Die sieben Schwestern Bd. 1

Roman - Die sieben Schwestern Band 1. Originaltitel: The Seven Sisters 1 - Maia. Deutsche Erstausgabe.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Der Anfang der Geschichte um sieben Schwestern und deren einzigartiger Vergangenheit.

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen An … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

19,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Die sieben Schwestern Bd. 1 als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Die sieben Schwestern Bd. 1
Autor/en: Lucinda Riley

ISBN: 3442313945
EAN: 9783442313945
Roman - Die sieben Schwestern Band 1.
Originaltitel: The Seven Sisters 1 - Maia.
Deutsche Erstausgabe.
Übersetzt von Sonja Hauser
Goldmann Verlag

9. März 2015 - gebunden - 576 Seiten

Beschreibung

Der Anfang der Geschichte um sieben Schwestern und deren einzigartiger Vergangenheit.

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt - und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...Der Auftakt zur Erfolgsserie von Lucinda Riley.


Portrait

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern im englischen Norfolk und in West Cork, Irland.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

"Die Riley kann es einfach...Bestseller-Garantie." BILD

Unterhaltung zum Niederknien schön mit Die sieben Schwestern beweist Lucinda Riley: Sie ist die Jane Austen unserer Zeit. literaturmarkt.info

"Auftakt zu einer faszinierenden Romanserie." INSTYLE

"Faszinierend & geheimnisvoll" LISA

"Die geheimnisvolle Sieben-Schwestern-Reihe ist eines mit Sicherheit: genial! 'Die sieben Schwestern' eine absolut faszinierende Geschichte!" www.denglers-buchkritik.de

