Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei

Gab es eine Alternative 6. Weltrevolution und Weltkrieg

Mit Abbildungen.
Buch (gebunden)
'Weltrevolution und Weltkrieg' ist der sechste Band der Reihe 'Gab es eine Alternative?', einer detaillierten Geschichte der linken Opposition gegen den Stalinismus. Im Mittelpunkt steht der Hitler-Stalin-Pakt, der dem Nazi-Regime den Weg zum Zweiten... weiterlesen
Buch

29,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gab es eine Alternative 6. Weltrevolution und Weltkrieg als Buch
Produktdetails
Titel: Gab es eine Alternative 6. Weltrevolution und Weltkrieg
Autor/en: Wadim S. Rogowin

ISBN: 3886340821
EAN: 9783886340828
Mit Abbildungen.
Übersetzt von Hannelore Georgi, Harald Schubärth
MEHRING Verlag

Dezember 2001 - gebunden - 399 Seiten

Beschreibung

'Weltrevolution und Weltkrieg' ist der sechste Band der Reihe 'Gab es eine Alternative?', einer detaillierten Geschichte der linken Opposition gegen den Stalinismus. Im Mittelpunkt steht der Hitler-Stalin-Pakt, der dem Nazi-Regime den Weg zum Zweiten Weltkrieg ebnete. Rogowin stützt sich auf neu erschlossenes sowjetisches Archivmaterial sowie die Schriften Leo Trotzkis. Er weist anschaulich nach, dass der Vertrag nur nach dem Großen Terror möglich war, denn bevor Stalin mit Hitler paktieren konnte, musste er die Kommunisten ausrotten, die der Tradition der Oktoberrevolution verbunden waren.Ein weiterer Teil des Buches befasst sich mit der Entwicklung der Linken Opposition Ende der dreißiger Jahre, der Gründung der Vierten Internationale 1938 und den Vorbereitungen des stalinschen Geheimdienstes, Leo Trotzki zu ermorden.

Inhaltsverzeichnis

Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
TEIL 1. DIE UDSSR NACH DER GROSSEN SÄUBERUNG
1. Die Wirtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
2. Der achtzehnte Parteitag der KPdSU (B) über die wirtschaftliche
Hauptaufgabe der UdSSR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
3. Die soziale Zusammensetzung und das Lebensniveau
der sowjetischen Bevölkerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
4. Stalinismus und Bauernschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
5. Soziale Ungleichheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
6. Gesellschaftliche Sitten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
7. Das politische Regime: die Partei . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
8. Das politische Regime: Staat und Bürokratie . . . . . . . . . . . 42
9. Das politische Regime und die sozialen Beziehungen. . . . . . . 49
10. Die Armee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
11. Der Terror nach der »Jeshowstschina« . . . . . . . . . . . . . . 66
12. Die Nationalitätenpolitik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
13. Stalin und der Stalinismus aus der Sicht der weißen Emigration . 83
14. Antisemitismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
15. Zwei Arten von Sozialbewusstsein . . . . . . . . . . . . . . . . 91
16. Die geistige Kultur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98
17. Trotzki über den Charakter des Sowjetstaates . . . . . . . . . . 108
TEIL 2. DIE WELT AM VORABEND DES WELTKRIEGES
18. Stalinismus und Hitlerismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
19. Auf dem Weg zur Annäherung. . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
20. Zwei Armeen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
21. »Totalitäre Defätisten« . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130
22. Trotzki über den Charakter des künftigen Krieges. . . . . . . . 133
23. Der bevorstehende Krieg und die internationale
Arbeiterbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139
24. »Wenn wir hier siegen, werden wir überall siegen«. . . . . . . . 144
25. Aufstieg und Fall der POUM . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149
26. Die Niederlage der spanischen Revolution -
Ursachen und Folgen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
27. Das Komplott von München. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171
28. Die Kampagne für eine »Großukraine« . . . . . . . . . . . . . 178
29. Der Beginn politischer Manöver . . . . . . . . . . . . . . . . . 183
30. Die Veränderungen in der Politik der Westmächte . . . . . . . 189
31. Der Rücktritt Litwinows . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194
32. Der »engste Mitstreiter« . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203
33. Verhandlungen - offene und geheime . . . . . . . . . . . . . . 208
34. Verhandlungen auf höchster Ebene . . . . . . . . . . . . . . . 239
35. Der Vertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244
36. Das Geheimprotokoll. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 256
37. »Ich habe mich fast unter alten Parteigenossen geglaubt« . . . . 264
38. Die Mitglieder des Politbüros machen Jagd . . . . . . . . . . . 268
39. Die faschistische Presse über den Pakt. . . . . . . . . . . . . . 272
40. Die Sternstunde Molotows . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 274
41. Die Zerstörung der moralischen Kraft. . . . . . . . . . . . . . 279
42. Die Komintern verteidigt den Pakt. . . . . . . . . . . . . . . . 283
43. Ernst Thälmann über den Pakt und seine Folgen . . . . . . . . 294
TEIL 3. TROTZKI UND DIE VIERTE INTERNATIONALE
44. Die trotzkistische Bewegung in der zweiten Hälfte
der dreißiger Jahre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301
45. Die internationalen »Reserven des Trotzkismus« . . . . . . . . 313
46. Trotzki und Victor Serge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320
47. Das Schicksal des Provokateurs . . . . . . . . . . . . . . . . . 326
48. Der Gründungskongress der Vierten Internationale. . . . . . . 334
49. Worin und warum irrte Trotzki . . . . . . . . . . . . . . . . . 336
50. Die Vorbereitung auf die Operation »Ente« . . . . . . . . . . . 348
Anmerkungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359
Personenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 379
Register . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 393
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.