereits die Leseprobe sehr gut gefallen hat. Auch die schöne Optik des Buches hat mich sehr angesprochen. Der Schreibstil ließ sich sehr gut und angenehm lesen. Es entstand sofort ein Lesefluss und ich war in der Geschichte drin und musste immer weiterlesen. Das Thema bezüglich der vier Fragen des Lebens fand ich toll. Und ich war sehr gespannt, um welche Fragen es sich handelte und was dahintersteckt. Ich muss sagen, dass mich das Buch sehr nachdenklich gemacht hat. Die Fragen sind nicht leicht zu beantworten und es gibt kein richtig oder falsch. Der Blick wird auf den inneren Kompass gelenkt und dass man diesem bzw. sich selbst mehr Vertrauen sollte. Ein zauberhaftes Buch, das nachdenklich macht und nachwirkt und den Blick auf Wichtiges lenkt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.
Durchaus hilfreich
von cabotcove - 28.06.2020
Durchaus hilfreich "Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern." Bei solchen Sätzen bin ich erstmal ein wenig skeptisch... Wie sollte ein Buch das schaffen, fragt man sich vielleicht anfangs. Doch manche Bücher bringen einen in der Tat zum Nachdenken und dann verändert man sein Leben unweigerlich vielleicht wirklich; es kann also wirklich funktionieren. "Scheinbar ist ihr Leben perfekt, doch die junge Frau fühlt sich müde und ausgebrannt, weiß kaum noch, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Sie ist nicht glücklich und fragt sich, warum das so ist. Als sie eines Tages einen Spaziergang durch den Wald macht und über ihr Leben nachdenkt, begegnet sie einer alten Dame. Diese erzählt ihr von den »Vier Fragen des Lebens«, die die Kraft haben, alles zum Positiven zu verändern. Die gestresste Mutter von zwei kleinen Kindern ist zwar skeptisch, doch sie lässt sich auf die ersten beiden Fragen ein und stellt fest, wie sehr diese ihren Alltag innerhalb kürzester Zeit verbessern. Je mehr sie das Experiment wagt, desto mehr Türen öffnen sich. Doch ist sie auch bereit, sich der alles entscheidenden letzten Frage zu öffnen?" Ich denke, jeder Leser kann sich aus diesen 128 Seiten etwas für sich "hinausziehen", etwas davon auf sich selbst anwenden. Von daher finde ich es schon durchaus hilfreich. Und sei der Erfolg "nur", dass man mal einige Dinge und Verhaltensweisen hinterfragt...
Vier Fragen, die dein Leben verändern
von Lea - 28.06.2020
Dieses Buch hat nicht viele Seiten, aber das braucht es auch gar nicht. Denn die Autorin findet genau die richtigen Worte, um eine wichtige Botschaft zu überbringen. Dazu lernen wir eine junge Frau kennen, die versucht Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Doch in letzter Zeit ist ihr das zu viel und sie fühlt sich immer schlechter und unglücklicher. Eines Tages unternimmt sie einen Ausflug in den Wald. Dabei lernt sie auf einer Bank eine alte Frau kennen, die ihr vier Fragen des Lebens stellen will und ihr verspricht, dass sich dadurch einiges in ihrem Leben ändern wird. Tatsächlich bringen diese vier Fragen des Leser dazu auch richtig über sein eigenes Leben, über Glück, über was man wirklich tun, und auf was man auch verzichten könnte, nachzudenken. Das hatte richtig Wirkung auf mich. Ich finde es richtig gut, dass das Buch nicht eine Analyse zu diesen vier Fragen ist, sondern einfach anhand eines Schicksals erzählt, wie das wirken kann. So ist man davon richtig gefesselt und hat das Buch im Nu durch. Auch am Schreibstil gibt es nicht auszusetzen. Ich finde, dass das Buch jedem helfen kann, sein Leben ein stückweit zu verbessern. Deswegen gibt es von mir klare 5 Sterne und eine herzliche Empfehlung.
