Mad about the Medic

Originaltitel: Engaged to the EMT.
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2

Der Abschlussder Saving-Chicago-Serievon Erfolgsautorin Piper Rayne

Luca Bianco ist ein Idiot.

Er denkt, er wäre so charmant und sexy, während er in seiner Rettungssanitäteruniform herumläuft, durch die sich seine harten Muskeln abzeichnen. Weil er je

weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
eBook epub

4,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Mad about the Medic als eBook epub

Produktdetails

Titel: Mad about the Medic
Autor/en: Piper Rayne

EAN: 9783958184169
Format:  EPUB
Originaltitel: Engaged to the EMT.
Übersetzt von Cherokee Moon Agnew
Forever

6. April 2020 - epub eBook - 340 Seiten

Beschreibung

Der Abschluss der Saving-Chicago-Serie von Erfolgsautorin Piper Rayne
Luca Bianco ist ein Idiot.   
Er denkt, er wäre so charmant und sexy, während er in seiner Rettungssanitäteruniform herumläuft, durch die sich seine harten Muskeln abzeichnen. Weil er jeden Tag Leben rettet. Ich bin sicher, er glaubt, jede Frau auf der Welt würde töten für die Chance, mit ihm zusammen zu sein. Aber Männer wie Luca sind nur für eines gut: One-Night-Stands. Keine Verpflichtungen. Deshalb werde ich nicht mit Luca ausgehen, obwohl meine Freundinnen auf der Bachelor-Versteigerung für mich ein Date mit ihm gewonnen haben.  
Das denke ich zumindest. Bis Luca mir ein Angebot macht, das ich nicht abschlagen kann und ich einwillige, seine Verlobte zu spielen ...
Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
The Bartender (San Francisco Hearts 1)
The Boxer (San Francisco Hearts 2)
The Banker (San Francisco Hearts 3)
The One Best Man (Love and Order 1)
The One Right Man (Love and Order 2)
The One Real Man (Love and Order 3)
Flirting with Fire (Saving Chicago 1)
Crushing on the Cop (Saving Chicago 2)

Portrait

PIPER RAYNE ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller-Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Crushing on the Cop
eBook epub
von Piper Rayne
Flirting with Fire
eBook epub
von Piper Rayne
vor
Bewertungen unserer Kunden
Abschied von der Bianco-Brüdern
von Lesemama - 24.05.2020
Bewertet mit 4 Sternen Zum Buch: Lauren ist die letzte der drei Freundinnen, die ihr Date, welches sie auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung mit einem der drei Bianco-Brüdern ersteigert hat, noch nicht eingelöst hat. Dabei passt doch Luca eigentlich so gut zu ihr. Er ist genauso sportlich, er ist ein genauso großer Eishockey Fan der "richtigen" Mannschaft und er sieht verboten gut aus. Das ist es auch, was Lauren am meisten stört, das gute Aussehen und seine Arroganz. Und das er jedes weibliche Wesen in sein Bett schleift, anscheinend. Nun braucht aber Luca Lautend Hilfe, sie soll seine Verlobte spielen, da Mama Bianco sehr krank ist und er sie glücklich sehen will. Ob das gut geht? Meine Meinung: Ich habe schon gelesen wie Mauro seine Maddie bekommt, Cristian seine Vanessa, da war schon klar, dass in dem Dritten Buch Luca und Lauren ein Paar werden. Ich mag dir Geschichten des Autoren-Duos Piper Rayne, sie sind zwar vorhersehbar, aber der Weg dahin ist meistens recht schön zu lesen. So konnten mich auch Lauren und Luca gut unterhalten. Ein niedliches Paar, beide dickköpfig und voller Ehrgeiz, viel Streiterei heißt viel Versöhnung. Am Ende wird es nochmal emotional und berührend. Alles in allem eine schöne Reihe, gut zu lesen und sehr unterhaltsam. Alles was LiebesromanleserInnen gerne lesen, ist in dem Buch vereint.
Nun kommt endlich der letzte Bianco Bruder an die Reihe
von Ascora - 22.05.2020
Der Klappentext: "Luca Bianco ist ein Idiot. Er denkt, er wäre so charmant und sexy, während er in seiner Rettungssanitäteruniform herumläuft, durch die sich seine harten Muskeln abzeichnen. Weil er jeden Tag Leben rettet. Ich bin sicher, er glaubt, jede Frau auf der Welt würde töten für die Chance, mit ihm zusammen zu sein. Aber Männer wie Luca sind nur für eines gut: One-Night-Stands. Keine Verpflichtungen. Deshalb werde ich nicht mit Luca ausgehen, obwohl meine Freundinnen auf der Bachelor-Versteigerung für mich ein Date mit ihm gewonnen haben. Das denke ich zumindest. Bis Luca mir ein Angebot macht, das ich nicht abschlagen kann und ich einwillige, seine Verlobte zu spielen..." Zum Inhalt: Es handelt sich bei "Made about the Medic" um den Abschlussband der Saving-Chicago-Trilogie. Bereits im ersten Teil der Serie wurde für Lauren von ihren Freundinnen ein Date mit dem attraktiven Luca ersteigert. Sie ist davon aber ganz und gar nicht begeistert und wehrt sich mit Händen und Füssen gegen ein Date mit dem (bekennenden) Playboy. Schon während der ersten beiden Teilen wird klar dass mit Lauren und Luca zwei schwierige Charaktere aufeinander prallen und so waren die Erwartungen endlich ihre Geschichte zu lesen natürlich hoch. Was soll ich sagen? Das Warten und die Vorfreude haben sich gelohnt. Zum Stil: Die Story wird wie die anderen Teile abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten in Ich-Form erzählt, so dass man diese beiden besonders gut kennen lernt. Man hat beide ja schon im ganz gut kennengelernt, jetzt bekommen sie endlich ihre eigene Geschichte und ihre Charaktere können sich noch mehr entfalten. Auch die anderen Personen, die ja zum Teil ebenfalls bekannt sind, wurden lebendig gestaltet. Obwohl alle drei Teile der Serie zusammenhängen, bin ich schon der Meinung, dass man die einzelnen Teile durchaus unabhängig voneinander lesen kann, da jeder ein anderes Paar thematisiert und die nötigen Geschehnisse des ersten Teils ausreichend erklärt werden, es macht allerdings mehr Spaß, wenn man alle Teile chronologisch liest. Der gewohnt leichte Schreibstil der Autorin Piper Rayne und die abwechslungsreichen Ereignisse sorgen für unterhaltsame Lesestunden mit einer gewissen Spannung und etwas Knistern.
