Backfischalarm

Ein Inselkrimi.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Inmitten von Herbststürmen, Nebelschwaden, zickigen Teenagern und Möchtegern-Piraten wird ein gefährlicher Mörder gesucht. Der fünfte Band der kultigen Krimireihe um Dorfpolizist Thies Detlefsen.
Taschenbuch

10,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Backfischalarm als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Backfischalarm
Autor/en: Krischan Koch

ISBN: 3423216727
EAN: 9783423216722
Ein Inselkrimi.
dtv Verlagsgesellschaft

10. März 2017 - kartoniert - 284 Seiten

Beschreibung

Schräg, skurril, liebenswert und typisch norddeutsch
Thies Detlefsens Zwillinge Telje und Tadje setzen mit der 10a des Theodor-Storm-Gymnasiums zur herbstlichen Klassenfahrt nach Amrum über. Mit an Bord sind Junglehrerin Vanessa Loebell, der »voll süße« Referendar Manuel Scholz mit modischem Piratentuch um den Kopf und Klassenlehrer Dr. Niggemeier. Die Überfahrt ist äußerst stürmisch, doch die Schüler machen unzählige Selfies und wackelige Filmaufnahmen - bis einer von ihnen den Toten entdeckt: Jungreeder Bent Blankenhorn sitzt ermordet auf dem Oberdeck. Alarmstufe Rot für Thies und KHK Nicole Stappenbek, die umgehend die Ermittlungen auf der von Herbstnebel umwaberten Insel aufnehmen.

Portrait

Krischan Koch wurde 1953 in Hamburg geboren. Die für einen Autor üblichen Karrierestationen als Seefahrer, Rockmusiker und Kneipenwirt hat er sich geschenkt. Stattdessen macht er Kabarett und Kurzfilme und schreibt seit vielen Jahren Filmkritiken u.a. für die ,Die Zeit' und den Norddeutschen Rundfunk. Koch lebt mit seiner Frau in Hamburg und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er mit Blick aufs Watt seine Kriminalromane schreibt.

Pressestimmen

"Der lebendige und lockere Schreibstil lässt ich zügig lesen."
Tanja Kaluza, Radio ZuSa 19.06.2017