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die verschwundene Schwester
Buch (gebunden)
von Lucinda Riley
Die Sonnenschwester
Buch (gebunden)
von Lucinda Riley
Die Mondschwester
Buch (gebunden)
von Lucinda Riley
Die Perlenschwester
Buch (gebunden)
von Lucinda Riley
Die Schattenschwester
Buch (gebunden)
von Lucinda Riley
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Hedda Freier
Riley:Die sieben Schwestern
von Hedda Freier - Hugendubel Buchhandlung Flensburg Holm - 12.03.2015
Als Kinder wurden Maia und ihre fünf Schwestern adoptiert und sind auf einem herrschaftlichen Anwesen am Genfer See groß geworden. Nun ist ihr geliebter Vater gestorben und als sie sich nach seinem Tode auf dem Anwesen wiedertreffen bekommen sie vom Notar ihres Vaters jeder einen Umschlag, in dem sich Hinweise auf ihre Herkunft befinden. Im ersten Buch begleiten wir Maia auf ihrer Reise in die Vergangenheit vom Genfer See nach Rio. Diesen Roman habe ich sehr gerne gelesen. Lucinda Riley schafft es immer wieder faszinierende Familiengeschichten zu schreiben, die mich von der ersten Seite an fesseln und nicht mehr loslassen. Sehr bildhaft beschreibt sie Maias Geschichte und die ihrer Familie. Eine schöne Liebesgeschichte aber auch viel Tragik. Genau die richtige Mischung für schöne Lesestunden.
Bewertungen unserer Kunden
Die Plejaden
von Lesefee23.05 - 24.06.2020
"Lass dich nie von deiner Angst leiten." "Die sieben Schwestern" ist der erste Band der Sieben-Schwestern-Reihe von Lucinda Riley, übersetzt von Sonja Hauser. Er kann einzeln gelesen werden und beinhaltet eine abgeschlossene Geschichte, bildet aber gleichzeitig den Beginn einer übergeordneten Geschichte über die sechs Schwestern d¿Apliese. Er erschien im März 2015 im Goldmann Verlag. Als der Adoptivvater von Maia d¿Apliese und ihren Schwestern stirbt, hinterlässt er jeder Tochter einen persönlichen Abschiedsbrief mit einem Hinweis auf ihre Herkunft. Maia hat das Familienanwesen bisher kaum verlassen und ist als einzige der Schwestern nie wirklich "flügge" geworden. Als sie nun ihren Brief öffnet und das Schicksal ihr einen weiteren Wink mit dem Zaunpfahl schickt, begibt sie sich schließlich auf eine Reise in ihre Vergangenheit. Dabei landet sie schließlich in Rio, wo sie neben ihren Wurzeln auch ihre Zukunft findet¿ Als Pa Salt stirbt, merkt Maia, dass sie ihren Adoptivvater eigentlich nie richtig gekannt hat. Und dass, obwohl sie ihn über alles geliebt hat. Doch wer war Pa Salt außerhalb von "Atlantis", dem abgelegenen Familienanwesen am Genfer See? Womit hat er sein Geld verdient, warum hat er die Schwestern adoptiert und warum fehlt die siebte Schwester? Und ist sein Tod nicht doch ein wenig mysteriös, immerhin hat ihn keine der Schwestern tot gesehen¿? All dies sind Fragen, die zur übergeordneten Handlung der Sieben-Schwestern-Reihe gehören, weshalb es in diesem Band auch noch keine Lösungen, sondern eher mehr Fragen und Spekulationen zu diesem Thema gibt. Lucinda Riley webt damit geschickt eine überaus interessante Haupthandlung, die mich unglaublich neugierig macht. Schon jetzt bin ich gespannt, wie sich im letzten Band alles auflösen wird und freue mich auf die Hinweise und Brotkrumen zur Rätsels Lösung, die wohl in jedem Band der Reihe versteckt sind. Zunächst geht es aber um Maia und ihre Herkunft, die ebenfalls alles andere als langweilig ist. Nach Pa Salts Tod ist Maia das erste Mal seit langer Zeit mutig genug, das Familienanwesen für eine längere Zeit zu verlasen. Nach einem traumatischen Erlebnis in ihrer Jugend, dass sie vor allen geheim hält, hatte sie dies bisher eher gescheut und war auch fremden Menschen gegenüber eher zurückhaltend. Auf der Suche nach ihrer Herkunft begibt sie sich nun jedoch auf eine Reise, die sie nach Rio und ins ferne Brasilien bringt. Dort bekommt sie durch den bekannten Autor und Historiker Floriano unerwartete Hilfe bei ihrer Spurensuche. Hierbei werden Gegenwart und Vergangenheit geschickt miteinander verknüpft und der Leser erhält die Gelegenheit, selbst mitzuraten, wie Maias Herkunft wohl aussieht. Bei der Reise in Maias Vergangenheit erfahren wir zusätzlich zur bewegenden Geschichte von Izabela Bonifacio, die eine Vorfahrin von Maia zu sein scheint, auch einiges über den Bau der Cristo-Statue, was ich sehr interessant fand. Historie und Fiktion werden geschickt miteinander verknüpft und Fakten mit Erfindung gemischt. Die Erzählperspektive wechselt dabei zwischen Maias Ich-Perspektive und Bels Perspektive, bei der aber eine personale Erzählweise gewählt wurde. Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist dadurch leicht nachvollziehbar, Gefühle und Gedanken sind gut beschrieben und authentisch dargestellt. Beide Protagonistinnen haben mir sehr gut gefallen. Maia selbst ist eine eher zurückhaltende und schüchterne Frau, dabei aber pragmatisch und vernünftig und diejenige, die sich immer um andere kümmert. Auf ihrer Reise entdeckt sie jedoch, dass es sich durchaus lohnt, mutig zu sein und dass die eigene Angst einen nicht lähmen sollte - ganz genau so, wie ihr Adoptivvater es ihr immer schon gesagt hat. So wird in Rio aus der eher zurückhaltenden Frau langsam eine Frau, die ihr Leben wieder genießen kann und die beginnt, ihre Vergangenheit zu verarbeiten und zu akzeptieren. Auch ein Blick in die Zukunft und der Weg in ein selbstständiges Leben scheint plötzlich greifbar. Die Unterstützung, die sie dabei durch den eigentlich unbekannten Floriano erhält, wirkt dabei nicht übertrieben oder aufdringlich, sondern hat mir sehr gut gefallen. Izabelas Geschichte hingegen ist den Frauen ihrer Zeit voraus. Sie ist intelligent und gebildet und wünscht sich im Leben etwas anderes, als den Weg, den ihr Vater für sie ausgesucht hat. Obwohl ihr Verlobter eigentlich ein netter Kerl ist, sehnt sie sich doch nach etwas anderem und während sie mit Pflichtgefühl und Sehnsüchten kämpft, werden wir als Leser in eine hochemotionale und nahegehende Geschichte eingesogen. Bels Teil des Buches hat mir insgesamt ein bisschen besser gefallen, da er mir sehr naheging und sehr bewegend geschrieben war. Ebenfalls unglaublich interessant finde ich die mythologischen Aspekte die die Autorin in ihren Roman einwebt. Die sieben Schwestern sind mit den Plejaden assoziiert, und gelten in der Mythologie als sieben Töchter von Atlas und Pleione. Insgesamt kenne ich mich hierbei nicht so gut aus, möchte mich aber unbedingt belesen, da ich das Thema sehr interessant finde und war überaus dankbar für die Erklärungen, die die Autorin am Ende des Romans zu Hintergründen der Geschichte beschreibt. Fazit: Wieder mal ein brillanter und überzeugender Roman von Lucinda Riley, der mit ihrem typischen mitreißendem und faszinierendem Schreibstil geschrieben ist. Er erzählt eine Geschichte, die mich begeistert hat, die Fiktion und historische Fakten geschickt miteinander verknüpft und gleichzeitig einen ausreichenden Tiefgang mitbringt, der mir bei Romanen wichtig ist. Ich bin sehr schnell dem Sog der Handlung erlegen und hatte das doch recht dicke Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen. Die Idee der Buchreihe finde ich unglaublich faszinierend und freue mich daher sehr auf die weiteren Bücher. Für den Auftaktband vergebe ich 5 von 5 Sternen.
Riley:Die sieben Schwestern
von Janine2610 - 28.03.2015
Mit "Die sieben Schwestern" habe ich nun insgesamt drei Bücher von Lucinda Riley gelesen. "Der Engelsbaum" fand ich ja schon gut, "Das Orchideenhaus" davor noch viel besser und das Exemplar jetzt hier ... hat mich wirklich, wirklich, wirklich begeistert. Ich verehre die Autorin regelrecht für ihre Gabe, so berührende und gleichzeitig fesselnde Geschichten schreiben zu können. Das Geschehen beginnt mit einer Schreckensnachricht für die Schwestern: ihr geliebter Adoptivvater Pa Salt ist gestorben. Aber dieser Mann steckt voller Geheimnisse, so hat er einer jeden Tochter einen persönlichen Brief geschrieben. Maia ist die Älteste und ihr ist auch dieser erste Band der beginnenden, 7-teiligen Reihe gewidmet. Sie ist es, die ihren Brief als erstes öffnet und die wir ein Stückchen auf dem Weg durchs Buch begleiten dürfen. In diesem Brief hinterlässt ihr ihr Vater Informationen, die ihr die Möglichkeit geben, etwas über ihre Herkunft zu erfahren. Auch der Satz "Lass dich niemals von der Angst leiten.", der zu Maia wie die Faust aufs Auge passt, hat Pa Salt ihr zukommen lassen und hilft ihr nun, sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Familie zu machen. Ihr Weg führt sie nach Brasilien, nach Rio de Janeiro ... Und was Maia da alles ausgräbt, hauptsächlich über ihre Urgroßmutter Izabela, das war sooo schön und wundertraurig und berührend zu lesen, aber teilweise auch verblüffend, erfreulich und ja, auch zum Zornigwerden. ;) - Also beim Lesen dieses Buches durchlebt man eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die es in sich hat. Wir reisen nach Rio und nach Paris, in die Jahre 1927-1929. Die Autorin gibt uns hier geschickte und interessante Einblicke zur Entstehung des Cristo, lässt uns Teil einer unfassbaren Liebesgeschichte werden und entführt uns somit auch in eine Welt voller Herzschmerz und Trauer. Ich bin immer wieder aufs Neue ganz fasziniert davon, dass ich von Familiengeheimnissen so gebannt bin. Die Enthüllungen sind natürlich das Beste an der ganzen Sache: habe ich was Neues herausgefunden, war ich jedes Mal ganz entzückt davon. ;-) Also ein Buch zum Träumen und Fallenlassen. Eines, das man gerne so lange wie möglich auskosten möchte, weil es so wunderschön ist. Eine unbedingte Leseempfehlung gibt es von mir dafür. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.