Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Augensammler

Psychothriller. Originaltitel: Der Augensammler. 'Knaur Taschenbücher'. 'Alina Gregoriev und Alexander…
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leich … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Augensammler als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der Augensammler
Autor/en: Sebastian Fitzek

ISBN: 3426503751
EAN: 9783426503751
Psychothriller.
Originaltitel: Der Augensammler.
'Knaur Taschenbücher'. 'Alina Gregoriev und Alexander Zorbach'.
Die Seitennummerierung des Buches verläuft entgegengesetzt!.
Knaur Taschenbuch

1. Juni 2011 - kartoniert - 464 Seiten

Kurzbeschreibung

Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge.

Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt...

Portrait

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter" und "Der Augensammler" festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

Pressestimmen

Fitzeks Begabung liegt vor allem in einer schönen Dreistigkeit beim Austüfteln der Wendungen und Clous seiner Geschichten.In "Der Augensammler" ist die Handlung, wie stets bei Fitzek, nach guter Thrillertradition in knappe Kapitel gegliedert, die zuverlässig mit dem Cliffhanger enden. Naturgemäß sollte der eine Überraschnung bereithalten. Zu denen gehört es in diesem Fall, dass der journalistische Ermittler Zorbach selbst in Verdacht gerät, der psychopathische Frauen- und Kindermörder zu sein.
Der Spiegel

Sogwirkung!
Format (A)

Fitzek schafft es meisterhaft und höchst erfolgreich die Abgründe der menschlichen Seele auf Papier zu bringen.
ORF 2 Fernsehen, Zeit im Bild

Sebastian Fitzek ist erneut ein enorm spannender, klug konstruierter Thriller gelungen.
NDR Kultur Psychothriller-Fans werden auch an Fitzeks sechstem Roman viel grausige Freude haben.
Hannoversche Allgemeine Zeitung
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Andrea S.
von Andrea S. - Hugendubel Buchhandlung Nürnberg Glogauerstr. - 22.10.2018
Mein allererster Fitzek!!! Damals dachte ich mir: "Wer sich so in seine Geschichten hineinversetzt, dass er die Seitenzahlen des Buches gemäß eines storyrelevanten Countdowns rückwärts laufen lässt, muss ein Erstklasse-Autor sein!" Ich hatte recht. Und wurde bisher nicht enttäuscht.
Bewertungen unserer Kunden
Spannend bis zur letzten Seite
von Bogi - 06.12.2018
Sebastian Fitzek halte ich für den besten deutschen Krimi Autor. Das Buch ist fantastisch geschrieben. Hat ein mega verrücktes Ende und ich war sehr überrascht. Er schreibt alles immer sehr detailliert sodass man sich gut in die Geschichte hineinversetzen und der Fantasie freien Lauf lassen kann. Kann es nur empfehlen!
Der Augensammler
von Anika F - 14.05.2018
Sebastian Fitzek - Der Augensammler -¿ Kurzbeschreibung Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken. Er spielt es mit deinen Kindern. Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden. Doch deine Suche wird ewig dauern. Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der "Augensammler" keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt ¿ -¿ Mein Fazit Was mir sofort beim Durchblättern aufgefallen ist, dass die Seiten und Kapitel rückwärts nummeriert sind... Herr fitzek macht dazu am Anfang aber eine Anmerkung... Das Buch ist in typischer Fitzek Manier geschrieben ... ich war das ganze Buch über gespannt was passiert und wer und was und wie ... Die Spannung kam nicht zu kurz und die Story war mega ... alle meine Erwartungen wurden erfüllt und übertroffen ... Immer wieder gerne lese ich Bücher von Sebastian Fitzek .. jedes ist auf seine Art toll und fesselnd ... Zum Inhalt sage ich bewusst nichts, denn das kann ich nicht in Worte fassen .. will auch definitiv nichts vorweg nehmen ... lasst euch genauso mitreissen wie ich und euch überraschen... 5 von 5 Sternen ..
Fitzek, Sebastian, Augensammler
von Janine2610 - 27.06.2014
Der Klappentext und auch die ersten paar Seiten vom Augensammler lasen sich wirklich vielversprechend. Der Expolizist und heutige Journalist Alexander Zorbach wird auf perfide Art und Weise in die Gräueltaten des Augensammlers verstrickt - und da er keine Lust hat, für etwas büßen zu müssen, was er nicht getan hat, macht er sich selbst auf die Suche nach dem Verrückten. Hilfe dabei bekommt er von der blinden Physiotherapeutin Alina, die meines Erachtens etwas zu esoterisch "ans Werk geht". Witzig dabei ist, dass die Seitenzahlen des Buches nicht von 0-439 laufen, sondern von 439-0. - Also genau verkehrt herum. Das Buch ist auch in sehr viele, recht kurze Kapitel unterteilt, wo immer wieder andere Leute "ans Wort kommen". Zumeist liest man aber aus Alexander Zorbachs Sicht. - Diese Warte war mir eh noch die liebste. Spannung sollte wohl auch damit aufgebaut werden, dass bei jedem Kapitel als Überschrift bspw. "Noch 6 Stunden und 20 Minuten bis zum Ablauf des Ultimatums" steht. Leider konnte das bei mir nicht wirklich Spannung erzeugen. Das fand ich etwas schade. Zugegeben, eine gewisse Grundspannung war schon da, aber da sich Fitzek ja als DER Spannungsmeister einen Namen gemacht hat, habe ich mir, ehrlich gesagt, etwas mehr erwartet. Um dem Augensammler auf die Schliche zu kommen, hat man hier das Thema Esoterik gewählt, das für meinen Geschmack doch etwas zu sehr ausgereizt wurde und mir nicht realistisch erschien. - Das war leider nichts für mich. Die vorkommenden Protagonisten sind wirklich gut beschrieben und skizziert, leider aber allesamt unsympathisch, teils egoistisch und kalt rübergekommen. - Ich bin mit niemandem so richtig warm geworden. Allgemein kann ich aber sagen, dass die Story bzw. der Augensammlerfall total raffiniert und abwechslungsreich geschrieben worden ist und mir trotz nicht immer vorhandener Spannung gut gefallen hat. Vor allem die Aufdeckung, wer der Augensammler nun tatsächlich ist, hat mich sehr überrascht. Das Ende hat es in sich. Der Schluss ist unglaublich (und) traurig und stellt sowohl das Ende als auch den Anfang dar...
Fitzek, Sebastian, Augensammler
von Thomas K. - 03.06.2011
Psychothriller - eigentlich sollte es PsychoHORRORthriller heißen. Den Leichen fehlt jeweils das linke Auge Spektakulär, gruselig und verzwickt. Villeicht der bisher beste Roman von Sebastian Fitzek!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.