Toll für eine entspannte Lesestunde im Garten
von Jola - 26.06.2020
Man wird mitgenommen auf eine Reise zur Verbesserung des eigenen Lebens. Dabei schweift das Buch wenig ab, Hintergrundinformationen werden meist nur in Bezug zu den vier Fragen, die schon im Titel angedeutet werden, genannt. Die vier Fragen sind nichts überraschend Neues, aber das Buch verleitet dazu, sein eigenes Leben zu überdenken und sie anzuwenden. Das Buch ist zu kurz, um außer der Protagonistin andere Charaktere so richtig zu Wort kommen zu lassen, aber darum geht es auch nicht. Es ist gut geschrieben und lässt sich leicht und flüssig in kurzer Zeit durchlesen. Perfekt für einen entspannten Moment im Grünen! Lohnt sich für jeden, der sich gerne mit dem Sinn des Lebens beschäftigt, man sollte allerdings nicht zu viel erwarten.
Vier Fragen für dich
von Anonym - 26.06.2020
Eine junge Frau ist mit sich und ihren Leben sehr unzufrieden und stellt nun ihr ganzes Leben in Frage.... Sie fühlt sich fremd gesteuert und funktioniert nur noch. Beruf, Familie und der Haushalt laufen nur noch wie in einem Hamsterrad ab....Eine zufällige Begegnung im Wald mit einer älteren Frau, entwickelt sich zu einer besonders einschneidende Begegnung.... Das Buch hat ein zauberhaftes und liebreizendes Cover. Es strahlt von Außen. Sehr friedlich, leise, zart und still....Das Cover spiegelt den Inhalt der Geschichte wieder. Auch im Buch befinden sich immer wieder passende Zeichnungen. Für mich persönlich ein Volltreffer. Tessa Randau schreibt auf eine wunderschönen und feinfühligen Art und Weise. Die vier Fragen sind gut aufeinander aufgebaut. Nach jeder Frage kommt aufbauend eine Geschichte aus dem Alltag. Die Figuren und Charakter sind mir durchweg sympathisch. Ich finde den Erzählstil spannend und bin immer wieder erneut brennend neugierig auf die neue Frage, die Auswirkungen und die nächste Frage. Die Dialoge und die Figuren sind für mich glaubwürdig und besitzen tolle Wesenszüge. Der Anfang von der Geschichte, die einzelnen Handlungsschritte und das Ende sind toll aufeinander aufgebaut. Die junge Frau wird immer stärker in der Geschichte. Ich finde die Geschichte absolut lesenswert.Meine persönliche Empfehlung: Die Geschwindigkeit des Lesens von diesem Buch drosseln. Nach jeder Frage, eine Woche mit dem weiterlesen warten.... Vielleicht erreichen und bewirken die Erlebnisse bei dir somit etwas....einfach ausprobieren. Ich bin begeistert und es ist sehr lesenswert. Ein kleines, süßes Buch mit starker Wirkung.
Lebensfragen
von Anonym - 25.06.2020
Ein kleines Buch, eine bewegende Geschichte und vier Fragen, die dein Leben verändern könnten - das ist "Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich" von Tessa Randau. Es erzählt uns Leser/innen von einer besonderen Begegnung einer gestressten Mutter im Wald. Eines Tages trifft sie dort bei einer kleinen Bank eine alte Dame, die ihr von den Fragen des Lebens erzählt. Diese vier Fragen haben die Macht, alles zum Guten zu verändern.  Ob diese Fragen tatsächlich der jungen Mutter helfen, ob sich ihr Leben wandelt und wie die Begegnungen mit der alten Frau , all das wird von der kreativen Autorin in die kleine, feine, aber kraftvolle Geschichte so wunderbar verpackt, dass man es am Liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte. Jedoch ist das Buch wie ein Wegweiser für das eigene Leben. Ich habe mir vier Wochen Zeit gelassen, bin von Kapitel zu Kapitel gewandert und habe auf meine eigenen Impulse gehört, habe jedes einzelne Kapitel ein paar Tage nachklingen lassen. Und noch immer wirkt das Büchlein in mir nach und die vier Fragen begleiten mich durch meinen Alltag. Daher empfehle ich, sich beim Lesen bewusst Zeit dafür zu nehmen.  Das Buch hat übrigens wunderschöne, filigrane Illustrationen und ist im dtv Verlag erschienen.  Sie ergänzen es auf besondere Weise.  Wenn man sich mit offenen Herzen auf das Buch einlässt und sich für die Fragen bewusst Zeit nimmt, kann das Buch das Leben tatsächlich zum Positiven verändern. Für mich ist es eine eine sehr gute Unterstüzung und ich schaue immer wieder gerne rein. "Der Wald,  vier Fragen, das Leben und ich" ist ein kleiner Buchschatz für Körper, Geist und Seele, das ins Herz geht und viel bewegen kann.