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der weiße Heilbutt
Taschenbuch
von Krischan Koch
Friedhof der Krustentiere
Taschenbuch
von Krischan Koch
Mörder mögen keine Matjes
Taschenbuch
von Krischan Koch
Pannfisch für den Paten
Taschenbuch
von Krischan Koch
Pannfisch für den Paten
Taschenbuch
von Krischan Koch
vor
Bewertungen unserer Kunden
Backfischalarm
von Literaturlounge.eu - 04.10.2020
Es war mal wieder an der Zeit, dass ich mir einen ganz normalen und unterhaltenden Krimi zu Gemüte führe. Die Auswahl fiel dann recht schnell auf den Regionalkrimi "Backfischalarm" von Krischan Koch. Gut, da war dann wieder das Problem, dass dies mittlerweile eine Reihe ist und ich die anderen Bücher davor nicht gelesen habe. Aber man kann auch sehr gut mit diesem Buch in die Reihe einsteigen. Man startet dann halt bei der Überfahrt der Klasse 10a zur Insel Amrum. In einem "kleinen" Herbststurm auf der Fahrt dorthin, findet man dann einen Toten - nämlich den Jungreeder Bent von der Rederei Blankenhorn. Dieser wird auf dem Sonnendeck gefunden. Dadurch kommt der Vater der Zwillinge Telje und Tadje, nämlich der Polizist Thies Detlefsens, mit seiner Kollegin auf die Insel Amrum und dies ist wie man wahrscheinlich aus eigener Erfahrung weiß, nicht gerade gern gesehen. Wer hatte schon gerne seine Eltern auf der Klassenfahrt dabei? Die sind doch so oder so nur peinlich. So auch in diesem Fall. Wobei ich finde, dass Thies mit der Situation recht souverän umgeht. Dass es dann auch noch zwei weitere Tode gibt, wovon eine Schülerin der 10a ist, erhöht den Druck noch einmal um einiges. Man stelle sich einfach einmal vor, wie unsere Eltern bei so einer Situation reagiert hätten. Und wenn man dann noch bedenkt, dass die Mitschülerin auch noch die Tochter eines anderen Reeders ist, also nicht von der Reederei Blankenhorn, sondern von NFR, dann zeigt dies die Brisanz der Situation noch etwas mehr. Gut, was soll ich bei meinem Fazit sagen? Es ist ein Krimi, der nicht so ganz ernst genommen werden kann, oder ernst genommen werden sollte. Es ist einfach ein Krimi der zum Lachen einen auffordert, da es immer wieder spezielle Situationen gibt. Gelegentlich bringt er ein leichtes Kopfschütteln oder ein Schmunzeln hervor - einfach schon alleine wegen den Babysittern für den kleinen Finn, den Sohn von Thies¿ Kollegin, oder die Gruppe, die sich mit der Magie und Kraft von Steinen beschäftigt. Also es ist einfach gut gemacht Unterhaltung, mit Herz und Verstand, mit liebenswerten Menschen, die ich doch sehr gerne noch ein wenig häufiger lesen, und anderen Lesern ans Herz legen möchte, die gut gemachte Regionalkrimis zu schätzen wissen.
Amüsanter Inselkrimi mit skurrilen Figuren und norddeutschen Wetterkapriolen!
von sommerlese - 13.06.2017
Bei meinem Urlaub an der Nordsee hatte ich die Gelegenheit, in der Bücherei von Sankt Peter-Ording eine Lesung von Krischan Koch zu seinem neuen Krimi zu erleben. Es war ein humorvoller Abend und mit Krischan Kochs Lesestimme ein echtes Highlight. Der O-Ton des Autors ist variantenreich und gefällt mir richtig gut. Das Hörbuch hat er selbst eingelesen und ich kann es nur empfehlen. Nach der Lesung habe ich mir das Buch in Paperform sofort zugelegt und gelesen. Herrlicher Humor und da das Wetter im Buch dem aktuellen Sturm unseres Urlaubswetters an der Nordsee entsprach, auch sehr authentisch. Bei diesem Krimi sind für mich die skurrilen Figuren das Beste. Die überspitzt gezeichneten Personen haben mich immer wieder auflachen lassen, aber auch die Krimihandlung ist nicht zu verachten. Hier liegt Krischan Kochs Stärke, die Charakteristika so zu überzeichnen, dass man vor Lachen am Boden liegt. Ob Vegetarier, handysüchtige Schüler, überengagierte Elternvertreter, Esotherik-Anhänger oder friesische Bewohner mit Dialekt und norddeutschem Dickschädel: Sie alle werden hier reihenweise durch den Kakao gezogen, bis