Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Summer Sale: Ihr 15% Rabatt10 auf viele Sortimente mit dem Code SOMMER15
Summer Sale: Ihr 15% Rabatt10 auf Spielwaren, English Books & mehr mit dem Code SOMMER15
Jetzt einlösen
mehr erfahren
product
cover
Band 1

Divine Rivals

Deutsche Ausgabe

(310 Bewertungen)15
240 Lesepunkte
Buch (gebunden)
24,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Fr, 26.07. - Mo, 29.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen
Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Sobald die Farbschnitt-Ausgabe ausverkauft ist, liefern wir die Ausgabe ohne Farbschnitt aus.ZWEI RIVALENZWEI GESCHICHTENZWEI HERZENEIN SCHICKSALWährend ein erbarmungsloser Krieg zwischen den Göttern herrscht, versucht die 18-jährige Iris Winnow alles, um ihre Familie über Wasser zu halten. Weil ihr Bruder an der Front vermisst wird, nimmt sie einen Job bei der Oath Gazette an, aber auch der arrogante Roman Kitt hat es auf die begehrte Beförderung zum Kolumnisten abgesehen. Obwohl zwischen ihnen ein erbitterter Wettkampf entsteht, fühlt sich Iris zu ihrem gut aussehenden Rivalen hingezogen. Denn was sie nicht weiß: Roman ist ihr mysteriöser Brieffreund, der durch eine magische Verbindung ihrer Schreibmaschinen mit seinen wunderschönen Worten ihr Herz berührt. Doch der Krieg rückt näher und droht die beiden schon bald zu entzweien ...»DIVINE RIVALS ist die romantischste Geschichte des Jahres! Eine prickelnde Arbeitsrivalität, zwei magische Schreibmaschinen und ein göttlicher Krieg. Dieses Buch wird euch verzaubern!« dinablogsyouBand 1 der Letters of Enchantment-Dilogie

Produktdetails

Erscheinungsdatum
19. März 2024
Sprache
deutsch
Auflage
1. Aufl. 2024
Seitenanzahl
493
Altersempfehlung
ab 16 Jahre
Reihe
Letters of Enchantment, 1
Autor/Autorin
Rebecca Ross
Übersetzung
Ulrike Gerstner
Verlag/Hersteller
Originaltitel
Originalsprache
englisch
Produktart
gebunden
Gewicht
690 g
Größe (L/B/H)
220/144/50 mm
ISBN
9783736322929

Portrait

Rebecca Ross

Rebecca Ross


ist

NEW-YORK-TIMES

-Bestseller-Autorin von Fantasy-Romanen für Jugendliche und Erwachsene. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie in ihrem Garten zu finden, wo sie Wildblumen und neue Buchideen pflanzt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Australian Shepherd im Nordosten von Georgia.


Bewertungen

Durchschnitt
310 Bewertungen
15
277 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
179
4 Sterne
96
3 Sterne
24
2 Sterne
6
1 Stern
5