Bin unter Beobachtung
von dj79 - 23.06.2020
Genau wie die Protagonistin im Roman muss ich mich mit dem täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie auseinandersetzen, ebenso mit der Thematik, welchen Preis ich für noch mehr Konsum bereit bin zu zahlen. So kam es mir gerade recht, dass mir dieses kleine Büchlein empfohlen wurde. Die Romanform hat mir für die Vermittlung von Tipps zur Stress- und Burnout-Vermeidung gefallen, auch wenn dadurch fachlich nicht allzu tief eingestiegen werden konnte. Die Anregungen sind leicht verständlich und sofort nachvollziehbar. Ich selbst konnte mich in allen vier Fragen wieder erkennen. Trotzdem möchte ich nicht sofort Änderungen in meiner Lebensweise vornehmen, sondern mich selbst eher mit geschärfteren Fokus beobachten. Die Geschichte selbst ist für meinen Geschmack zu einfach, verläuft zu glatt. Einzelne beschriebene Maßnahmen lassen sich aus meiner Sicht sinnvoll nur ab einer gewissen finanziellen Grundausstattung umsetzen. Unsere Protagonistin ist für mein Empfinden auch etwas zu empfänglich für die Konsequenzen, die die Vier Fragen mit sich bringen. Ich gehe davon aus, dass es der Autorin lediglich um Anregungen ging, die nett verpackt werden sollten. Dies ist ihr gut gelungen. In zügig lesbarem Schreibstil, mit dezenten Abbildungen verfeinert, gibt sie dem Leser ein paar Gedankenanstöße. "Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich" ist gut während einer längeren Bahnfahrt zwischen zwei Terminen lesbar und allen zu empfehlen, die Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen müssen.
Sehr liebevoll gestaltet
von Malin - 13.06.2020
Dieses wunderschöne kleine Büchlein ist wie ein kleiner Schatz. Obwohl ich schon geahnt habe, dass mir diese vier Fragen nicht ganz neu sind, sind diese in eine wunderbare kleine und sehr schöne Geschichte verpackt. Der Schreibstil ist dabei super angenehm und sehr schnell in das Büchlein gelesen. Aber ich habe mir auch gedacht, man kann es immer wieder zur Hand nehmen, in stressigen oder unruhigen Zeiten und sich einfach mal in Gedanken auf diese Bank auf die Waldlichtung setzen, um durchzuatmen und zur Ruhe zu kommen. Die zauberhaften Illustrationen im Buch sind total schön gestaltet und runden dieses Buch wunderbar ab. Auch wenn ich eine etwas andere Lebenssituation habe wie die namenlose Mutter in der Geschichte, die Fragen sind gleich. So einfach, aber so wirkungsvoll. Gerade die letzte Frage hat mir auch Gänsehaut bereitet. Natürlich müssen auch irgendwie die Voraussetzungen stimmen, damit man die Kraft, die Möglichkeit und auch die Unterstützung hat, dem Leben eine andere Richtung zu geben. Allerdings zeigt diese Geschichte auch, dass es wirklich nicht viel braucht, um etwas zu ändern. Es sind die kleinen feinen Dinge, auf die es ankommt und die dazu führen können, sich besser zu fühlen. Sich dessen und den Fragen überhaupt erstmal bewusst oder noch mal bewusst zu werden. Mir hat auch sehr gefallen, dass die Mutter erst sehr skeptisch gegenüber der geheimnisvollen alten Frau war. Die erste Begegnung der beiden hat mich auch echt schmunzeln lassen. Aber durch tolle Gedankenspiele, die die beiden am liebsten bei kleinen und kurzen Spaziergängen machen können (wie wahr!), und guten Beispielen, die jedoch für mich niemals aufdringlich oder gar belehrend gewirkt haben, reift in ihr nach und nach die Erkenntnis, warum es ihr so schlecht geht und sie trotz allen so unzufrieden und überlastet ist. Und wie viel es ausmachen kann, die eigene Einstellung und den Blickwinkel zu überdenken. Ein wunderbares Buch! Es hat mir auch noch mal wieder bewusst gemacht, auf was es wirklich ankommt. Zum immer wieder lesen, sich erinnern, oder vielleicht auch als tolles Geschenk geeignet. Unaufdringlich, liebevoll, sehr angenehm und gefühlvoll geschrieben und sehr schön gestaltet. Ich empfehle dieses Büchlein sehr gerne weiter!
