Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Tou Agél i Vafkerí als Buch
PORTO-
FREI

Tou Agél i Vafkerí

Apó tin ágnosti Lefkáda. Sprache: Griechisch.
Buch (kartoniert)
Lefkáda, eine der sieben Ionischen Inseln an der Westküste Griechenlands.
Leukós = weiß: Die Küsten geologisch weiß getönt. Die altgriechen Seefahrer nannten die Insel Leukás nach der südlichsten Kap Leukás Pétri.
Vafkerí, ein Dorf an den östlichen Hä … weiterlesen
Buch

8,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Tou Agél i Vafkerí als Buch

Produktdetails

Titel: Tou Agél i Vafkerí
Autor/en: Efthýmios Gazís

ISBN: 3746016541
EAN: 9783746016542
Apó tin ágnosti Lefkáda.
Sprache: Griechisch.
Books on Demand

5. Dezember 2017 - kartoniert - 176 Seiten

Beschreibung

Lefkáda, eine der sieben Ionischen Inseln an der Westküste Griechenlands.
Leukós = weiß: Die Küsten geologisch weiß getönt. Die altgriechen Seefahrer nannten die Insel Leukás nach der südlichsten Kap Leukás Pétri.
Vafkerí, ein Dorf an den östlichen Hängen des Gebirges Stavrotá/Eláti.
Die Erfahrungen des Autors, der Familie in Vafkerí im Winter 1941-42 (vorausgegangen: die Flucht aus Athen, die deutsche und italienische Besatzung, britische Seeblockade, Hungersnot, tausende Tote), und was Agélis selbst erzählte, sind die Quellen für die Erzählung und für den Hintergrund. Das Bühnenbild bereichern histotische Elemente, Gebräuche, Charakterbeschreibungen, Anekdoten, Erzählungen von Dorfbewohnern, Fotos.
Agélis, ein zehnjähriger Junge, lebt Anfang des 20. Jahrhunderts im Gebirgsdorf Vafkerí. Die kleine Gemeinde wird von Überbevölkerung und Armut geplagt. Der harte Überlebenskampf macht die menschlichen Beziehungen rauh und unbarmherzig. Im engen Sozialraum des Dorfes wird die zarte, nicht anpassungsfähig sensible Wesensart des schmächtigen Kindes zu seinem bösen Schicksal - ein vernichtendes Unglück. Die unmittelbare Folge davon ist die Verschlossenheit, die zusammen mit der dramatischen Enttäuschung seiner ersten engelhaft zarten kindlichen Liebe schicksalhaft zur Flucht in die Fremde zwingt.
Die Geschichte des Dorfes verlief ähnlich. Auswanderung nach Amerika, Balkankriege, I. Weltkrieg, die Kleinasiatische Katastrophe (Auslöschung des 3000jährigen Ionien): Die heimkehrenden Soldaten, unter ihnen Agélis selbst, "sogar die Steine ihres Dorfes jagten sie fort". Flucht nach Athen. II Weltkrieg, Italienische Besetzung und Annexion der Insel. Der Bürgerkrieg. Der kriegerische Konflikt war vom Anfang an, wegen der herrschenden Umstände (Abkommen Stalin/Churchill: Griechenland bleibt im Westen), zum Scheitern verurteilt, ohne jede Aussicht auf eine Veränderung der vorab von den "Drei Großen" vereinbarten geostrategischen Fakten nach Kriegsende. Dem blutüberströmten Volk wurde eine bis heute latent anhaltende ethnozide Spaltung aufgebürdet. Morden quer durch die Familien, fremd im eigenen Land, "Fuge der Flucht", massive Entwurzelung nach Australien. Zurück blieben alte Leute, von den Geistern des brudermörderischen Hasses gequält.
Heute ist Vafkerí ein Dorf mit verschlossenen Häusern. Die jungen Leute in der Fremde, oder an den Küsten. Ihr Lebensstandard wuchs. Vielleicht hat sie auch... "glücklicher" gemacht der zügellose, barbarische, Weltherrscher Kapitalismus.

Portrait

Efthýmios Gazís wurde 1935 in Athen geboren. Verheiratet, drei Kinder, sechs Enkel. Erste kindliche traumatische Erlebnisse: Krieg, Deu/Ital Besatzung gefolgt vom sechsjährigen Bürgerkrieg 1943 - 1949. Chemie-Studium in Athen und München, Protein-Chemie, Peptid-synthese, Synthese von Insulin (Dissertation). Erste Gedichte u. Prosa 1958 -1964 in der Athener philologischen Zeitung "Vradyní". 1964 Trennung von der Heimat. Aufbaustudium in Deutschland, Berufslaufbahn in der Chemischen Industrie. In den 70er Jahren Übersetzungen aus dem Deutschen ins Griechische u.a. Wilhelm Reich: "Freud u. Ich", "Der Einbruch der Sexualmoral", Dieter Duhm: "Angst im Kapitalismus", Verlag Pyli, Athen. 1982, Herausgabe der zweisprachigen Gedichtsammlung "Niemandsland/Metaxý Synóron" (Zwischen den Grenzen). 2001, in 106 nummer. Exemplaren zweisprachig, die Gedichtsammlung "Autognosía/Selbsterkenntnis". Parallel und weiterhin in Bearbeitung: "Istoríes ap to Watrachoníssi / Geschichten aus Watrachoníssi"; Stadtviertel Athens, Kindheitserlebnisse 1940-49. Eine Sammlung von Erzählungen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit in Athen, Gr/Deu. 2015 (2016, neue korrig. Ausgabe, selbe ISBN) Verlag BoD-Books on Demand, ISBN 9783734783913, in Gr., teilw. auch in Deu. : "Ta Taxídia mas sta Kýthira - Unsere Reisen nach Kýthira"(Heimat-Insel mütterlicherseits). Was bedeutet das Wort "KÝTHERA"? (auch in Deu.). Und: stürmische Ägäis, homerische Überlieferung bis zur Gegenwart. Odysseus: "Die Woge verschlug mich vorbei an Kýthera", Odyss. I 79-81. 2016, Verlag BoD-Books on Demand, ISBN 9783837021332: "Agélis aus Vafkerí" in Deu. Eine zeitübergreifende romanhafte Erzählung über die Ionische Insel Lefkáda (Heimat-Insel väterlicherseits) und seine Einwohner. 2017, Verlag BoD, ISBN 9783743128408: "Unsere Reisen nach Kýthera" in Deu.(Inhalt wie oben Gr. Ausgabe).
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.