die Bauchmuskeln schmerzen. In Backfischalarm geht es für die Ermittler Thies Detlefsen und Nicole Stappenbeck um einen Mordfall, der sie in der zweiten Buchhälfte mit brutalen Szenen fordert. Es geht sehr lustig los, aber trotz der schrägen Szenen und amüsanten Figuren sollte man nicht annehmen, hier einen seichten Krimi vorzufinden. Es geht ganz schön brutal zur Sache und sogar Todesangst ist spürbar. Der Schreibstil ist lebendig, die originellen Personen hat man durch die bildhaften Beschreibungen deutlich vor Augen und besonders das spannende Finale ist Krischan Koch gut gelungen. Buchreihen-Quereinsteiger werden vielleicht ein Personenverzeichnis vermissen, ich empfehle die Einhaltung der Reihe, dann sind die Beziehungen der Figuren untereinander besser nachvollziehbar. Die Krimihandlung lässt gut Mitraten, erfahrene Krimileser werden dem Täter vielleicht auf die Schliche kommen. Ich war mit dem Ende dann durch die Brutalität doch nicht ganz zufrieden. Mit diesem Krimi bin ich erneut gern an die Nordsee gereist, die skurrilen Figuren machen den besonderen Reiz dieser Reihe aus.
Backfischalarm
von nellsche - 12.04.2017
Schräg, skurril, liebenswert und typisch norddeutsch Die Klassenreise für die 10a des Theodor-Storm-Gymnasiums geht nach Amrum. Neben dem Klassenlehrer Dr. Niggemeier sind noch die Lehrerin Vanessa Loebell und der Referendar Manuel Scholz, der voll süß ist, mit dabei. Obwohl die Überfahrt äußerst stürmisch ist, machen die Jugendlichen unentwegt Videos und Selfies. Doch plötzlich entdecken sie einen Toten. Es handelt sich um den Hamburger Reeder Bent Blankenhorn, der ermordet auf dem Deck sitzt. Wer hatte es auf ihn abgesehen? Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek nehmen die Ermittlungen auf. Diesen Insel-Krimi zu lesen war ein Heidenspaß! Dies war das erste Buch um Thies Detlefsen, das ich gelesen habe. Ich muss sagen, dass ich bisher was verpasst habe, weil ich die Vorgängerbücher (noch) nicht kenne Der Schreibstil ist sehr locker-flockig, so dass die Seiten regelrecht dahin flogen. Mir hat es richtig gut gefallen, dass viele der Charaktere mit norddeutschem Dialekt gesprochen haben. Das passte perfekt und ich fühlte mich direkt heimisch. Aber keine Sorge, Verständnisprobleme gibt es dabei nicht. Die Protagonisten legen ihre norddeutsche Ruhe und Gelassenheit wunderbar an den Tag. Sie waren alle sehr authentisch und sympathisch beschrieben, so dass ich ein prima Bild von ihnen vor Augen hatte. Einige empfand ich als skurril, verschroben und speziell - also einfach großartig und wie aus dem wahren Leben! Einige Beschreibungen waren absolut schräg, wie die blondierte Dauerwelle von Marcel, dem Besitzer der Muschelkiste. Da hats mich direkt geschüttelt, als ich mir das vorstellte. Es gab wirklich unzählige Szenen, Dialoge und Beschreibungen, bei denen ich laut loslachen musste. Der Plot war sehr gut durchdacht und spannend und ich war durchgängig neugierig, wie das alles zusammenhängt und wer der Täter sein könnte. Ich hatte sehr viel Spielraum für meine Spekulationen. Allerdings hatte ich bis zum Ende keine richtige Idee, auch nicht zum Motiv. Es gab zwar mehrere Möglichkeiten, aber irgendwie passte das dann doch wieder nicht zusammen. Insofern wurde ich am Ende überrascht, was mir richtig gut gefiel. Ich kann diesen sehr humorvollen Insel-Krimi für tolle Lesestunden absolut empfehlen und vergebe fünf Sterne.
Alarm auf Amrum
von Bibliomarie - 05.04.2017