Lauren und Luca
von manu63 - 18.05.2020
Mad about the medic ist der dritte Band der Saving Chicago Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Dieses mal geht es um Luca und Lauren bei denen ja noch das ersteigerte Date aussteht. Eigentlich können sich beide nicht leiden aber dann macht Luca Lauren ein Angebot das sie nicht ausschlagen kann. Auch der dritte Band der Reihe ist ein Liebesroman mit den bekannten Zutaten: Liebe, Dramatik Missverständnisse und ein Happy End. Bis es dazu kommt, gab es für mich einige vergnügliche Lesestunden mit den Bianco Brüdern, ihren Freundinnen und der Familie. Der Schreibstil ist leicht und explizite Szenen sind zwar vorhanden, stehen aber nicht im Vordergrund. Die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte und das Wiedersehen mit bekannten Protagonisten aus den Vorbänden war eine nette Zugabe. Insgesamt ein gut lesbarer Liebesroman mit Charme.
Lauren & Luca
von Tauriel - 06.05.2020
Dies ist das zweite Buch ,das ich von diesem Autorenduo gelesen habe. Es handelt sich um den letzten Teil einer Trilogie.Dieser Roman kann unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden,aber der Lesegenuss ist entsprechend größer,wenn die Vorgänger-Bände bekannt sind. Durch Ihren witzigen und lockeren Schreibstil bin ich auch hier direkt mitten im Geschehen. Das Buch beinhaltet kurze Kapitel ,die leicht zu lesen sind.Dadurch fliege ich nur so durch die Seiten. Zwei Perspektiven , aus der Sicht der beiden Protagonisten Lauren und Luca werden abwechselnd erzählt.So das ich den Beiden in ihren Gedanken,Gefühlen und Ängsten sehr nahe bin. Natürlich ist es auch ein Liebesroman,der entsprechende Passagen enthält. Dieser Roman bietet sich sehr gut zum abschalten oder zwischendurch zu lesen an. Gerne mehr von diesem Autorenduo,ich habe mich gut unterhalten gefühlt .
Hatte weit mehr erwartet
von fuddelknuddel - 30.04.2020
"Mad with the Medic" ist der dritte Band der Trilogie um die Bianco-Brüder. Nachdem Band 1 ziemlich süß war, mich der zweite Teil danach aber recht unzufrieden zurückgelassen hat, hatte ich große Hoffnungen in diesen finalen Teil, aber ich hätte mir schon denken können, dass es wenig Sinn macht, diese Hoffnung in ein zu groß geratenes Kind wie Luca und eine impulsive, laute Person wie Lauren zu setzen. Der Schreibstil ist gleich dem aus den vorigen Bänden, leicht, locker, nicht anspruchsvoll, sodass man leicht durch die Geschichte kommt. Es ist halt nett geschrieben, wie man es von New Adult erwartet, nichts besonderes oder spektakuläres. Gleich sind auch die Sichten, aus denen geschrieben wurde, männlicher und weiblicher Protagonist schildern das Geschehen abwechselnd aus deren Ich-Perspektiven. Das gefällt mir bei New Adult meist besser als nur aus einer Sicht zu lesen, da man so auch mal in den Gedanken der Kerle rumstöbern kann. Luca und Lauren waren leider einfach nicht mein Fall. Ich dachte mir im Vorfeld zwar, es könnte unterhaltsam werden mit den Zickereien und Herausforderungen der beiden an den jeweils anderen, doch es wurde schnell mühsam und anstrengend. Luca bedient in vielen Situationen das Klischee , des Typen, der sich weigert, erwachsen und vernünftig zu werden. Auch wenn er sich bemüht, diesem Image entgegenzuwirken, schafft er es leider nicht immer. Lauren hat auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, auch wenn sie unglaublich süß und liebevoll mit den Kindern umgeht, mit denen sie arbeitet. Insgesamt vergleiche ich die Mädels alle mit Maddie und gegen sie kommt keine an. Lauren weckt einfach keine Sympathien und ich fand sie allgemein etwas zu laut und forsch. Die Liebesgeschichte zwischen L & L war vorherzusehen, erst bestand nur die gespielte Verlobung so lange bis sie feststellen, dass sie sich ja eigentlich doch gegenseitig lieben, ach, was sage ich, es eigentlich schon immer getan haben. Allerdings hat mir das tiefe Gefühl gefehlt, die Verbindung der beiden kratzte mir zu sehr an der Oberfläche. Nett war es, aber nicht mehr. Und was mich am meisten gestört hat, war, dass der rote Faden, das Mysterium, was sich durch alle drei Bände gezogen hat, ernsthaft in einem winzigen Halbsatz abgefertigt wird. Die Brandstiftung, die sowohl in Band 1 als auch in Band 2 angesprochen wird, hätte ein großes Finale, eine spannende Auflösung verdient und nicht ein "das waren übrigens.." Das hat mich wirklich sauer gemacht, dass etwas derart aufgebauscht und dann auf eine Randerwähnung runtergebrochen wird. Mein Fazit: Das Buch war das enttäuschendste von allen. Ich hatte mir mehr Gefühl erhofft und vor allem ein großes Finale, doch beides habe ich nicht bekommen. Lauren und Luca waren wirklich nicht mein Lieblingspaar, so schade das auch sein mag. Dennoch bleibe ich Piper Rayne weiterhin treu und freue mich auf die neue Trilogie der beiden.
