Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Dantons Tod

'Reclam Universal-Bibliothek'.
Taschenbuch
In seinem ersten Drama 'Dantons Tod' (1835) zeichnet Georg Büchner ein düsteres Bild der Französischen Revolution. Er dramatisiert die Ereignisse zweier Wochen im März und April 1794 als Auseinandersetzung zwischen dem 'tugendhaften' Robespierre und … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

2,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Dantons Tod als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Dantons Tod
Autor/en: Georg Büchner

ISBN: 3150060605
EAN: 9783150060605
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Reclam Philipp Jun.

19. Februar 2001 - kartoniert - 87 Seiten

Beschreibung

In seinem ersten Drama 'Dantons Tod' (1835) zeichnet Georg Büchner ein düsteres Bild der Französischen Revolution. Er dramatisiert die Ereignisse zweier Wochen im März und April 1794 als Auseinandersetzung zwischen dem 'tugendhaften' Robespierre und dem 'sittenlosen' Danton.
Büchners revolutionäres Stück wurde wegen seiner politischen Schärfe und mitunter drastischen Sinnlichkeit zu Lebzeiten des Autors nur zensiert gedruckt. Weil es schonungslos das Scheitern einer humanistischen Idee zeigt, ohne die Idee selbst zu verleugnen, ist 'Dantons Tod' ein Revolutionsstück von ungebrochener Aktualität.

Text in neuer Rechtschreibung. - Der Text folgt der historisch-kritischen Ausgabe mit Quellendokumentation und Kommentar ("Marburger Ausgabe").

Pressestimmen

Georg Büchner 1813 - 1837
Der Anatom. Sezierte die menschliche Seele wie Fische im Medizinseminar: »Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.« Sein Herz schlug für die Schwachen (Woyzeck) und Schlaffen (Danton) - leider nicht lang. Sein Werk: scharf wie ein Skalpell.
Mit 21 per Steckbrief gesucht, mit 23 tot. Dazwischen: vergeblicher Versuch, die Welt umzustürzen (»Friede den Hütten! Krieg den Palästen!«); stattdessen Revolution der deutschen Dichtung. Dazu reichten vier Werke und eine Frage: »Was ist das, was in uns lügt, mordet, stiehlt?« Genialischer Fatalist.
Der Anatom. Sezierte die menschliche Seele wie Fische im Medizinseminar: »Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.« Sein Herz schlug für die Schwachen (Woyzeck) und Schlaffen (Danton) - leider nicht lang. Sein Werk: scharf wie ein Skalpell.
bücher - das unabhängige Magazin zum Lesen
www.buecher-magazin.de

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Sprachtrainings-Paket Italienisch
Taschenbuch
von Lorenz Manthey, …
Sprachtrainings-Paket Spanisch
Taschenbuch
von Alexandre Vicent…
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.