Mitdasein und Seinsfrage als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Mitdasein und Seinsfrage

Systematische Untersuchung der Interexistenzialität in Heideggers Fundamentalontologie.
Buch (kartoniert)
Wie wird der Mitmensch in der seinsvergessenden Uneigentlichkeit in seinem Sein vortheoretisch verstanden, etwa als Zuhandenheit, als Mitdasein? Wie ist das eigentliche Verständnis des Mitmenschen hermeneutisch-phänomenologisch zu entschlüsseln und z … weiterlesen
Buch (kartoniert)

79,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Auf Lager
Zustellung: Sa, 22.01. - Di, 25.01.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Mitdasein und Seinsfrage als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Mitdasein und Seinsfrage
Autor/en: Christian Ivanoff-Sabogal

ISBN: 3428181956
EAN: 9783428181957
Systematische Untersuchung der Interexistenzialität in Heideggers Fundamentalontologie.
Duncker & Humblot GmbH

10. März 2021 - kartoniert - 246 Seiten

Beschreibung

Diese Untersuchung hat zum Ziel, das Wesensverhältnis zwischen Interexistenzialität und Seinsfrage immanent offenzulegen. Die systematische Herausarbeitung erwächst aus zwei einfachen Fragen: Wie wird der Mitmensch in der seinsvergessenden Uneigentlichkeit in seinem Sein vortheoretisch verstanden? Wie ist im Gegenzug dazu, das eigentliche Verständnis des Mitmenschen hermeneutisch-phänomenologisch zu entschlüsseln und zu exponieren? Im Rahmen der Fundamentalontologie Heideggers konstituiert sich das spezifische Thema aus Sachfeld (Interexistenzialität), Sachhorizont (Seinsfrage), Sachhinsicht (Uneigentlichkeit und Eigentlichkeit) und Leitfaden (Flucht). Der Einblick in diesen Sachzusammenhang macht ganz allgemein zweierlei sichtbar: die verstellenden Folgen der Seinsvergessenheit im Horizont der Interexistenzialität und die Grundrolle der Seinsfrage für die Gewinnung des wesensmäßigen Verständnisses und Verhaltens angesichts des Mitmenschen als jeseinig-existierendes Mitdasein.

Inhaltsverzeichnis

1. Dasein und Mitsein: Erörterung der Integrierung des interexistenzialen Wesensmoments in die Seinsverfassung des Da-seins: Hermeneutische Phänomenologie der Interexistenzialität - Faktizität des Miteinanderseins in der inhaltlichen Alltäglichkeit - Das wesensausmachende Mitsein und die alltäglichen Weisen der Fürsorge - Jemeinige Existenz als koordinierende Grundinstanz der Fremdbezogenheit - Mitwelt und die Problematik der apriorischen Weltlichkeit qua Bedeutsamkeit - Gemeinsame Erschlossenheit des Seins und die ursprüngliche Verständigung - Ursprungsquelle der Interexistenzialität im Faktum des Seinsverständnisses
2. Mitsein und Uneigentlichkeit: Erläuterung der seinsvergessenden Erschlossenheit in der uneigentlichen Modifikation der Sorgeverfassung: Konstitutive Unheimlichkeit des Da-seins aus der Endlichkeit der »Sorge« - Dreifache Hinsicht auf die Wurzel der Uneigentlichkeit im Vorontologischen - Das dritte Moment der Sorge-struktur und die verfallende Selbstverdeckung - Veräußerlichende Tendenz im zweidimensionierten Phänomen des Man-selbst - Die ontologische Rückstrahlung im Aufgehen in der »Welt« - Die zerstreuende Neugier in der besorgenden Suche nach Neuem
3. Uneigentlichkeit und Mitdasein: Entfaltung des uneigentlichen Verständnisses vom verstellten Mitdasein im Fluchtgeschehen: Übergang zur Ich-Du-Problematik und heuristischer Begriff »Fluchtmittel« - Verstellendes Verständnis des Mitdaseienden als Wohin der Flucht - Beleg und Unterbrechung des Fluchtgeschehens im Lichte der Angstanalyse - Das existenziale Todesphänomen in Anbetracht der Sammlung im Da-sein
4. Mitdasein und Eigentlichkeit: Anvisierung vom ontisch-ontologischen Seinlassen des jeseinigen Mitdaseins aus der jemeinigen Endlichkeit: Übergang: Selbstanzeigende Richtung der Eigentlichkeit in der Todesangst - Umschlag des vorontologischen Seinsverständnisses in der Selbstübernahme - Seinlassende Eigentlichkeit als Möglichkeitsbedingung der Ich-Du-Beziehung - Diskussion des Schweigens und Umriss des eigentlichen Gesprächs - Abschluss: Seinsvergessenheit, Mitdasein und Seinsfrage - Rückblick und ein um-kehrender Ausblick
Literatur- und Sachverzeichnis

Portrait

Christian Ivanoff-Sabogal, geboren in Lima, Perú, Bachelorstudium der Philosophie an der Pontificia Universidad Católica del Perú 2006-2010; Masterstudium der Philosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 2012-2014; Promotion in der Fachrichtung Philosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 2017-2020. Aufsätze über Heideggers Denken in spezialisierten Zeitschriften aus Spanien (>Cuadernos Salmantinos de Filosofía<; >Anales del Seminario de Historia de la Filosofía<; >Endoxa<), Deutschland (>Heidegger Studien<), Italien (>Bollettino Filosofico<) und Slowenien (>Phainomena<).

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Präsenz des Duns Scotus im Denken Edith Steins
Buch (kartoniert)
von Francesco Alfier…
Wertungen
Buch (kartoniert)
von Heinz-Gerd Schmi…
Sein und Erkennen.
Buch (kartoniert)
von Franz Förschner
Kategoriendeduktion in der klassischen deutschen Philosophie
Buch (kartoniert)
Reflexion, Gefühl, Identität im Anschluß an Kant / Reflection, Emotion, Identity. From Kant Onwards.
Buch (kartoniert)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.01.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.