Wenn aus einer Hassliebe doch etwas Tieferes wird... Ein toller Abschluss einer
von Blubb0butterfly - 26.04.2020
Oh ja, kommen wir nun zum jüngsten Bianco-Bruder, der schon in den Bänden 1 und 2 für viel Wirbel gesorgt hat. ¿¿ Ist das so ein Charakterzug des jüngsten Geschwisterkindes? Dass sie immer etwas aus der Reihe tanzen und oftmals das schwarze Schaf der Familie sind? Ich kann das nur schlecht beurteilen, weil ich die Älteste bin. XD Naja, ich freue mich auf jeden Fall sehr auf den letzten Teil der Bianco-Brüder. ¿¿ Die Handlung beginnt auch mit einer wirklich unerwarteten Verkündung. Lauren und Luca, die ewigen Streithähne, haben beschlossen zu heiraten! Was?! Ja, genau so habe ich auch auf diese Ankündigung reagiert. Hallo, wo kommt das plötzlich her? Seit zwei Bänden sehen wir die beiden nur streiten, jedes Mal, wenn sie sich begegnen. Da war es doch die pure Ironie des Schicksals, dass ihre Freundinnen ihn als ihr Date ersteigert haben. Aber bei Maddie und Vanessa hat es in ein Happy End gemündet, wieso also auch nicht bei den beiden? ¿¿ Naja, die Sterne stehen nicht gerade günstig. Denn wie kommt man von dieser Abneigung zu Liebe? Hm¿ Luca ist ein heißer Rettungssanitäter, der sein Leben in vollen Zügen genießt, ohne sich um etwaige Konsequenzen zu scheren. Sein Leben ist eine einzige Party, die nie endet. Naja, bis bei seiner Mutter eine verheerende Diagnose gestellt wird, wofür er sich schuldig fühlt. Er hätte doch die Anzeichen früher erkennen müssen. Um seiner Mutter deshalb weniger Sorgen zu bereiten, will er einen auf gutem Sohn machen. Na, ob das so funktionieren wird, wie er sich das gedacht hat¿ Erstaunlicherweise bekommen wir hier im Laufe der Geschichte einen viel tieferen Einblick in sein wahres Wesen. Ich beginne nun seine Handlungen besser zu verstehen. Denn hier heißt es eindeutig: der erste Eindruck täuscht. Es ist, als würde er die ihm zugedachte Rolle als schwarzes Schaf spielen, weil es eben von ihm erwartet wird. Ich war ziemlich überrascht muss ich gestehen. Auch Lauren verbirgt so einiges, womit ich nicht gerechnet hätte. Sie ist Physiotherapeutin für Kinder und liebt ihren Job! ¿¿ Sie hasst Luca aus tiefstem Herzen, denn sie findet ihn einfach nur arrogant und kindisch. Doch weshalb lässt sie sich dann auf diese Verlobungssache ein? Tja, das wird wohl noch gelüftet. Ihr Leben ist um einiges einsamer geworden, seitdem ihre besten Freundinnen mit deren Männern zusammengezogen sind. Insgeheim wünscht sie sich das auch, will aber auch ihre Karriere vorantreiben. Äußerlich scheint Luca der perfekte Kandidat zu sein. Die Chemie stimmt zwischen ihnen, auch wenn sie sich andauernd streiten, und sie teilen denselben Ehrgeiz und dieselben Interessen. Er versteht sie besser als sie gedacht hat. Wird aus dieser Hassliebe vielleicht doch noch die ganz große Liebe? ¿¿ Man darf gespannt sein, welche Wendungen diese Geschichte noch auf Lager hat. ¿¿ Ich habe es auf jeden Fall sehr genossen und finde es nur schade, dass ich mich jetzt von den Bianco-Brüdern und den drei Freundinnen verabschieden muss. Aber vielleicht bekommen die Verwandten der Männer noch eine Reihe. ¿¿ Ich hoffe es jedenfalls sehr. ¿¿ ¿¿¿¿ von ¿¿¿¿¿
Leseempfehlung
von Frank Schäfer - 22.04.2020
5/5 Sterne Mad about the Medic von Piper Rayne Forever by Ullstein "Der Abschluss der Saving-Chicago-Serie von Erfolgsautorin Piper Rayne Luca Bianco ist ein Idiot. Er denkt, er wäre so charmant und sexy, während er in seiner Rettungssanitäteruniform herumläuft, durch die sich seine harten Muskeln abzeichnen. Weil er jeden Tag Leben rettet. Ich bin sicher, er glaubt, jede Frau auf der Welt würde töten für die Chance, mit ihm zusammen zu sein. Aber Männer wie Luca sind nur für eines gut: One-Night-Stands. Keine Verpflichtungen. Deshalb werde ich nicht mit Luca ausgehen, obwohl meine Freundinnen auf der Bachelor-Versteigerung für mich ein Date mit ihm gewonnen haben. Das denke ich zumindest. Bis Luca mir ein Angebot macht, das ich nicht abschlagen kann und ich einwillige, seine Verlobte zu spielen ¿" Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Piper Digital Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab. Der letzte und abschließende Band um die drei Bianco Brüder. Luca kennt man schon ein wenig aus den beiden anderen Büchern. Er ist der Lebemann, der Schwerenöter, der der nicht alles immer so ernst zu nehmen scheint. Außerdem ist er der beste Freund von Laurens Ex. Schon aus diesem Grund versucht diese um das ersteigerte Date herum zu kommen und versucht es verzweifelt mit allen Mitteln. Denn Luca nervt sie. Wäre sie ein Stier, so wäre er ihr rotes Tuch. Einfach alles an ihm ist für die die reinste Provokation. Wie er spricht, sich kleidet, sich bewegt und was er tut. Erst als seine Mutter schwer erkrankt und ihr Leben auf dem Spiel steht, scheint sich etwas zu ändern. Denn er macht ihr einen Vorschlag. Luca, der nicht immer unbedingt denkt bevor er handelt, der impulsive freche und ungestüme Mann, glaubt wirklich er habe damit einen kleinen Geniestreich gelandet. Wo er beinahe kindlich ungestüm ist, ist Lauren bedacht und vorsichtig. Sie ist mehr konservativ und er eher progressiv und unkompliziert. Dennoch passen die beiden zusammen wie die Faust aufs Auge um es mal so auszudrücken. Sie harmonieren trotz ihrer Gegensätze und zusammen sind sie einfach nur zuckersüß. Da aus der Sicht beider berichtet wird kann man auch besser in die einzelnen Charaktere eintauchen. Leider fand ich ein paar Dinge zu kurz oder nicht eingehend genug abgehandelt. Zum Beispiel die Geschichte um Lucas Mutter, da wären noch ein paar Zeilen mehr gut gewesen. Ebenso fand ich es schade wie schnell eigentlich der Brandstifter entlarvt wurde zum Schluss. Hier fehlten mir auch noch ein paar Seiten, einfach auch um den Spannungseffekt zu erhöhen. Aber da dies ja schon eher in den Crime Bereich geht und dies auch nicht jedem liegt so etwas zu schreiben, kann man darüber auch hinweg sehen. Alles in allem fand ich das Buch einen guten und gelungenen Abschluss der Reihe, auch wenn mir die ersten beiden Bände irgendwie ein wenig besser gefallen haben. Hier fehlte mir noch ein wenig mehr Witz an der Geschichte, aber das ist nur meine Meinung. Am Schreibstil kann man wie gewohnt auch nichts aussetzen, denn dieser ist in der gesamten Reihe durchgehend gelungen, leicht und sehr angenehm. Die Liebesszenen sind sinnlich und romantisch verpackt und lesen sich wunderbar. Dieses Buch hat mir wieder einige wundervolle Lesestunden bereitet und ich freue mich darauf neue Romane der Autorin zu lesen. [*]liebesroman [*]newadult [*]rezension [*]rezensionsexemplar [*]roman [*]bookstagram [*]authorpiperrayne [*]piperverlag [*]piperdigital [*]bücherliebe [*]booklover [*]reading [*]MadabouttheMedic [*]SavingChicago [*]leseratte [*]bücherwurm [*]bookaholic [*]lesen [*]lesenmachtglücklich [*]instabooks [*]booknerd [*]readingtime [*]ilovebooks [*]netgalley [*]netgalleyde [*]ichliebelesen [*]buchnerd [*]ichliebebücher
Sympathische Figuren, seichte Handlung
von hapedah - 21.04.2020
Schon in der Schule hat die ehrgeizige Sportlerin Lauren den gut aussehenden Luca Bianco als Konkurrenz empfunden. Auch im Erwachsenenalter liefern sich die beiden noch häufig Wortgefechte, von gegenseitiger Anziehung kann nicht die Rede sein. Oder doch? Bei einem Date, das Laurens Freundinnen mit Luca ersteigert haben, bittet er sie, seine Verlobte zu spielen - denn Lucas Mutter muss sich einer Operation unterziehen und möchte ihren Jüngsten gern in guten Händen wissen. Um ihrem aufdringlichen Chef ein Zeichen zu setzen, lässt sich Lauren auf die gespielte Verlobung ein - und fühlt sich bald mehr zu Luca hin gezogen, als sie sich selbst eingestehen will. Mad about the Medic von Piper Rayne ist der dritte Band der Reihe Saving Chaicago, in dem nun der jüngste Sproß der Biancos seine bessere Hälfte findet. Wie schon beim ersten Band fand ich den Schreibstil des Autorinnenduos ganz wunderbar, auch die sympathischen Figuren haben mich wieder überzeugt. Doch leider war auch hier die Handlung oberflächlicher als erwartet, die Wendung von totaler Abneigung zu tiefer Liebe war mir zu plötzlich und auch das kleine Drama am Ende konnte mich beim Lesen nicht wirklich fesseln, dafür war es etwas zu schnell und einfach abgehandelt. Schade, auch diese Geschichte hat ihr volles Potential nicht ausgeschöpft, obwohl sie mir insgesamt stimmiger erschien, als der erste Band. Fazit: Wer eine nette Liebesgeschichte ohne große Tiefen sucht, ist hier sicherlich gut bedient, für meinen Geschmack war die Handlung etwas zu oberflächlich.