Wenn eine Klasse 10 auf Klassenfahrt geht, wird es meistens stürmisch. Deshalb sieht Polizist Thies Detlefsen seine Zwillingstöchter Telje und Tadje auch mit Sorgen ziehen. Nicht umsonst, wie sich bald herausstellt. Auf der Fähre nach Amrum geht es schon hoch her, es wird gegiggelt und geflirtet, schließlich ist mit Referendar Manuel ein "voll süßer" Junglehrer dabei. Die Smartphones sind im Dauereinsatz, Selfies und Filmchen werden gemacht und dann sitzt da plötzlich ein Fahrgast erstochen auf dem Sonnendeck. Zwar finden es Telje und Tadje voll peinlich, dass ihr Vater nun dienstlich auch auf Amrum weilt, Nicole Stappenbeck ist auch dabei, zusammen mit Finn, für den sie in der Eile keinen Babysitter fand. Gut, dass die übliche Stammbesetzung der "Hidde Kist" einen Wettgewinn auf Amrum gemeinsam auf den Kopf hauen will, sie übernehmen nicht nur Hilfspolizeidienste, sondern auch den kleinen Finn. Für alle Leser, die schon frühere Bücher von Krischan Koch kennen, ist das Wiedersehen mit den Figuren sehr vergnüglich, die anderen Leser werden gleich mit ihnen heimisch, es wird höchstens der Wunsch geweckt, die Lücken schnell zu schließen. Wie immer macht es einen Riesenspaß diesen vergnüglichen und schrägen Nordseekrimi zu lesen. Die Gag-Dichte und der Wortwitz sind hoch, es vergeht keine Szene, in der ich nicht schmunzeln oder sogar laut lachen musste. Zu den alten Bekannten hat sich der Autor wieder eine ganze Reihe kantiger und origineller Typen einfallen lassen. Ob es die Helikoptermama von Anna-Lena ist, die sogar Hausverbot im Landschulheim bekommt; der Referendar Manuel, der sich mit Piratentuch fast wie Jack Sparrow fühlt und dem Charme der Schülerinnen viel zu leicht erliegt; oder dem Esoteriker Rainer, der als Steineflüsterer seine Anhänger um sich schart. Ein ganz besonders gelungenen Auftritt hat Bootsmann Johnny Petersen, mit seinem Holzbein, wie weiland Long John Silver. Darüber hinaus ist der Krimi nicht nur witzig, sondern auch verzwickt und spannend aufgebaut. Der erste Tote war nur der Anfang und Thies und Nicole haben alle Hände voll zu tun, die Spuren zu sichten, Verdächtige ausfindig zu machen und immer mal wieder verschwundene Schüler zu suchen. Wie immer hat mich Krischan Koch mit einer frischen Brise an die Nordseeküste entführt und diesen Kurzurlaub empfehle ich jedem, der gern Krimis mit Humor und Witz liest.
Sehr humorvolle Spannung
von Mia Bruckmann - 04.04.2017
Aufbau und Schreibstil: Der Kriminalroman besteht aus 49 Kapiteln, und zwei leckeren Rezepten und Drinks (was mir sehr gefällt) im Anschluss. Insgesamt sind 277 Seiten zu lesen. Der Inhalt ist kurzweilig, vergnüglich, unterhaltsam und fröhlich gestaltet. Der Schreibstil ist spritzig und anregend. Die Dialoge sind geistreich, witzig und sehr amüsant. Die Handlung ist in sich schlüssig. Humor und Spannung wechseln sich hervorragend ab. Der Spannungsbogen, der sich von Anfang an aufbaut, wird bis zum Ende gehalten. Meine Meinung: Backfischalarm sprudelt nur so vor Situationskomik. Herrlich skizziert werden dabei besonders die Jugendlichen der Klasse 10a. Ich konnte mir die beschriebenen Charaktere leibhaftig vorstellen. Da ich auch einen Pubertierenden hier zuhause habe, zog ich zahlreiche Vergleiche, und habe mich bei der Darstellung der Jungs und Mädchen königlich amüsiert. In diese Heiterkeit hinein hat der Autor den Kriminalfall sehr geschickt eingeflochten. Der Leser hat viel zu rätseln, kann seine eigenen Ermittlungsrückschlüsse ziehen, um dann vom weiteren Verlauf der Geschichte wieder überrascht zu werden. Das hat mir sehr gut gefallen. Fazit: Der Insel-Krimi ist hervorragend mit einem allseits bekannten Überraschungsei zu vergleichen. Die äußere Verpackung (sprich das Buchcover) ist sehr ansprechend gestaltet. Während des Lesens wird die Story "ausgepackt". Dabei kommen Spaß und Spannung nicht zu kurz. Die Handlung an sich ist ansprechend, wie Schokolade, nur dass der Leser von dieser Köstlichkeit kein Gramm zunimmt. Das passende "Aroma" erhält der Roman durch das wundervoll dargestellte Inselflair und das irgendwie typisch Norddeutsche. Sehr gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen.
Klassenfahrt mit Amrumfeeling, zwischen Mord und der Energie der Steine
von Elke Seifried - 29.03.2017