Zur Empfehlungsrangliste
Von Kitty`s Kiste am 14.07.2024

Magischer erster Band mit süßer Liebesgeschichte

Eigentlich wollte ich dieses Buch gar nicht lesen, weil mich der Klappentext so gar nicht angesprochen hat, aber dann hat es sich mir als Hörbuch schon beinahe aufgezwungen, also habe ich ihm eine Chance gegeben und muss sagen, ich bin wirklich positiv überrascht, wie gut es mir tatsächlich gefallen hat. Gut, am Anfang brauchte es etwas, bis die Geschichte so richtig in Schwung kam, aber dafür bekommt man die recht interessante Welt wirklich gut und anschaulich vorgestellt, ebenso die Charaktere. Dabei hat mich das Setting irgendwie an ein England, beziehungsweise Oath an das London der vierziger Jahre erinnert. Nur gibt es hier noch einen magischen Einschlag, mit Göttern, magischen Häusern und ebenso magischen Schreibmaschinen, über welche man die geschriebenen Briefe auch gleich zustellt. Das alles war super intelligent und echt fesselnd geschrieben, mit einem richtig guten, flüssigen und vor allem auch bildlichen Schreibstil. Die Sprecherin des Hörbuchs hat zudem auch einen super Job gemacht. Richtig spannend wurde die Geschichte dann, als Iris nach einem dramatischen Verlust eine alles verändernde Entscheidung trifft und es damit auch einen Ortswechsel gibt. Ab da wurde die Geschichte teilweise richtig aufreibend und abenteuerlich. Und gleichzeitig gab es einige interessante Wendungen, eine tolle Liebesgeschichte, die mal nicht sexuell aufgeladen ist, sogar ohne groß aufgebaute Sexszenen auskommt, züchtig und dafür umso liebevoller und romantisch ist. Die Dialoge zwischen Iris und Roman fand ich zudem teils wirklich tiefgründig, teils aber auch sehr erfrischend. Den Krieg zwischen den Göttern habe ich bisher allerdings noch nicht so richtig verstanden und hoffe, dass mir da Band zwei weiterhelfen wird. Auch die Charaktere mochte ich in diesem Buch wirklich gern. Iris ist selbständig und gewitzt. Sie sorgt sich um andere und muss sich in ihren jungen Jahren bereits um den Lebensunterhalt der Familie kümmern. Dabei ist sie sehr menschlich, mal stark, mal gebrochen, aber auf jeden Fall eine Kämpferin. Roman scheint auf den ersten Blick ein eingebildeter, reicher Abkömmling zu sein, ist aber ein wirklich lieber Kerl. In seiner Familie gibt es einige Spannungen und er ist gezwungen, zu sein, was er gar nicht sein will. Außerdem hat auch er bereits einen großen Schicksalsschlag hinter sich, den ich wirklich traurig fand. Und dann gibt es, neben zahlreichen mehr oder weniger wichtigen Nebenfiguren noch Marisol und Atti, zwei herzensgute Frauen, die ich gleich, als ich sie kennenlernen durfte, in mein Herz geschlossen habe. Alles in allem ist dieses Buch wirklich toll, die Geschichte kreativ und super gut erzählt, die Charaktere einnehmend und liebenswert. Zudem habe ich das Setting wirklich geliebt und ich freue mich bereits auf Band zwei, den ich natürlich gleich als Nächstes hören werde.
LovelyBooks-BewertungVon luisaeangel am 09.07.2024
Ich habe nicht damit gerechnet, dass mich dieses Buch so von sich überzeugen kann. Iris Winnow und Roman Kitt kämpfen während des Krieges zwischen zwei Göttern beide um eine Beförderung zum Kolumnisten. Was Iris nicht weiß ist, dass sie Roman unwissentlich seit einer Weile Briefe schreibt, die sie eigentlich an ihren Bruder an der Front richtet. Doch der Krieg kommt immer näher und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Roman und Iris haben sich tief in mein Herz geschlichen. Beide kommen aus unterschiedlichen Welten aber haben ein gemeinsames Ziel: den Job als Kolumnisten zu bekommen. Auch wenn Iris ihn nicht ausstehen kann, gibt es eine Anziehung zwischen ihnen, die keiner leugnen kann. Sie sorgen sich um einander und brauchen sich. Auch die anderen Figuren in der Geschichte habe ich schnell in mein Herz schließen können. Ganz besonders ist zudem die erschaffene Welt, in der die Geschichte spielt. Sie ähnelt sehr unserer eigenen Welt im 19. Jahrhundert, aber wurde durch die Götter und die Magie zu etwas Neuem und einzigartigen gemacht. Das große Thema ist dabei natürlich der Krieg zwischen den Göttern, was kein leicht zu Papier bringendes Thema ist. Die Autorin konnte es dennoch schaffen, alles so umfassend und anschaulich zu beschreiben, dass man sich fühlt, als wäre man mit Iris und Roman zusammen im Buch. Ein Krieg ist grausam und hässlich, aber trotz allem gibt es noch Hoffnung, Freue und Liebe. Das konnte die Autorin auf eine einzigartige Weise darstellen und hervorheben. Der Schreibstil war sehr angenehm und fesselnd zugleich. Für mich persönlich ein Jahreshighlight und Herzensbuch!