Hass und Liebe liegen nah beieinander!
von Pfannix - 17.04.2020
Lauren hat bei der Bachelor-Versteigerung nur noch den "lästigen" Bruder abbekommen. Wieso hat sie die blöde Idee auch noch vorangetrieben? Denn während ihre Freundinnen nun mit den älteren Bianco Brüdern glücklich sind, nervt Lauren alles an Luca. Charaktere/Handlung: Lauren ist die letzte der Freundinnen und versucht mit allen Mitteln um ihr Date herum zu kommen. Denn Luca war oder ist der beste Freund ihres Exfreundes. Luca ist die fleischgewordene Provokation, taucht er auf und macht den Mund auf, ist dies ein rotes Tuch für Lauren. Interesse an Frauen? Nur für das eine und keine bleibt länger. Als aber seine Mutter erkrankt und keiner weiß ob sie überlebt, macht er Lauren einen Vorschlag. Eine Meisterleistung denkt er. Luca ist impulsiv und denkt manchmal nicht ganz bis zum Ende, hat aber das Herz am rechten Fleck. Typisch Mann kann er auch nicht seine Gefühle mitteilen, sondern stürmt einfach voran. Wobei er eigentlich schon weiß, was bzw. wen er will. Lauren kommt aus einer sehr traditionellen Familie, hier fand ich das Zusammenspiel Luca/Lauren Klasse und ohne zu viel zu Verraten war es einfach zum dahinschmelzen. Der Schreibstil war wie immer leicht und doch hatte dieses Buch im Gegensatz zu den Anderen einen ernsteren Ton. Ich empfand dieses Buch nicht wie gewohnt lustig, luftig und locker. Aber das war mein Gefühl. Der Erzahlstil war in der Ich-Form unterteilt in Lauren und Luca. So bekommt der Leser wunderbar Einblicke in beide Charaktere. Mein Fazit: Der ernstere Zwischenton empfand ich nicht als störend, sondern eher spannend. Denn hier hat es gepasst, denn die Krankheit von Frau Bianco war ein wichtiges Thema. Die Charaktere waren wie immer gut ausgearbeitet und ich fand es spannend den Weg der Beiden zu verfolgen. Die offenen Fragen wie z.B. die Identität des Brandstifters und die Krankheit von Mrs. Bianco werden am Schluss sehr schnell abgehandelt. Hier hätte ich mir persönlich mehr Infos gewünscht. Aber alles in Allem wieder ein gelungenes Buch und ein toller Abschluss der Reihe. Von der Autorin werde ich auf jeden Fall wieder was lesen, denn sie schafft es immer wieder total authentische Charaktere zu erschaffen und sie zum Leben zu erwecken. Vielen Dank für die schönen Lesestunden! Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst. Im Gegenteil, ich habe das Buch vorab bereits gekauft.
Gute Laune Buch und perfekter Abschluss der Reihe
von Silke L. - 16.04.2020
Dies ist der dritte Band der Saving Chicago Reihe. 1. Flirting with Fire (Madison & Mauro) 2. Crushing on the Cop (Vanessa & Cristian) 3. Mad about the Media (Lauren & Luca) Lauren Hunt und Luca Bianco - sie kennen sich schon seit der Highschool und fast genauso lange hassen sie sich. Aus den Weg gehen können sie sich mehr recht als schlecht, denn Lauren¿s beste Freundinnen sind mit den anderen zwei Bianco Brüdern zusammen. Doch dann bittet Luca sie, seine Verlobte zu spielen und macht ihr so ein tolles Angebot dazu, das sie nicht ablehnen kann. Das Cover ist wunderschön und es passt perfekt zu den anderen beiden Bänden. Der Schreibstil ist, wie von Piper Rayne gewohnt, einfach, leicht und humorvoll, mit witzigen Dialogen. Man fängt an zu lesen und kann nicht mehr aufhören, man suchtet es weg. Wir haben ja Lauren und Luca schon aus den vorherigen Bänden kennen gelernt. Schon da mochte ich Lauren sehr, aber bei Luca wusste ich nicht, was ich von ihm halten sollte. Er kam als Großmaul und Lebemann rüber, aber hier in diesem Buch lernen wir ihn näher kennen und jetzt liebe ich ihn. Er hat die größte Entwicklung durchgemacht. Beide sind Sturköpfe und Kämpfer und lassen sich nie unterkriegen. Alles oder Nichts ist ihre Devise. Lauren und Luca auf ihren Weg zu begleiten, hat unheimlich viel Spaß gemacht. Man wollte sie schütteln und hat mit ihnen und über sie gelacht, sie sind einfach ein perfektes Team ¿ als sie es denn endlich eingesehen hatten. Sie haben gelernt, das man auch mal nachgeben und zurückstecken kann und trotzdem als Gewinner hervorgeht. Auch treffen wir wieder auf Madison und Mauro, Vanessa und Christian, natürlich auch auf Mama und Papa Bianco, es war wie ein großes Familientreffen voller Liebe und Zusammenhalt. Diese Geschichte ist der perfekte Abschluss der Bianco Brüder, mit witzigen Dialogen und viel fürs Herz, eben ein richtiges Gute Laune Buch. Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.