ein Kleinod
von Thomas Bertram - 09.06.2020
Als allererstes lobe ich die Aufmachung dieses Buches, die liebevollen Verzierungen. Sie begleiten das Buch durchgehend und machen es so auch optisch zu einem kleinen Kunstwerk. Auch der Schreibstil passt dazu, mit positiver Grundtendenz wird eine eigentlich ganz einfache Geschichte erzählt: einer durchaus erfolgreichen berufstätigen Mutter mit einem ebenso strebsamen Ehemann wächst der Alltag über den Kopf, doch eine wundersame Begegnung mit einer alten Frau im Wald verändert sie. Diese alte Frau (Hexe? Weise Frau ? Alter Ego?) stellt nach und nach vier essentielle Fragen und verändert damit das Denken und Tun und die letzte Frage dann sogar das gesamte Leben der Ich-Protagonistin. Unterm Strich ist das Ganze dann leider etwas dünn und die Moral dafür umso dicker, wenig Tiefe bzw. wenn dann sehr einseitig. Von daher sind 3 Sterne angemessen, aber die liebevollen Verzierungen erhöhen diese Sternevergabe um einen vollen auf dann 4. Die Zielgruppe dieses Buches sind eher Frauen als Männer. Auch oder insbesondere ist das Buch als Geschenkidee geeignet.
Nettes Buch
von See - 07.06.2020
Im Buch lernen wir eine namenlose Erzählerin kennen. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder, einen Job , eben rundum alles. Eigentlich müsste sie ein glückliches Leben führen, aber sie ist unzufrieden mit ihrer Situation. Da begegnet ihr eines Tages eine alte Dame, mit welcher sie ins Gespräch kommt. Diese lässt sie über ihr Leben nachdenken und stellt ihr vier Fragen. Bei jedem Treffen bekommst eine Frage und die Frau beschäftigt sich dann damit. Dabei erfahren wir, was sie fühlt und wie sie die Aufgabe, welche mit der Frage zusammen hängt angeht. Die Autorin hat ein Büchlein geschrieben, um uns diese Fragen näher zu bringen. Worum geht es beim Glück?! Es sind Denkanstöße für uns, wie wir dem Leben mehr Tiefe verleihen und uns auf uns selbst besinnen. Was ist wichtig für das Wohlbefinden. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und manche sind schon mit wenig zufrieden. Dies ist kein Lebensratgeber. Es sind Denkanstöße verpackt in eine Erzählung. Die Idee fand ich gut, aber die Umsetzung gefällt mir nicht. Es ist weder Ratgeber noch Roman.
Ein Buch zum Nachdenken
von Anonym - 07.06.2020
Schreibstil Der Schreibstil der Autorin hat mit gut gefallen. Meinung: Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Durch das Buch ist mir aufgefallen, wie wenig ich am Tag über die selbstverständlichen Dinge nachdenke und dankbar dafür bin. Auch, dass man mehr auf sich selbst hören muss, und man sich fragen muss, ob es einem wirklich gut geht, kann man aus dem Buch mitnehmen. Ein weiterer Aspekt ist, dass man selbst etwas ändern muss, wenn einem der aktuelle Lebensstil nicht gefällt und man nicht warten sollte, bis jemand oder etwas anderes sich verändert. Fazit Kurzum, die knappen 130 Seiten zeigen auf, dass man sich etwas mehr um sich selbst kümmern sollte. Empfehlen kann ich das knappe Buch schon.
