Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Schule und Jugendhilfe als Buch
PORTO-
FREI

Schule und Jugendhilfe

Neuorientierung im deutsch-deutschen Übergang. 'Schule und Gesellschaft'. Auflage 1996. Book.
Buch (kartoniert)
I Daß dies jedoch nicht für alle Kinder und Jugendlichen mit den gleichen Voraussetzun­ gen, Möglichkeiten und Konsequenzen gilt, machen nicht zuletzt Untersuchungen zur Reproduktion sozialer Ungleichheit durch Bildung (vgl. z.B. Ditton 1992) und zu … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Schule und Jugendhilfe als Buch

Produktdetails

Titel: Schule und Jugendhilfe

ISBN: 3810015490
EAN: 9783810015495
Neuorientierung im deutsch-deutschen Übergang.
'Schule und Gesellschaft'.
Auflage 1996.
Book.
Herausgegeben von Gaby Flösser, Hans-Uwe Otto, Klaus-Jürgen Tillmann
VS Verlag für Sozialwissenschaften

30. Januar 1996 - kartoniert - 272 Seiten

Beschreibung

I Daß dies jedoch nicht für alle Kinder und Jugendlichen mit den gleichen Voraussetzun­ gen, Möglichkeiten und Konsequenzen gilt, machen nicht zuletzt Untersuchungen zur Reproduktion sozialer Ungleichheit durch Bildung (vgl. z.B. Ditton 1992) und zu regio­ nalen Disparitäten deutlich. 2 Im folgenden wird der Fokus der Ausführungen auf den Kontext der Jugendhilfe gelegt. Damit müssen andere Zugänge zum Thema, wie z.B. sozialpädagogisch angeleitete Entwicklungen in der Schule (v gl. z.B. HoltappeIs 1995), im Hintergrund bleiben. 3 Aus einem Positionspapier des Landeswohlfahrtsverbandes Baden (November 1994): "Die Schule muß heute bei immer mehr Schüler/-innen im Rahmen ihres Erziehungsauf­ trages erst Verhaltensänderungen herbeiführen und Lernhaltungen aufbauen, um ihren Bil­ dungsauftrag erfüllen zu können. Unter dem aktuellen Druck aufgrund der veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingun­ gen ( ... ) ist die Erkenntnis gewachsen, daß ein gemeinsam abgestimmtes Vorgehen zwischen Schule und Jugendhilfe trotz ihrer unterschiedlichen Aufgaben im Interesse der Kinder und Jugendlichen und ihrer Zukunft notwendig ist." 4 Vgl. Bundesministerium 1990; Thiersch 1992. 5 V gl. zusfassend Reinhard 1992. 6 Weiter unten wird ausführlich auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler in den neuen Bundesländern eingegangen. 7 Vgl. hierzu Lenhardt 1984, S. 208; Helsper 1993, S. 351; Böhnisch 1994, S. 84. 8 Diese allgemeine Bedrohung durch Arbeitslosigkeit wird von einem großen Teil der Schülerinnen und Schüler auch für ihre eigene Biographie unmittelbar antizipiert (vgl. Gawlik u.a. 1995, S. 183).

Inhaltsverzeichnis

I. Einführung.- 1. Schule und Jugendhilfe: Standortbestimmung im Transformationsprozeß.- 2. Kontinuität und Wandel im Schulwesen der neuen Bundesländer.- 3. Kontinuität und Wandel der Jugendhilfe in den neuen Bundesländern.- II. Die Schule im deutsch-deutschen Transformationsprozeß.- 4. Bildung der Bürger und Qualifikation der Arbeitskräfte: Schulentwicklung in der BRD und DDR in soziologischer Perspektive.- 5.Die Vereinigung des Schulsystems am Beispiel Berlins.- 6.Bildungspolitischer Wandel und Identität: Lehrerinnen und Lehrer in den neuen Bundesländern.- 7. Schüler-Sein unter neuen gesellschaftlichen Bedingungen.- 8. Auf- und Abbrüche im ostdeutschen Schulwesen.- 9. Keine Republik der braven Pioniere - oder: Gewalt an Schulen der DDR.- III. Die Jugendhilfe im deutsch-deutschen Transformationsprozeß.- 10. Neue Bedingungen des Aufwachsens von Jugendlichen im gesellschaftlichen Transformationsprozeß.- 11.Auf dem Weg zur Profession? - Zur Situation des Personals in der Jugendhilfe.- 12. Dequalifizierung oder Innovation? Nachqualifizierung und berufsbegleitende Ausbildungsgänge für soziale Berufe in den neuen Bundesländern.- 13. Horterziehung im Umbruch: Zwischen Reformanspruch und Arbeitsplatzgefährdung.- 14.Soziale Ungleichheit in den neuen Bundesländern: Herausforderung für Jugendhilfe und Schule.- IV. Neue Kooperationen zwischen Schule und Jugendhilfe.- 15. Jugendhilfe und Schule: Zur Systematisierung der Debatte.- 16. Schule und Jugendhilfe - neue Kooperationschancen im Osten?.- Literatur.- Autorinnen und Autoren.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.