Toller Abschluss
von Scalymausi - 14.04.2020
Darum geht¿s: Luca und Lauren kennen sich schon seit der Highschool und seitdem sind sie wie Katz und Maus. Die beiden keifen sich ständig an und erklären jedem, dass sie den jeweils anderen überhaupt nicht ausstehen können. Doch den beiden steht noch ein Date bevor, da Laurens Freundin Maddie damals auf der Wohltätigkeitsveranstaltung Luca für sie ersteigert hat. Lauren weigert sich vehement dieses Date anzutreten, doch dann macht Luca Lauren ein Angebot, dass sie nicht ablehnen kann. Meine Meinung: Das ist der dritte und letzte Teil der "Saving Chicago-Reihe" des Autorenduos. Man kann die Teile auch unabhängig voneinander lesen, aber ich würde das nicht empfehlen, da man so Gefahr läuft sich auf Details aus den vorherigen Bänden zu spoilern. Ich habe mich schon sehr auf die Geschichte von Luca und Lauren gefreut, da mir die beiden schon in den Vorgängerbänden unglaublich gut gefallen haben. Luca ist der typische Frauenheld, der sich nicht fest binden möchte und seinen Frauen wechselt wie die Unterhosen. Er ist temperamentvoll, witzig und hat immer einen lockeren Spruch auf Lager. Auch Lauren steht dem in gar nichts nach. Sie ist ehrgeizig, pflichtbewusst und kann ihr Temperament auch nicht verstecken. Schon in den vorherigen Bänden haben die Kabbeleien der beiden zu meiner Erheiterung beigetragen. Ich fand es auch hier wieder sehr amüsant wie die beiden Streithähne immer wieder aneinandergeraten sind. Das Autorenduo hat es hier aber auch geschafft diesen winzigen Grad zwischen Liebe und Hass wundervoll zu beschreiben. Ganz interessant fand ich auch zu erfahren, warum die beiden sich eigentlich so sehr hassen. Mir hat dieser Teil am besten gefallen, da ich die beiden Protagonisten einfach sehr ins Herz geschlossen habe. Die Geschichte hatte alles, was es für eine gute Liebesgeschichte braucht: etwas Drama, ein wenig Erotik, Humor und auch viel Gefühl. Was mir trotz allem nicht so gut gefallen hat war das Ende. Es kam mir leider etwas zu abrupt. Denn durch die ganze Reihe ziehen sich diese Brandstiftungen, die dann am Ende mit einem Satz abgehandelt werden. Da hätte ich mir vielleicht ein paar Sätze mehr dazu gewünscht. Aber alles in Einem hat mir diese Reihen und vor allem die Liebesgeschichte zwischen Luca und Lauren sehr gut gefallen, sodass ich 4,5 Sterne vergebe.
humorvolle, charmante und lockerleichte Lovestory.
von Diana - 11.04.2020
Piper Rayne - Mad about the medic Luca Bianco, der jüngste der Bianco Brüder und von Beruf Rettungssanitäter, hat einen genialen Einfall: Er verlobt sich zum Schein mit seiner Hassliebe Lauren, damit seine Mutter vor ihrer schweren Operation das Gefühl hat, er wäre versorgt. Gesagt getan. Obwohl Lauren sich nicht gerade für diese Lüge begeistern kann, macht sie mit. Völlig fassungslos sind Lucas Brüder Mauro und Cristian aber auch Laurens beste Freundinnen Maddie und Vanessa und glauben, nicht ganz zu unrecht, an eine Finte. Als Luca dann auch noch bei Lauren einzieht, passiert es tatsächlich: die Beiden kommen sich näher und verlieben sich ineinander. Doch was ist, wenn das Geheimnis auffliegt? Und noch wichtiger ist, was passiert, falls einer der beiden sich dazu entschließt, einen echten Heiratsantrag zu machen? Und überhaupt, haben die beiden Streithähne überhaupt eine Chance auf Glück, wenn sie doch so unterschiedlich sind? Ich kenne bereits die beiden Vorgängerbücher aus der Bianco Brüder Reihe und auch der dritte Band, der eigenständig gelesen werden kann, hat mir sehr gut gefallen. Ich würde sagen, die Reise mit Luca und Lauren war schon die humorvollste Story aus der Reihe. Auch wenn der Band eigenständig gelesen werden kann, empfehle ich die beiden Vorgängerbücher vorab zu lesen, damit es in der Grundgeschichte nicht zu ungewollten spoilern kommt. Wer die Vorgänger kennt, kennt auch den Weiberhelden und sehr von sich überzeugten Luca und die ehrgeizige, temperamentvolle Lauren und das die beiden ein Paar werden könnten, hätte man nicht geglaubt und die Verlobung mit der sie die Leserschaft am Ende des letzten Bandes "geschockt" haben, war auch nicht ohne. In diesem Band klärt sich dann einiges auf und die Geschichte ist wirklich sehr schön zu lesen. Der Erzählstil ist auch hier wieder angenehm locker, modern und wird schnell zum Pageturner. Es war ohnehin "wie nach hause kommen", sobald ich die ersten Seiten gelesen hatte und die Familie Bianco und ihr Temperament muss man einfach gern haben. Selbst wenn man die Charaktere aus den vorherigen Büchern noch nicht kennt, kann man sie sich sehr schnell vorstellen. Die Figuren sind lebendig und facettenreich ausgearbeitet und es heißt nicht umsonst, Gegensätze ziehen sich aus... ich meine... an. Luca und Lauren könnten gar nicht unterschiedlicher sein. Und genau deswegen ist die Dynamik zwischen den beiden auch so gelungen. Im Großen und Ganzen ist Lauren nicht ganz so temperamentvoll, wie in den letzten Bänden und ihr Job als Physiotherapeutin verlangt ihr auch einiges ab. Der immer coole, nie um einen Spruch verlegene, fast immer flirtende Luca hat mir bereits in den letzten Bänden gut gefallen. Denn wie es meistens so ist, hinter der Fassade und die Mauer die er um sich gezogen hat, steckt auch ein weichherziger, emotionaler Mann, der auch anders kann. Die Schauplätze wurden anschaulich beschrieben, sodass ich einen guten Eindruck hatte. Die durch alle drei Bände durchgängig ziehenden Lagerhallenbrände wurden auch hier wieder thematisiert. Die Täter wurden ganz nebenbei gefasst, hier hätte ich mir schon eine etwas spektakulärere Aufklärung gewünscht, denn das verläuft ganz nebenbei im Sande. Die Geschichte hat alles, was es braucht um mir zu gefallen: ein guter Plot, facettenreiche und mit emotionaler Tiefe ausgestatte Charaktere, ein wenig Humor, viele Emotionen, ein bisschen Dramatik, ein paar Überraschungen, ein paar Fettnäpfchen, eine kleine Portion Erotik und einen guten Spannungsbogen, der durchgängig gehalten wird. Mir hat auch der Finalband der "Saving Chicago" Reihe sehr gut gefallen und ich kann die komplette Reihe auf jeden Fall weiter empfehlen. Das Cover passt zur Reihe und ist genretypisch, mir hat es auf jeden Fall gut gefallen. Fazit: humorvolle, charmante und lockerleichte Lovestory. 4,5 Sterne.