Kann sich dein Leben, allein durch vier Fragen, so verändern?
von Anonym - 06.06.2020
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich - Tessa Randau Meine Meinung: Im Voraus muss ich sagen, es war das erste Mal, dass ich ein Buch in solch einer Art gelesen habe. Eigentlich bin ich nicht so der Typ, der Bücher liest, sobald es um das Leben geht. Aber dieses Buch hat mich sehr davon überzeugt und definitiv überrascht. Es geht um eine junge Frau, die mit ihrem jetzigen Leben sehr überfordert ist. Sie hat zwei Kinder, ein Mann und eine tolle Arbeit, aber dennocht ist es jeden Tag für sie schwierig alles unter einem Hut zu bekommen. Durch den ganzen Stress hat sie kaum noch Zeit für ihre Kinder, ihren Mann und kümmert sich vor allem gar nicht mehr um sich selbst. Bis sie im Wald auf eine ältere Frau trifft. Eine Frau, die sich mit solch Situationen sehr gut auskennt und der jungen Frau, allein mit vier Fragen, das ganze Leben verändert. Ich liebe die Art und Weise, wie die Autorin die Geschichte beschrieben hat, wirklich sehr. Die Fragen, die darin vorkommen sind so nützlich, wirklich hilfreich und sehr interessant, vor allem wenn man mal die Lebenssituation der Frau genauer betrachtet. Was sich alles durch die vier Fragen, die einem so sinnlos und unvorstellbar vorkommen, geändert hat ist echt der Wahnsinn! Nie hätte ich gedacht, dass ich solch ein Buch mal lesen werde und durch Zufall habe ich es gewonnen und hatte das Glück. Ich bin super froh darüber und überlege auch schon, so etwas in der Art nochmal zu lesen. Ich habe mir definitiv vorgenommen, mir diese Fragen genauer mal aufzuschreiben, darüber nachzudenken und diese selbst zu beantworten. Fragen, die eigentlich dein ganzes Leben verändern könnten, solang man sich diese immer wieder ins Gedächtnis ruft. Fazit: Ein unglaublich gutes, interessantes und hilfreiches Buch. Ein Buch, was mich selbst sehr zum Nachdenken gebracht hat. Eine definitiv große Empfehlung! 5/5¿
kurze Geschichte zum Nachdenken
von CW - 06.06.2020
Die Aufmachung des Büchleins ist sehr schön - mit Goldprägung und ansprechenden, farbigen Illustrationen macht das eher kleine Büchlein schon was her und eignet sich somit gut zum Verschenken. Auch der Sprachstil ist gut zu lesen und so hat man es schnell gelesen. Die Geschichte um eine Mutter, die versucht Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen und dann auf eine ältere Dame im Wald trifft ist gut erzählt, allerdings habe ich mir etwas mehr erwartet. Eine kleine Überraschung zum Schluss oder noch eine Wendung wären schön gewesen. Für Leser, die sich bereits etwas mit dem Thema Achtsamkeit und Co auseinandergesetzt haben, bietet das Buch wenig Neues und kaum Überraschungen. Für Neulinge und gerade Eltern ist es bestimmt ein guter Einstieg und kann Anregungen für den Alltag geben.
etwas schwach
von inya - 06.06.2020
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich etwas Aufbauendes und ermutigendes in diesen Tagen gesucht habe. Ich finde die Aufmachung und Gestaltung des Buches wunderschön. Ich finde es ist mit viel Liebe gestaltet worden und die kleinen Zeichnungen sind süß. Über den Inhalt des Buches kann man sicher streiten. Man weiß gar nicht so recht, ist es eine Geschichte oder ein philosophischer Dialog zwischen zwei fiktiven Personen? Die Geschichte handelt davon, dass sich die Protagonistin in ihrem Leben gefangen fühlt und ihren ganzen Luxus, den sie besitzt nicht mehr schätzen kann. Dann trifft sie zufällig eine alte Frau auf einer Lichtung, die ihr die vier wichtigen Lebensfragen stellt und ihr Aufgaben gibt. Das finde ich noch ok, aber den Schluss hätte sich die Autorin in meinen Augen schenken können. Denn dieser ist wirklich oberflächlich und in meinen Augen zeigt er auch ein wenig die Arroganz der Mittel- und Oberschicht, die allen zeigen will, dass man mit wenig im Leben auch super auskommt und ein tolles Leben haben kann. Doch in meinen Augen ist diese Formulierung sehr einfach wenn man von einem sehr hohen Level kommt, dann sind zwei oder drei Level darunter immer noch sicher mehr als die meisten haben.