Da mich Krischan Koch mit seiner Inselkrimireihe um das originelle Fredenbüller Ermittlerteam bisher immer grandios witzig, aber auch kniffelig spannend unterhalten hat, war ich sehr gespannt auf den fünften Fall. Ganz klar, dass ich auf Amrum, wo dieses Mal ermittelt wird, nicht fehlen durfte, denn da hätte ich so richtig etwas verpasst. Nicht nur für Telje und Tadje, die beiden Zwillinge von Polizeiobermeister Thies Detlefsen, sondern auch für sämtliche Klassenkameraden, Klassenlehrer Dr. Niggemeier, Junglehrerin Vanessa Loebell und Referendar Manuel Schloz, den süßen "Captain Sparrow in Lehrerausbildung", wird die Klassenreise nach Amrum zum einem Erlebnis, das sie bestimmt nie mehr vergessen werden. Schon bei der stürmischen Überfahrt sitzt plötzlich der Hamburger Jungreeder Blankenhorn tot auf dem Sonnendeck, dessen Mord aufzuklären nun Aufgabe von Thies und Kriminalhauptkommissarin Nicole Stappenbek ist. Und es bleibt natürlich nicht bei der einen Aufregung.. Die Inselkrimireihe sprudelt nur so an Situationskomik und so habe ich auch dieses Mal wieder mit einem Dauergrinsen im Gesicht, das nur von lauten Lachern und ab und an auch mal Gänsehaut, weil es so spannend war, unterbrochen wurde. Schräge Charaktere, wie z.B. Steineguru Rainer, der die Truppe Steinflüsterer in esoterischen Höhen schweben lässt, oder eine Helikoptermutter, die es vielleicht einmal mit vegan kiffen, satt vegan essen versuchen sollte, lassen einen herzhaft lachen. Mit den unzähligen schräg, lustigen Szenen hatte ich herrliches Comedy-Kopfkino. Eines meiner Highlights ist hier sicher das Schwitzhüttenritual. Spitze, pointierte und witzige Dialoge runden das Gute-Laune-Gesamtpaket ab. Aber hier geht es nicht nur lustig zu, sondern der Fall ist auch spannend von Anfang an. Man kann als Leser super viel rätseln und kombinieren, da aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Die Kids haben so allerlei mit ihren Handys gefilmt, die Polizei ermittelt und damit es nicht zu einfach wird, wird zusätzlich noch nach einer Geldkassette gesucht. Hat die auch etwas mit dem Mord zu tun? Zahlreiche Verdächtige, falsche Alibis, weitere Entwicklungen, der Autor legt ständig nach, sodass der Fall einen richtig mitreißt und sich der Nebel bei den Ermittlungen wirklich erst am Ende mit dem auf Amrum legt. Krischan Koch lässt bei seinen Charakteren, die er ins Rennen schickt, seiner großen Kreativität freien Lauf und einer ist origineller und liebvoller erschaffen, als der nächste. Ich habe mich riesig über ein Wiedersehen mit der Stammbesetzung um Thies, den Inselpolizisten, und Antjes Imbissbudenrunde von der" Hidden Kist", samt Postboten Klaas, Bounty, Schimmelreiter und Piet Paulsen, gefreut. Welch ein Glück auch, dass die gesamte Truppe, einschließlich Hund Susi ebenfalls mit nach Amrum darf. Ganz klar dürfen auch die Zwillinge Tadje und Telje nicht fehlen, auch wenn denen natürlich ganz schön peinlich ist, dass der Papa ständig aufschlägt. Nicole Stappenbeck von der Mord Zwei reist mit ihrem Sohnemann Finn an, der die Imbissbudentruppe gehörig auf Trapp hält. Auch alle Nebendarsteller, die für diesen Fall angeheuert sind, sind einfach nur zu genial. So muss z.B. die nervige Elternvertreterin Frau Lammers-Lindemann, erst einmal von Steineguru Rainer durch "integrale Gefühlsarbeit" beruhigt werden. Marcel, der Skyte Profi, muss überprüfen, ob Seepferdchen Tattoo, Krap arround Sonnenbrille, Hawaii Bermudas und Wilderness-Survival-Shirt wirklich halten was sie versprechen. Ein richtiges Highlight ist auch der Papagei Käptn Flint, ohne dessen super Kommentare, wäre es im "Zum Lustigen Seehund" nur halb so gut gewesen. Lokalkolorit vom Feinsten ist hier außerdem gegeben. Der einjährige Finn wird schon auf frische Krabbenbrötchen eingeschworen, die raue See bei der Überfahrt habe ich fast auf meinem Sofa gemerkt und plötzlich eintretender Nebel, der sich über die Dünen legt, hat mir fast den Blick