Wir sind alle Schneeflocken. Einzigartig.
von Viktoria - 10.04.2020
Mad about the medic ist ein Liebesroman des Autorenduos Piper Rayne. Außerdem bildet der Roman den dritten und somit letzten Teil der Saving Chicago-Reihe. Angedeutet wurden die zwei Hauptfiguren bereits im zweiten Teil der Trilogie. Und zu erwarten, bereits seit dem ersten Teil :-) Mittlerweile ist Piper Rayne auf meiner Wunschliste ganz oben zu finden, ich halte immer Ausschau nach neuen Büchern und lasse alles andere liegen und stehen wenn ein neues Buch erscheint! Dass es sich dabei um das Pseudonym zweier Autorinnen handelt sehe ich mittlerweile nicht mehr negativ - ich hatte früher, muss ich gestehen, ein Vorurteil gegenüber Pseudonymen aber das Autorinnenduo hat mir geholfen diese zu überwinden! Das Cover ist toll und sehr schön anzusehen. Ich mag die Abstimmung der Farben auf den Titel. Es passt gut zur Reihe und gefällt mir persönlich sogar am besten aus der Reihe. Unter Das Buch kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um den Rettungssanitäter Luca und Lauren, holen. Der Roman umfasst achtunddreißig Kapitel sowie einen Epilog. Die Kapitel sind abwechselnd aus Sicht der zwei Hauptfiguren, Luca und Lauren, geschrieben. Das finde ich gut denn so bekommt man einen guten Einblick in das Gefühlsleben der beiden und kann sie so besser versteht. Außerdem bekommt man so nicht nur die weibliche Sichtweise vermittelt sondern auch die männliche. Das finde ich sehr gelungen! Ich fand es nett auf bereits bekannte Figuren zu treffen, auch wenn manche nur kurz erwähnt wurden. Piper Rayne überzeugte mich wie immer durch einen tollen und angenehmen Schreibstil wodurch die Geschichte flüssig zu lesen war und die Seiten nur so dahin geflogen sind. Ich kann mit Recht behaupten: ich bin süchtig! Die Kapitel haben genau die richtige Länge sodass man schnell und gut vorankommt. Die Geschichte ist Unterhaltung pur - ich musste beim Lesen viel lachen. Ich mag die drei weiblichen sowie männlichen (Haupt)Figuren dieser Reihe gerne und freute mich bereits sehr auf diesen Teil! Fazit: Ich liebe die Bücher und unkonventionellen Heldinnen von Piper Rayne - ich bin regelrecht süchtig nach den Büchern der Autorinnen! Ich bin ebenso traurig mich von den Bianco-Brüdern verabschieden zu müssen wie die Autorinnen! Ich habe sie sehr ins Herz geschlossen und finde es schade sie nun ziehen zu lassen. Aber das Versprechen ihnen hier und da wieder zu begegnen stimmt mich froh!
Saving Chicago 3
von zitroenchen - 10.04.2020
Dies ist der dritte Teil und somit der Abschluss der Saving Chicago Reihe. In diesem Band geht es um Luca und Lauren. Beide kennen sich seit der Highschool und liegen ständig miteinander im Wettstreit und außer ihren Streitigkeiten haben sie nicht viel gemeinsam. Luca ist der jüngste der Bianco-Brüder und für mich der sensibelste und tiefgründigste von allen dreien. Ich habe den Roman wieder verschlungen. Mit den beiden Protagonisten mitgefiebert. Viel gelacht und auch gelitten. Die bekannte Schreibweise, in der Ich-Form abwechselnde Sicht der beiden Protagonisten wurde beibehalten. Ich liebe die Serien von Piper Rayne und kann die neue Trilogie fast nicht abwarten.
Krönender Abschluss
von tkmla - 09.04.2020
Der dritte Band der Saving Chicago Reihe "Mad about the Medic" von Piper Rayne widmet sich endlich dem explosivsten Pärchen Luca und Lauren. Der Rettungssanitäter Luca Bianco ist der jüngste der drei Brüder. Lauren ist die Glückliche, für die ein Date mit ihm ersteigert wurde, aber sie hat nicht die geringste Absicht, dies auch einzulösen. Schließlich verbindet beide seit ihrer Schulzeit eine Art Hassliebe, die sie ständig zu seltsamen Wettkämpfen antreibt. Die beiden können keine Minute friedlich und ohne Streit miteinander verbringen. Umso erstaunter sind ihre Familie und Freunde, als Lauren und Luca ihre Verlobung bekanntgeben. Aber das Misstrauen ist durchaus berechtigt. Zwischen Lauren und Luca gab es auch schon in den beiden Bänden vorher eine flirrende Chemie, die unter ihren ganzen Streitigkeiten und Wortgefechten immer wieder hervorblitzte. Endlich können wir dieser nun genauer auf den Grund gehen. Luca ist das verwöhnte Nesthäkchen seiner Familie. Bisher musste er keine Verantwortung übernehmen und genoss sein Singleleben in vollen Zügen. Aber nachdem seine Brüder nun glücklich vergeben sind, will er seinen Eltern beweisen, dass er nicht nur ein verantwortungsloser Frauenheld ist. Tief im Inneren ist er ein totaler Familienmensch und absolut liebenswert. Im Laufe der Handlung zeigt sich immer mehr seine sensible und verletzliche Seite, die er immer hinter seiner unbeschwerten Fassade verborgen hält. Lauren ist tough und steht in ihren Sticheleien Luca in nichts nach. Sie lässt sich auf den ungewöhnlichen Deal ein und wird dadurch mit ganz ungewohnten Gefühlen konfrontiert. Als sie zwangsweise immer mehr Zeit miteinander verbringen, kann sie sich der gegenseitigen Anziehung nicht länger entziehen. Beide müssen sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, was nach dieser langen Zeit gar nicht so einfach ist. Die witzigen Schlagabtausche zwischen Lauren und Luca sind einfach herrlich. Sie zogen sich ja schon durch die Vorgängerbände und bekommen nun eine ganz neue Richtung. Die wechselnden Perspektiven bringen einem die Charaktere und ihre Emotionen noch näher, so dass man die ganze Zeit mitfiebert, wann sie sich denn nun endlich kriegen. Doch das Autorinnenduo macht es wie immer bis zum Schluss richtig spannend. Die romantische und humorvolle Lovestory ist der krönende Abschluss der Reihe und bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung!