Zurück zu den Wurzeln
von dear_fearn - 04.06.2020
Das kleine Büchlein ist mit 120 Seiten sehr schmal. Es ist aufwändig verziert, das Cover veredelt, farbige Strichzeichnungen zieren viele der wenigen Innenseiten, sodass am Ende sehr wenig Lesetext übrig bleibt, was das Buch noch kurzweiliger macht. In der Geschichte geht es um eine gutverdienende und erfolgreiche Karrierefrau, die mit zwei Kindern und einem ebenso arbeitsamen, aber liebevollen Mann, zwei Autos, Haus und Garten zwar einen hohen und von vielen sicher beneideten Lebensstandard pflegt, aber trotzdem unglücklich ist. Sie steht unter permanentem Stress, hat nicht genug Zeit für ihre Kinder, und für sich selbst oder ihren Mann erst recht nicht. Bei der Flucht in ein Waldstück, das sie schon seit Kindheitstagen kennt, begegnet ihr eine alte Frau, die sie Stück für Stück zu ihren Wurzeln zurückführt, indem sie ihr die vier Fragen des Lebens mitteilt und die Gelegenheit gibt, ihr aktuelles Leben zu überdenken und umzustrukturieren. Ich vermute mal, dass ich nicht in die Zielgruppe dieses Buchs passe. Ich lasse mir gern Zeit beim Lesen, mag vielschichtige Stories mit interessanten Charakteren mit Tiefe. Die Personen in dieser Geschichte sind dagegen eher platt, die Story vorhersehbar, die Handlung geht viel zu schnell voran und die Veränderungen nach den vier Fragen passieren quasi von heute auf morgen. Besonders philosophisch finde ich es nicht, eher ganz schön kitschig, teilweise auch realitätsfremd. Mir persönlich ist es zu oberflächlich geblieben, aber es waren einige nette Denkanstöße dabei.
Regt zum Nachdenken an!
von Mausele09 - 02.06.2020
Dieser Roman befasst sich mit einem brandaktuellen Thema: eine Frau, die alles hat, was das Herz begehrt - einen netten Mann, einen Job, ein Haus und gesunde Kinder - fühlt sich ausgebrannt und leer. Sie ist sowohl gestresst als auch unglücklich und fragt sich nach dem Grund dafür. Während eines Spazierganges im Wald begegnet sie einer alten Dame, die ihr von den vier Fragen des Lebens berichtet. Diese vier Fragen sollen die Kraft besitzen, alle Dinge ins Positive zu verändern. Nicht ganz überzeugt lässt sich die Mutter auf das Experiment ein und stellt schnell fest, dass sich ihr Alltag durchaus zum Positiven verbessert... Ich habe dieses kleine Büchlein sehr gerne gelesen. Die Gefühle und Gedanken der Mutter sind für mich durchaus nachvollziehbar. Die Autorin schreibt einfühlsam, warm und regt zum Nachdenken an. Ein liebevoller kleiner Ratgeber, den ich gerne noch einmal lesen werden.
Inspirierende Geschichte
von Anonym - 01.06.2020
Dieses Buch handelt von einer gestressten Mutter, die die Freude am Leben verloren hat. Sie hat einfach keine Zeit das Leben zu geniessen, weil sie arbeiten und sich um ihre Kinder kümmern muss. Um ein bisschen zur Ruhe zu kommen, geht sie zu einer Waldlichtung, wo sie früher als Kind viel Zeit verbrachte. Dort trifft sie eine alte Frau. Als diese Frau mit ihr zu Reden beginnt, ist sie genervt, denn eigentlich wollte sie nur ihre Ruhe haben. Sie ist aber schnell fasziniert von der Frau, die ihr von den "vier Fragen des Lebens" erzählt. Das Buch ist sehr inspirierend. Die Fragen scheinen so simpel und banal zu sein, aber wenn man darüber nachdenkt, haben sie es wirklich fastdick hinter den Ohren. Sie sind schwierig zu beantworten und noch schwieriger umzusetzen. Mir hat es gefallen, dass diese Weisheiten in einer Geschichte verpackt wurden. Die Geschichte wirkt real und man hat eine bessere Vorstellung, wie man mit den Fragen umgehen kann. Weil man auch sieht, dass die Mutter mit der Umsetzung der Fragen zu kämpfen hat, die Fragen aber ihr Leben ins Positive verändern, ist man motiviert, dies auch zu tun. Fazit: Dieses Buch sollte jeder lesen, weil sich jeder mit der gestressten Mutter identifizieren und von ihr und der alten Frau lernen kann.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel-App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.