auf die Zeilen genommen. Ich hatte beim Lesen das Gefühl live dabei sein zu dürfen. Immer wieder darf auch einer in Dialekt plappern und dass der HSV der Verein des Nordens, der Imbissbudentruppe und des Autors sein muss, ist ebenfalls nicht zu übersehen. Krischan Koch schickt hier die 10a auf Klassenfahrt, auch diese besondere Atmosphäre hat er gelungen eingefangen. Die Teenies haben ihre eigene Jugendsprache, in der Klasse gibt es Mobbing, der junge attraktive Referendar wird angehimmelt und ganz klar ist keiner ohne sein Handy überlebensfähig. Alles in allem muss jeder Krimileser, der gerne auch mal lacht, "Backfischalarm" ganz dringend gelesen haben. Achtung Suchtgefahr und begeisterte 5 Sterne.
Ein Insel-Krimi der süchtig macht
von Sabine - 27.03.2017
Backfischalarm von Krischan Koch ein Insel-Krimi erschienen im März 2017 dtv Dieses mal muss Polizeiobermeister Thies Detlefsen auf Amrum ermitteln. Seine Zwillingstöchter Telje und Tadje unternehmen eine Klassenfahrt nach Amrum. Auf der stürmigen Überfahrt wird der Jungreeder Blankenhorn getötet. Ein klarer Fall für Detlefsen und Nicole Stappenbek aus Kiel. Ich bin sofort in dieses Buch reingekommen. Krischan Koch hat eine wunderbare Art zu schreiben. Pointiert, witzig und mit viel Situationskomik. Auch der 5. Band besticht durch seine schrägen, liebenswerten Figuren und durch seinen Friesenwitz. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Bis zum Schluss bleibt es spannend und sehr unterhaltsam. Man kann einfach nicht genug bekommen von diesen schrulligen und schrägen Typen. Ein Insel-Krimi der süchtig macht. Bitte mehr davon!
Aufregung auf Amrum
von zauberblume - 20.03.2017
Backfischalarm ist von dem Autor Krischan Koch ist nun bereits der 5. Inselkrimi. Diesesmal dürfen wir auf Amrum ein großes Abenteuer erleben. Eigentlich beginnt es ja schon auf der Überfahrt zur Insel. Die Klasse 10a wollte eigentlich ein paar unbeschwerte Tage auf Amrum verbringen, wohin im diesem Jahr die Klassenfahrt ging. Mit von der Partie sind auch die Töchter des Polizeiobermeisters Thies Detlefsen Telje und Tadje. Die Schüler erleben eine stürmische Überfahrt auf der Fähre bei Sturm und Regen. Und dann entdecken sie auf der Fähre auch noch einen Toten, und zwar den Jungreeder Blankenhorn. Der sitzt ermordet auf dem Sonnendeck. Und jetzt kommt auch Thies auf die Nordsee-Insel. Wie peinlich ist das denn ..... Der Autor hat mit seinem tollen Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite für mächtig viel Spannung gesorgt. Die Geschichte wurde ja von Seite zu Seite aufregendender und manchmal hatte ich richtiges Gänsehautfeeling. Wenn man sich vorstellt, man ist bei Nebel am Strand, sieht seine Hand vor Augen nicht und hört dann noch stimmen, dann läuft einem schon ein kalter Schauer den Rücken hinunter. Die Klassenfahrt hätte mir auch gefallen, die Insel Amrum zu entdecken, muss doch eigentlich Spaß machen. Aber ist es ja viel passiert. Für die Lehrer ist es ja auch nicht einfach, diesen wilden Haufen mit seinen Oberzicken zusammenzuhalten. Es ist ja alles so herrlich beschrieben, ich hatte das Gefühl selbst bei dieser Klassenfahrt dabei zu sein. Un ich kann mich gut in die Haut von Telje und Tadje hineinversetzen. Wie peinlich ist das denn, wenn der Vater plötzlich dumme Fragen stellt. Aber bei seiner Ermittlungsarbeit - und da gab es ja einiges zu tun - kennt Thies kein pardon. Natürlich war auch dieses Mal die hübsche Kriminalhauptkommisar Nicole Stappenbek aus Kiel wieder mit von der Partie. Es ist immer wieder schön auf alte Bekannte zu treffen. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das für äußerste spannende Unterhaltung gesorgt hat. Das traumhafte Cover ist natürlich wie immer ein echter Hingucker. Selbstverständich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Roman von Krischan Koch.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.