Ein Rettungssanitäter zum Verlieben
von Yvonne S. von lesehungrig - 08.04.2020
Speechless! Um was es geht: Lauren steht noch ein ersteigertes Date mit Luca bevor. Die beiden hegen seit der Highschoolzeit eine intensive Abneigung zueinander. Luca bittet Laura um einen unmoralischen Gefallen und zu ihrem eigenen Erstaunen, lässt sie sich darauf ein. Was dann folgt, ist mit Humor, Romantik und Herzschmerz geflutet. Die Protagonisten: Lauren Hunt ist Physiotherapeutin für Kinder. Sie ist schlagfertig, frech, ehrgeizig und sportbegeistert. Der ultimative Kumpeltyp. Und sie ist überzeugt, mit ihren Eigenheiten, nicht in das Beuteschema eines Luca Bianco zu fallen. Luca Bianco ist mit 27 Jahren der jüngste der drei Bianco-Brüder. Er arbeitet als Rettungssanitäter und kommt mitunter arrogant rüber. Ich finde ihn charmant, sexy und wortgewandt. Sobald Gefühle im Spiel sind, ergreift er die Flucht. Die Entwicklung der beiden ist witzig, romantisch und es knistert heftig beim Lesen. Der Schlagabtausch gefällt mir prima. Die Umsetzung: Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und mitreißend. Ich freue mich über ein Wiedersehen mit der gesamten Bianco-Familie und bin sofort wieder heimisch. Dem Autorenduo sind eindrucksvolle Charaktere gelungen, mit denen ich mich in jedem Band identifiziert habe. Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Luca und Lauren im Präsens geschildert. Die Handlung ist temporeich und ich genieße die wachsenden Gefühle zwischen Lauren und Luca. Das Feuer brennt mit jeder Begegnung stärker. Die wenigen expliziten Szenen sind anregend geschildert und fügen sich blendend in die Story ein. Der Familienzusammenhalt begeistert mich und ich bin traurig, dass mit diesem Band der Abschied von den Biancos besiegelt ist. Mein Fazit: "Mad about the Medic" ist eine lockere leichte Geschichte voller Gefühl und Zuckerguss. Ich habe jede Seite genossen. Das Leben mit einem Bianco ist aufregend, heiß und wild romantisch. Ich habe mich mit jedem Band weg geträumt; eine ultimative Wohlfühlreihe! Von mir bekommt "Mad about the Medic" 5 glückliche Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.
Was sich neckt, das liebt sich
von CoraM - 08.04.2020
Roman Mad about the Medic von Piper Rayne erschienen am 06.04.2020 im Forever Verlag, gelesen als Ebook 261 Seiten Ich liebe die Romane der beiden Autorinnen und fiebere jeder Neuerscheinung entgegen. So auch hier. Wer Luca und Lauren aus den ersten beiden Teilen der Saving Chicago Reihe kennt, weiß, dass sie sich wegen jeder Kleinigkeit in den Haaren gelegen und keine Möglichkeit ausgelassen haben, den Anderen zu provozieren bzw. zu ärgern. Und ausgerechnet Lauren soll Lucas Verlobte spielen. Dabei bleibt es nicht aus, dass zunächst ordentlich die Fetzen und später die Funken fliegen. Es hat ungeheuer Spaß gemacht dabei zuzusehen, wie sich Womanizer und Mamas Liebling Luca in einen Mann mit Herzen in den Augen verwandelt. Auch die etwas burschikos wirkende Lauren ist auf einmal ganz erstaunt, welche Gefühle in ihr erwachen. Mit gewohnt lockerem und humorvollen Schreibstil geht das Geplänkel der beiden Protagonisten, die abwechselnd aus ihrer Sicht erzählen und ihre Gedanken einfließen lassen, vonstatten. Der Leser wird teilweise direkt angesprochen und damit einbezogen. Natürlich spielen alle Charaktere der Vorbände mit und werden um ein paar Nebenfiguren ergänzt. Fazit: Ein turbulenter Abschluss der Reihe, in dem es ordentlich geknistert hat. Prickelnde Frauenunterhaltung mit Niveau! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung! Ich freue mich bereits jetzt auf die neue Reihe. Ganz herzlich danke ich dem Verlag und NetGalley für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.
Mad about the Medic (Saving Chicago 3) / aufregender Abschlussband der Bianco Br
von Nisowa - 07.04.2020
In Mad about the Medic (Saving Chicago 3) steht für Lauren schon lange fest, das Luca nicht für eine feste Beziehung ist. Für eine unvergessliche Nacht ist er der geeignete Mann, nur nichts für mehr. Da ändert auch die Tatsache nichts, das sie ständig am Streiten bzw Wettkämpfe austragen sind, wer besser schneller weiter kann. Ebenso wenig, das er das von ihrer Freundin esteigertes Date ist und Lauren sich weigert auf dieses zugehen. Doch als Luca mit einer ungewöhnlichen Bitte an Lauren heran tritt kann sie ihm diese nicht abschlagen. So hat Lauren zur aller Erstaunen Lucas Ring am Finger und ist mit ihm verlobt. Doch kann das ganze gut gehen, oder stimmt die Aussage was sich liebt das neckt sich doch etwa? Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gezogen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Lauren und Luca mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen. Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob Luca und Lauren den schmalen Grad zwischen Liebe und Hass gefunden haben und ein gemeinsames Happy End bekamen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.
