Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Gesammelte Schriften IV. Kleine Prosa, Baudelaire-Übertragungen als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Gesammelte Schriften IV. Kleine Prosa, Baudelaire-Übertragungen

Kleine Prosa; Baudelaire-Übertragungen. 'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. Neuauflage. 37 Abbildungen.
Taschenbuch
Vierter Band. Erster Teil:
Charles Baudelaire, Tableaux parisiens / Übertragungen aus anderen Teilen der »Fleurs du mal« / Einbahnstraße / Deutsche Menschen / Berliner Kindheit um Neunzehnhundert / Denkbilder / Satiren, Polemiken, Glossen / Berichte … weiterlesen
Taschenbuch

26,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gesammelte Schriften IV. Kleine Prosa, Baudelaire-Übertragungen als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Gesammelte Schriften IV. Kleine Prosa, Baudelaire-Übertragungen
Autor/en: Walter Benjamin

ISBN: 3518285343
EAN: 9783518285343
Kleine Prosa; Baudelaire-Übertragungen.
'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'.
Neuauflage.
37 Abbildungen.
Herausgegeben von Tillman Rexroth, Hermann Schweppenhäuser, Rolf Tiedemann
Suhrkamp Verlag AG

2. Juli 1972 - kartoniert - 1108 Seiten

Beschreibung

Vierter Band. Erster Teil:
Charles Baudelaire, Tableaux parisiens / Übertragungen aus anderen Teilen der »Fleurs du mal« / Einbahnstraße / Deutsche Menschen / Berliner Kindheit um Neunzehnhundert / Denkbilder / Satiren, Polemiken, Glossen / Berichte

Vierter Band. Zweiter Teil:
Illustrierte Aufsätze / Hörmodelle / Geschichten und Novellistisches / Miszellen

Anmerkungen des Herausgebers
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Charles Baudelaire, Tableaux parisiens:. Die Aufgabe des Übersetzers. Paysage. Landschaft. Le Soleil. Die Sonne. La Lune offensée. Die Kränkung der Luna. Le Cygne. Der Schwan. Les sept Vieillards. Die sieben Greise. Les petites Vieilles. Alte Frauen. Les Aveugles. Die Blinden. A une passante. Einer Dame. Le Squelette laboureur. Das Skelett bei der Arbeit. Le Crépuscule du soir. Die Abenddämmerung. Le Jeu. Das Spiel. Danse macabre. Totentanz. L'Amour de mensonge. Die Lust an der Lüge. Je n'ai pas oublié.... Noch lebt mir unser Haus.... La servante au grand coeur. Die Schaffnerin voller Geduld. Brumes et Pluies. Nebel und Regen. Rêve parisien. Pariser Traum. La Crépuscule du matin. Das Morgengrauen/. Übertragungen aus anderen Teilen der "Fleurs du mal":. An den Leser. Die kranke Muse. Die Riesin. Totenreue. Geistige Morgenröte. Unterhaltung. Herbstgesang. Einer Madonna. Sisina. Der Geist. Die Katzen. Frohsinn des Toten. Die Wanduhr. Der Wein des Einsamen. Die Zerstörung. Die barmherzigen Schwestern. Der Tod der Liebenden. Die Reise. Der Untergang der romantischen Sonne. Die Stimme. Trauriges Madrigal. Der Mahner. Der Rebell. Vorbereitung/. Einbahnstraße:. Tankstelle. Frühstücksstube. Nr. 113. Für Männer. Normaluhr. Kehre zurück! Alles vergeben!. Hochherrschaftlich möblierte Zehnzimmerwohnung. Chinawaren. Handschuhe. Mexikanische Botschaft. Die Anpflanzungen sind dem Schutze des Publikums empfohlen. Baustelle. Ministerium des Innern. Flagge -. - auf Halbmast. Kaiserpanorama. Tiefbau-Arbeiten. Coiffeur für penible Damen. Achtung Stufen!. Vereidigter Bücherrevisor. Lehrmittel. Deutsche, trinkt deutsches Bier!. Ankleben verboten!. Nr. 13. Waffen und Munition. Erste Hilfe. Innenarchitektur. Papier- und Schreibwaren. Galanteriewaren. Vergößerungen. Antiquitäten. Uhren und Goldwaren. Bogenlampe. Loggia. Fundbüro. Halteplatz für nicht mehr als 3 Droschken. Kriegerdenkmal. Feuermelder. Reiseandenken. Optiker. Spielwaren. Poliklinik. Diese Flächen sind zu vermieten. Bürobed...

Portrait

Walter Benjamin wurde am 15. Juli 1892 als erstes von drei Kindern in Berlin geboren und nahm sich 26. September 1940 in Portbou/Spanien das Leben. Benjamins Familie gehörte dem assimilierten Judentum an. Nach dem Abitur 1912 studierte er Philosophie, deutsche Literatur und Psychologie in Freiburg im Breisgau, München und Berlin. 1915 lernte er den fünf Jahre jüngeren Mathematikstudenten Gershom Scholem kennen, mit dem er Zeit seines Lebens befreundet blieb. 1917 heiratete Benjamin Dora Kellner und wurde Vater eines Sohnes, Stefan Rafael (1918 -1972). Die Ehe hielt 13 Jahre. Noch im Jahr der Eheschließung wechselte Benjamin nach Bern, wo er zwei Jahre später mit der Arbeit Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik bei Richard Herbertz promovierte. 1923/24 lernte er in Frankfurt am Main Theodor W. Adorno und Siegfried Kracauer kennen. Der Versuch, sich mit der Arbeit Ursprung des deutschen Trauerspiels an der Frankfurter Universität zu habilitieren, scheiterte. Benjamin wurde nahegelegt, sein Gesuch zurückzuziehen, was er 1925 auch tat. Sein Interesse für den Kommunismus führte Benjamin für mehrere Monate nach Moskau. Zu Beginn der 1930er Jahre verfolgte Benjamin gemeinsam mit Bertolt Brecht publizistische Pläne und arbeitete für den Rundfunk. Die Machtübernahme der Nationalsozialisten zwang Benjamin, im September 1933 ins Exil zu gehen. Im französischen Nevers wurde Benjamin 1939 für drei Monate mit anderen deutschen Flüchtlingen in einem Sammellager interniert. Im September 1940 unternahm er den vergeblichen Versuch, über die Grenze nach Spanien zu gelangen. Um seiner bevorstehenden Auslieferung an Deutschland zu entgehen, nahm er sich das Leben.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Fremde in unserer Mitte
Taschenbuch
von David Miller
Über den Willen zum Wissen
Taschenbuch
von Michel Foucault
Philosophie als Kulturpolitik
Taschenbuch
von Richard Rorty
Walter Benjamin
Taschenbuch
von Jean-Michel Palm…
Das Nachleben der Bilder
Taschenbuch
von Georges Didi-Hub…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.