Feuer und Wasser
von Lesefee23.05 - 06.04.2020
"Ma mag Lauren. So einfach ist das. Und Lauren wird sich nicht in mich verlieben, wie es bei einer anderen der Fall wäre." "Mad about the Medic" ist der dritte Band der Saving-Chicago-Reihe des Autorenduos Piper Rayne. Er erscheint am 06.04.2020 im Forever Verlag. Lauren und Luca kennen sich schon seit der Highschool. Und seitdem tun sie das, was sie nun einmal am besten können: Sich miteinander streiten. Das Date, das Vanessa für Lauren mit Luca Bianco auf der Bachelor-Versteigerung ersteigert hat, scheint demnach blanker Hohn. Und trotzdem Lauren in Luca nichts weiter sieht als einen arroganten Rettungssanitäter, stimmt sie Lucas Vorschlag zu einer gefakten Verlobung schließlich zu, ohne die Konsequenzen zu bedenken¿ Normalerweise wird eine Buchreihe von Band zu Band schlechter¿ Nicht aber in diesem Fall. Während Maddie und Mauro aus dem ersten Teil der Reihe mich nur mäßig überzeugen konnten, lagen Vanessa und Cristian mir schon mehr am Herzen. Luca und Lauren konnten mich aber nun vollständig von sich überzeugen. Luca, als der jüngste der Bianco-Brüder, wird im Grunde von allen falsch eingeschätzt. Frauenheld, Angeber, Partyheld. Das ist das, was die Leute von ihm denken. Doch in Wirklichkeit steckt hinter der Fassade ein junger Mann, der nicht hinter seinen älteren Brüdern zurücksteht und der unglaubliche Angst hat, seiner Traumfrau nicht gerecht zu werden. Als er aus Angst um seine Mutter eine Verlobung mit Lauren vortäuschen möchte, tut er dies nicht, um jemanden an der Nase herumzuführen, sondern nur aus Liebe zu seiner Mutter. Auch im Umgang mit Lauren wird schnell klar, dass auf Luca das typische Sprichwort "harte Schale, weicher Kern" zutrifft. Diese Seite an ihm und auch sein ansonsten fröhliches und unkompliziertes Auftreten haben mich schnell von Luca überzeugen können. Auch Lauren gefällt mir als Protagonistin sehr. Sie ist authentisch und einfühlsam, dabei aber auch ein wenig verrückt, ehrgeizig und eine echte Kämpferin. Eigenschaften, die manche Männer an Frauen nicht mögen, die sie aber dennoch unglaublich attraktiv machen. Als die beiden während der gespielten Verlobung gezwungenermaßen mehr Zeit miteinander verbringen müssen, begeben sie sich in ein Spiel mit dem Feuer. Kann aus Hass Liebe werden? Oder spielen sie die gesamte Zeit nur miteinander? Ein Wechselbad der Gefühle und ein Kennenlernen der besonderen Art, das ich so noch aus keinem Roman kenne. Während sie selbst mit ihren Gefühlen kämpfen, spielen sie nach Außen das perfekte Paar. Rasant, gefühlvoll und sexy beschreiben die Autorinnen Laurens und Lucas Geschichte. Spannung und Humor kommen dabei nicht zu kurz und auch der Tiefgang, der mir gerade in Band 1 gefehlt hat, ist vorhanden. Hinter dem, was man auf den ersten Blick vom attraktiven Rettungssanitäter denkt, steckt deutlich mehr als erwartet und auch bei Lauren ist nicht unbedingt alles so wie es scheint. Die übertriebenen Klischees aus Band 1 tauchen überhaupt nicht mehr auf, der Schreibstil ist unkompliziert und flüssig. Deutlich wird einmal mehr, wie wichtig Familie und Freunde sind und der Zusammenhalt der Familie Bianco ist einfach beispiellos. Auch die Verknüpfung zu den vorherigen Bänden der Reihe erfolgt wieder mühelos und die Verbindung zu der folgenden Romanreihe wird ebenso unkompliziert und geschickt eingeflochten. Mein Fazit: Für mich der beste Band der Saving-Chicago-Reihe und ein würdiger Abschluss dieser. Ich war fasziniert von Luca und Lauren und konnte mich unglaublich gut in ihre witzige und emotionale Geschichte hineinversetzen. Ein Liebesroman mit Gefühl, Romantik und einer gewissen Portion Spannung, dem ich 5 von 5 Sternen gebe.
Gelungener Abschluss der "Saving Chicago"- Reihe
von Snarky - 06.04.2020
"Mad about the Medic" von Piper Rayne ist der finale Teil der "Saving Chicago"- Reihe. Eigentlich war der Erscheinungstermin für später angesetzt, wurde nun aber auf Grund der aktuellen Situation auf den 6. April 2020 vorverlegt. Endlich erfährt man, wie es nach dem Cliffhanger von "Crushing on the Cop" weitergeht. Luca ist der dritte und jüngste Sohn der Bianco Familie. Genauso wie seine Brüder nahm er an der Junggesellenversteigerung zu Gunsten gefallener Ersthelfer teil, doch ausgerechnet Lauren Hunt hat ein Date mit ihm ersteigert. Oder besser gesagt, eine ihrer beiden Freundinnen hat ein Date für sie ersteigert, weil sie die Schilder untereinander getauscht haben. Luca kennt Lauren seit seiner Highschool-Zeit und beide gehen sich ständig an die Gurgel. Nun brauch er aber ihre Hilfe. Seine Mutter steht kurz vor einer schwereren Herzoperation. Damit sie sich keine Sorgen um ihren Jüngsten macht, bittet Luca Lauren seine Verlobte zu spielen. Beide haben aber nicht bedacht, welches Ausmaß ihre Täuschung annimmt. "Mad about the Medic" von den amerikanischen Autoren-Duo Piper Rayne ist der ideale Roman für Fans von Fake-Verlobung Geschichten. Es ist eine Mischung aus Sandra Bullock "Selbst ist die Braut" und "Grey¿s Anatomy". Da es sich um den finalen Teil der "Saving Chicago"- Reihe handelt, sollte man die Reihe mit "Flirting with Fire" beginnen. Die Geschichte in "Mad about the Medic" und den anderen Teilen ist zwar jeweils in sich abgeschlossen, dass aber Handlungsüberschneidungen gibt, wäre es besser. Zusätzlich haben Piper Rayne einige sogenannte Ostereier in "Mad about the Medic" versteckt, d.h. es tauchen einige Charaktere der anderen Buchreihen auf. Der Leser lernt aber auch die Cousins der Bianco Brüder kennen, welche ebenfalls ihre eigene Buchreihe haben. Diese ist bis jetzt nur auf Englisch erschienen. Da das Autoren-Duo Piper Rayne quasi ein fester Bestandteil des Programmes beim Forever Verlag ist, kann man hoffen. Die Autorinnen lieben es in ihren Geschichten über sexy Helden und unkonventionellen Heldinnen zu schreiben, so auch in "Mad about the Medic". Lauren Hunt ist Physiotherapeutin uns sowohl in ihren Beruf, als auch beim Sport sehr ehrgeizig. Von Vielen, einschließlich ihrer Familie, wird sie dafür aufgezogen, weil es angeblich nicht sehr weiblich ist. Nicht aber von Luca. Er fordert sie eher heraus. Luca Bianco ist Rettungssanitäter und die Frauen liegen ihn reihenweise zu Füßen. Seine Familie hält ihn für verantwortungslos und traut ihn nichts alleine zu. Leider wird bis zum Ende hin nicht klar wieso. Selbst Luca weiß nicht, weshalb seine Familie so von ihm denkt. Beim Lesen wird eher deutlich, wie fürsorglich und aufmerksam er ist. Von der ersten Seite an war er sympathisch. Die Chemie zwischen Lauren und Luca war intensiv und leidenschaftlich, denn so wie sie sich streiten, so lieben sie sich auch. Die Entwicklung der Beiden von Erzfeinden zu mehr, war so spannend zu lesen, dass ich das Buch in einem durchlas. Enttäuschen war nur, dass der Handlungsstrang mit der Brandstifterserie, die seit dem ersten Band als Nebenhandlung mitläuft, nicht stärker ausgebaut wurde. Es scheint verschwendetes Potential zu sein, denn es hätte viel mehr damit gemacht werden können. "Mad about the Medic" ist ein gelungener Abschluss der "Saving Chicago"- Reihe von Piper Rayne. Der Teil hat mir genauso gut gefallen, wie der erste. Gespannt bin ich auf die Reihe mit den Cousins der Biancos.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Bestellungen auf Hugendubel.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads, tolino select, das Leseglück-Abo, die eKidz.eu Apps sowie phase6 Apps. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.